Monalisa TV – täglich aktuelle Informationen! Denn, den letzten beißen die HUNDE! – 9. Januar 2015

Was für ein FINALE möchten SIE?

 

„ENDGAME –

FINAL COUNTDOWN IN HALLE (21.02.2015)“

Veröffentlicht am 08.02.2015

Engagierte Demokraten solidarisieren sich mit friedlichen Bürgern im Donbass! Sie wollen Frieden in Europa und kritisieren den imperialistischen Einfluss der Großmächte, insbesondere der USA, welche ganze Staaten und Länder für ihre Zwecke zerreißen und Menschenleben opfern! ENDGAME – Gegen die Amerikanisierung Europas (2015): https://www.youtube.com/watch?v=sV_9Q…

 

„Interview zu „Friedlich in die Katastrophe“ –

Holger Strohm & Michael Friedrich Vogt“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Holger Strohm im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Im Trailer des Films „Friedlich in die Katastrophe“ heißt es: „Was wir momentan tun, ist Flugzeuge zu starten ohne eine Landebahn zu haben“. Nun starten diese Flugzeuge bereits unentwegt seit der Eröffnung des ersten Kernkraftwerkes in Obninsk (Rußland) vor 60 Jahren und wir haben noch immer keinen Plan und keine Lösung für das Problem der Landebahn entwickelt. Wir können die Augen vor dem Problem schließen, welches vielleicht erst unsere Enkel, Urenkel und späteren Nachfahren unweigerlich in eine Katastrophe führen wird. Wir könnten aber zumindest Schadensbegrenzung betreiben indem wir die Nutzung von Kernenergie sofort stoppen.

Holger Strohm ist Umweltaktivist der ersten Stunde und ein großer Kritiker der Atomkraft. Bereits vor über 40 Jahren schrieb er das Buch „Friedlich in die Katastrophe“, welches seither in einer Auflage von mehreren hunderttausend Stück erschien und immer noch hochaktuell ist. Mit den Reaktorunglücken von Tschernobyl und Fukushima, sowie der immer größer werdenden Problematik der Endlagerung haben sich die schlimmsten Befürchtungen von Holger Strohm bereits bestätigt. Dies wird allerdings nur ein Vorgeschmack auf das sein, was uns noch erwartet. Die Halbwertszeit (also die Zeit in der sich die radioaktive Strahlung eines Elementes halbiert) des Atommülls liegt bei mehreren Millionen Jahren und wird vermutlich die Menschheitsgeschichte überdauern, wenn nicht sogar der Grund für deren Vernichtung sein.
Wie oft wurde uns von den Stromkonzernen und der Politik die Mär vom billigen Strom erzählt? Und ja es stimmt, betrachtet man die Kosten für die Förderung der notwendigen Rohstoffe und den Bau von Atomkraftwerken, dann scheint diese Energiequelle auf den ersten Blick recht preiswert zu sein. Damit ist die Geschichte allerdings nicht zu Ende erzählt, denn diese wird uns verschwiegen. Bezieht man die Kosten für die aufwendige und teure Lagerung des Atommülls mit ein, dann ist diese Form der Energieerzeugung die mit weitem Abstand teuerste. Wir verlagern diese Kosten auf zukünftige Generationen, ohne daß diese einen Gegenwert erhält. Man könnte hier von Egoismus in seiner Reinform sprechen.

Diesen Umstand sollte selbst ein Blinder erkennen können! Um diesem Umstand aber auch noch ein wissenschaftliches Fundament zu geben, führte Holger Strohm unzählige Interviews mit Experten aus der Kernenergieforschung und bemühte über 3.000 Quellenangaben in seinem Buch. Auch nach über 40 Jahren konnte nicht ein einziger Fehler in seinem Werk nachgewiesen werden. Seit den Reaktorunglücken, insbesondere in Tschernobyl (Schätzungen gehen von über 10.000 Toten und über 100.000 schwer erkrankten Menschen aus) wurden wir auch praktisch bestätigt, was Holger Strohm bereits theoretisch erarbeitet hatte.
Nun sollte man davon ausgehen, daß die Gesellschaft dankbar für Aktivisten wie Holger Strohm ist. Tatsächlich lebt Holger Strohm mit täglichen Anfeindungen und Denunzierungen. Die kürzliche Verfilmung seines Werkes wird von den Medien, großen Kinoketten und Filmverleihern gemieden. Warum dies so ist, erläutert Holger Strohm im Interview mit Michael Vogt.
Wir danken Michael Friedrich Vogt und quer-denken.tv erneut für all die wichtige Aufklärungsarbeit und für die Uploaderlaubnis. – www.quer-denken.tv
NicoYoshimitsu vor 3 Stunden (bearbeitet) Der Mann ist super, wohl der beste Dr. in Deutschland! Die Atmofutzis sollen ihren Müll bezahlen! Nicht nur das dicke Geld einstecken, den dicken Audi kaufen und in der dicken Villa wohnen, das sind Verbrecher! Die sollen zahlen oder in den Knast wandern!!!!!!

Die SONNENGÖTTIN schaute auf IHREN MARMORKUCHEN und war etwas enttäuscht. Zum Einen war er nicht in einem Stück aus der Form gekommen und zum Anderen schien er jetzt auch noch in sich zusammen zu fallen, da half auch der Schokoladenüberzug nicht. Trotzdem stellte SIE IHRE OPFERGABE wie immer auf IHREN ALTAR. Zum Glück wusste SIE, dass GOTT IHRE GABEN dennoch zu schätzen wusste, denn so viele Menschen gab es heutzutage nicht mehr, die IHM etwas opferten, bzw. spendeten. Und MONALISAS KUCHEN kamen auch nicht als verdeckte BESTECHUNG daher, denn einen Wunsch äußerte SIE selten. SIE vertraute IHM mittlerweile wieder so sehr, dass SIE sicher war, ER würde wie immer dafür Sorgen, dass es IHR gut ging und selbst IHRE geheimsten WÜNSCHE erfüllt würden. Die ZEIT der ERFÜLLUNG spielte dabei keine Rolle, nur in der FRAGE der ATOMENERGIE, bzw. des AROMMÜLLS, da wurde die ZEIT selbst für GOTT interessant. 4 Millionen Jahre radioaktiv strahlender Müll, das war schon ein DICKES DING, selbst für IHN. Auch MONALISA machte sich natürlich schon länger Gedanken über das Problem der ENDLAGERUNG des alten, radioaktiv verstrahlenden BÜHNENBILDES. Nur, wohin damit?
SIE war ja der Meinung, dass man den radioaktiven Müll der gesamten Welt am Besten an einen einzigen ORT zusammen trug und dort gemeinsam die VERANTWORTUNG für dieses TÖDLICHE ERBE übernahm. Nur so war es während so langer Zeit überhaupt möglich zu wissen wo der Müll einst gelagert worden war. Einen Ort hatte SIE auch schon dafür gefunden. Die UKRAINE. Natürlich würde man diesem Land dafür jedes Jahr ein ordentliches HONORAR überweisen, dessen BEGÜNSTIGTE natürlich die Menschen sein mussten, die dort lebten und dafür sorgten, dass die WELT beruhigt sein konnte. Und in der UKRAINE würde so auf Millionen Jahre Dank der regelmäßigen HONORARE eine sehr hohe Lebensqualität gesichert werden können. Warum ausgerechnet die UKRAINE? Nun, dort gab es durch Tschernobly genug verstrahltes Gelände, dass von der MENSCHHEIT sowieso schon auf Jahrhunderttausende nicht mehr genutzt werden konnte.
Natürlich durfte das verstrahlte Zeug dort nicht einfach im Freien herumstehen, selbstverständlich würde die Lagerung so perfekt wie möglich organisiert werden, und auch immer wieder auf den neuesten Stand gebracht werden müssen. Dies war eine Aufgabe, die eine technische HERAUSFORDERUNG ersten Ranges sein würde, mit vielen interessanten Arbeitsplätzen für Wissenschaft und Forschung. Die UKRAINE würde zum ANZIEHUNGSPUNKT für viele junge Wissenschaftler werden, die sich berufen fühlen würden, konstruktiv zur BEWÄLTIGUNG dieses TÖDLICHEN AHNEN-ERBES beizutragen. Dieses große Engagement würde INNOVATIONEN und neue wissenschaftliche ERKENNTNISSE hervorbringen und sicher auch den einen oder anderen NOBELPREIS. T’ja, und dann, so dachte die GÖTTIN, dann würde eines Tages ein junger Wissenschaftler auf die WELTBÜHNE treten, und von der ganzen Gesellschaft mit LOB und EHRE überschüttet werden, weil er eine technische Lösung gefunden hatte, wie man den GEIST der RADIOATIVITÄT wieder in die FLASCHE zurück bekam.
Zumindest hatte SIE die ANTWORT des GÖTTERBOTEN auf IHRE FRAGE so verstanden. Ja, es würde irgendwann ein KARO KÖNIG kommen, der diesem PROBLEM ein für alle Male zu einem guten Ende verhelfen würde. Nur, das konnte noch lange dauern, sehr lange. Bis dahin war es wichtig, dass der MÜLL unter KONTROLLE gebracht wurde, und warum nicht da, wo die WELT heute schon verstraht war. Das war auf jeden Fall sehr viel besser, als Hunderte von kleineren Endlagern zu betreiben, über die man in 1000 Jahren fast nichts mehr wusste.

 

„Grüne Augen und ihre Seltenheit“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Augen auf „Neues“ (167) – Grüne Augen und ihre Seltenheit

„In vielen Kulturen – sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart gelten die Augen als Spiegel zur Seele. Dies schlägt sich auch in Sprichwörtern nieder, wie „Augen lügen nicht“. Ob man Charaktereigenschaften wirklich anhand der Augenfarbe feststellen kann, ist bis heute umstritten.“ „Fest steht aber, dass viele Menschen Eigenschaften wie Aufrichtigkeit, Warmherzigkeit oder Falschheit an den Augen fest machen. Viele Menschen verbinden mit der Augenfarbe meistens unbewusst Wesenszüge, die sie mit den betroffenen Personen assoziieren.“ Wusstet Ihr das Menschen mit grünen Augen sehr selten sind? Rührt diese Seltenheit durch die sog. „Heilige Inquisation“ her, wo expizit „kräuterkundige“ junge Frauen mit grünen Augen und hellen Haaren, als Hexen verurteilt wurden und auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurden? Heute werden vor allem im esoterischen Bereich mit der Augenfarbe Grün viele positive Erwartungen, Eigenschaften und Gefühle verbunden. „Die Bedeutung der Augenfarbe Grün ist in verschiedenen Kulturen unterschiedlich. Grundsätzlich werden mit grünen Augen heutzutage viele Charaktereigenschaften verbunden. Beispielsweise sagt man Menschen mit grüner Augenfarbe gerne nach,
dass es ihnen oft schwer fallen würde, eigene Entscheidungen zu treffen, sie unsicher sind und sich gerne zurückziehen.“

Guderian Pries vor 13 Stunden Interessantes Video, und im allgemein ein ein sehr interessantes Thema, da man nicht weiß wie die einzelnen Augenfarben entstanden sind. Ich persönlich denke, dass die blaue Augenfarbe ein Überbleibsel der Neandertaler ist. Ein weiteres sehr interessantes Thema bezüglich unterschiedlicher Merkmale beim Menschen sind die Blutgruppen. Zum einen die verschiedenen Blutgruppen an und für sich, und dann noch der entsprechende Rhesusfaktor positiv oder negativ. Leider gibt es zu dem Thema nicht viel Informationen, gerade was den Rhesusfaktor angeht.

Hm … vielleicht sollte ich mal etwas zu den Farben der Augen sagen, überlegte MONALISA, denn natürlich war die FARBE KEIN ZUFALL. Doch, ein Blick in IHRE POST machte schnell klar, dafür war jetzt keine Zeit, solche Fragen mussten erst mal warten.

„Aktuell:

Aussichten auf „Montag“ – Merkel vs Obama – [Ukraine-Krieg]“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Anmerkung: Merkel sprach von der „letzten Chance“. Die Medien ebenso. Hollande sprach vom vom „totalen Krieg“. Doch sind diese Tatsachen, die man als solche hinstellen will, auch wirklich wahr? Systematisch wird die Bevölkerung darauf vorbereitet, dass es Krieg geben soll. Man tut beinahe so als ob dies unvermeidlich sei. Die Bevölkerung muss dies erkennen und sich dagegen „immunisieren“ um den Widerstand zu halten. Mit den Anspielungen, die im Umlauf sind, wird bezweckt, die Bevölkerung zu „öffnen“ und bereit zu machen für einen kommenden Krieg. Das käme den Herrschaften da oben recht. Die Naivität der Kriegstreiber ist kaum zu übersehen, denn Waffen können niemals einen Krieg lösen. Eine Faustregel gilt als sicher, wenn die USA irgendwo international die Hand an einen Konflikt legt, wird sich dieser verschärfen. Zudem muss man verstehen was hier wirklich im Hintergrund läuft. Der Kapitalismus gesucht sich mit einem großen Krieg aus der Sackgasse zu befreien, denn der Kapitalismus birgt keine „Lösung“, wie viele Menschen sich eine erhoffen. Der Kapitalismus kennt nur den Krieg und Krieg ist keine Lösung, die man als solche bezeichnen könnte. Die internationale Bevölkerung muss geschlossen und in aller Härte, dem Kapitalismus unnachgiebig die Stirn bieten, ansonsten wird die Anzahl der Todesopfer, die der des Hitler-Krieges, noch weit in den Schatten stellen. Im Notfall, im Fall der Bedrängnis, werden die Russen auch atomare Waffen benutzen wollen, so besagt es die russische Verteidigungs-Doktrin. Es ist vernünftiger, dies nicht heraus finden zu wollen ! Der Preis, der dahinter steht, ist einfach zu hoch, zu mal, das Menschenleben das Kostbarste ist, was es auf diesem Planeten gibt.
Zephyr0815 vor 5 Stunden Merkel wird in Washington wieder „auf Linie“ gebracht werden und tatsächlich dann „wie ausgewechselt sein“. Die USA wollen Europa wieder in den Krieg treiben. So begannen auch WK1 und WK2. Die USA sehen sich dann wieder als der lachende Dritte; können in Europa die Grenzen neu ziehen und noch mehr Einfluss ausüben und wenn die Rechnung voll auf geht, erreicht man damit sogar einen Regimewechsel in Russland. Der Krieg wird kommen; zieht Euch warm an!

VLADIMIR BUCHENKOV vor 5 Stunden Diese Verräterin Frau Merkel kann überall nein sagen,auch wenn sie zurück aus USA kommt,aber nicht an die Obama Augen.Die soll einfach zu Hause bleiben und niemals mehr eine Kanzlerin sein.Aber zum Krieg wird USA trotzdem Russland ziehen,weil diesen Parasiten haben keine Ehre,auch keine reines gewissen,deswegen es wird eine Provokation gegen Noworossiya oder Russland sein.

„Frau Merkel:

Lösen Sie sich von den kranken Köpfen, Obama und Rasmussen“


Veröffentlicht am 05.06.2014 – Die Aufforderung von Sahra Wagenknecht in der Bundestagsdebatte vom 4.Juni 2014 zur Regierungserklärung der Bundeskanzlerin. http://x2t.com/308431

unabellapalomablanka vor 4 Monaten SEHR GUTE, MUTIGE REDE. SW redet KLARTEXT über das, was uns uns hier verschwiegen wird von der Regierung und den Medien (bzw. falsch dargestellt wird oder als „russische Propaganda“ abgetan wird)

Betty Page  vor 2 Monaten Frau Merkel bitte lösen Sie den leeren Kopf von Frau Wagenknecht und schicken Sie ihn per Einschreiben nach Nordkorea!Was ist das für eine billige Salonkommunistin. Das Geld und die Annehmlichkeiten wie Dienstwagen,Fahrbereitschaft etc wird natürlich von der Trulla kommentarlos mitgenommen,was für eine billige Heuchlerin!Check das mal Sarah,der Kommunismus hat verloren!Was willst du dumme Schnepfe den noch hast doch schon ausgesorgt. Wenn du deine sämtlichen Einnahmen Spenden würdest und in einer „Einraumwohnung“ohne warmes Wasser und Etagenlokus ziehst dann können wir es nochmal versuchen,Klamotten von Kik oder 1€Läden würden deiner Reputation sicherlich förderlich sein,aber du bist ja mittlerweile so eine saarländische Wandlitz Schnepfe,an das gute Leben ward ihr Partei und Politbüro Komies ja schon zu DDR Zeiten gewöhnt,während der „Arbeiter“stundenlang für eine Schrippe anstehen musste. Pfui was kotzen sie mich an,sie schäbige Heuchlerin!
Wolfgang Hartmann vor 3 Wochen (bearbeitet) Liebe Frau Page, scheinbar geht in ihrem Kopf nicht mit rechten Dingen zu, um es einmal ihrem Horizont angepasst auszudrücken. Sie gehören scheinbar zur Gattung Menschen, die nicht erkennen wollen, wie sich amerikanische Regierungen inzwischen auf der ganzen Welt als Nazis aufführen. Wenn hier was zum Kotzen ist, dann sind Sie es, Frau Page und Menschen ihresgleichen.
Anabelle Hirzinger vor 6 Monaten Das ich mal eine linke Politikerin küssen möchte, hätte ich niemals gedacht! Ansonsten gilt: Hat Europa den Verstand verloren, sich an einer Kriegshetze zu beteiligen, wo es selber darin untergehen würde. Insbesondere Deutschland mit dem Atomwaffenstützpunkt Ramstein.

 

„FREIMAURER=NATO=BRD=CDU=SPD=LINKE=GRÜNEN“

Veröffentlicht am 08.02.2015

FANG AN GLOBAL ZU DENKEN !
HOL DIR DEINE STIMME ZURÜCK !
SEI DU EIN GLOBALER POLITIKER!
BALD BIN ICH IN MOSKAU!

 

„DER EURO CRASHT !!! da gibt es gar keine Frage mehr“

Veröffentlicht am 16.01.2015

 

„Das jähe Ende mit Schrecken“

 

Veröffentlicht am 15.01.2015 – Newsticker zur Franken-Freigabe
http://www.youtube.com/playlist?list=…
Ichauch gleich

„Der Crash ist die Lösung | SWR1 Leute“


Veröffentlicht am 18.06.2014 – Für Marc Friedrich und Matthias Weik steht das internationale Finanzsystem vor dem Kollaps, weil die Verantwortlichen nichts begriffen und nichts verändert haben. Die Ökonomen geben Tipps, wie jeder von uns sich verhalten sollte, wenn der Crash da ist.

WhiskyGold vor 4 Monaten Die BRD Schafe werden sowieso nichts merken! Seit 1945 umerzogen,sterilisiert und gehirnamputiert! Das Spiel wird immer so weitergehen!
Bix Beiderbecke vor 1 Monat Kann auch sein wenn der Crash noch in einigermaßen „geordneten“ Bahnen abläuft. Das nur noch Edelmetall 10 Eurogedenkmünzen aus AGz.B.  oder Goldmünzen was wert sind. Wobei jetzt der Sammlerwert nichts mehr zählt, Schmuck usw.. Könnte mir auch vorstellen das es schlimmstenfalls zur Zigarettenwährung ala ’45 kommt
Roger Grass vor 6 Monaten wer Schulden zurückzahlt ist doof – ehrlich
AtelierWindisch vor 3 Monaten Es gibt tausende Warner in der BRD. Aber wie das Märchen “ Des Kaisers neue Kleider „ schon zeigt, nimmt  eine unaufgeklärte Masse die Wahrheit nicht zur Kenntnis. Auf das Kind, dass entlarvt, warten wir noch. Unsere Politiker kümmert dies alles nicht. Sie leben auf einem anderen Planeten und lassen es sich gut gehen.

 

„MLI – Tag 3“

 Veröffentlicht am 24.05.2014 –

Dies ist der 3. Tag der experimentellen Video-Reihe „Die verschwiegenen Früchte“.

Mehr davon finden Sie unter www.monalisa.land

EB News 8. Februar 2015:

„Sonne aktiv, Geomag okay,

Selbst-Hilfe bei Gehirnparasiten & Co.“

Veröffentlicht am 08.02.2015

„Außenpolitik des Russlands und die innenpolitische Lage der Ukraine.

Kai Orak“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Dieses Gespräch mit Kai Orak hat noch vor dem Treffen Merkel und Hollande mit Putin stattgefunden. Aber in diesem Interview ist deutlich zu erkennen, unter welchen politischen Umständen dieser Treffen Merkel-Hollande-Putin stattgefunden hat. Die Unruhen in Kiew, Demonstrationen gegen Poroschenko zeigen Schwäche der ukrainischen Regierung. Eine gut bewaffnete unkontrollierbare ukrainische Nationalgarde könnte eine große Gefahr nicht nur für die Regierung in Kiew stellen sondern für die Europa insgesamt. USA wollen diese Armee mit schweren Waffenlieferung verstärken. Trotz allen diplomatischen Bemühungen rutscht die Ukraine tiefer ins Bürgerkrieg. Was passiert, wenn die ukrainische Armee die neuste Waffen von USA bekommt? Welche möglichen Zukunftsszenarien in der Ukraine heutzutage zu sehen?

 

„Gefühlslose Bestien erklären sich zu Göttern

durchs Übertreten von Grenzen.“

Verschwörer

8. Februar 2015

Okkulte Rituale besiegeln den Pakt der Macht. Mit unfassbarer Perversion werden Kinder und Babies abgeschlachtet. Teil einer Loge, getarnt unter Anzug und Robe. Sie schreiben ihre eigenen Gebote. Bruderschaftenrecht austeilen. Sie fühlen sich sicher und überlegen, posieren vor uns, lächeln ins Blitzlicht, frei von jeglicher Empathie. Gefühlslose Bestien erklären sich zu Göttern durchs Übertreten von Grenzen, jonglieren mit der Macht, präsentieren sich auf Bühnen. Doch sie können nur so lang spielen, wie wir uns nicht informieren. https://terraherz.wordpress.com/2015/02/08/gefu%CC%88hlslose-bestien-erkla%CC%88ren-sich-zu-go%CC%88ttern-durchs-u%CC%88bertreten-von-grenzen/

 

„Frage von US-Lobbyist Brok und Lawrows Antwort!

Schön dass jemand an unseren Prinzipien Spass hat“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Münchner Friedenskonferenz 2015: Elmar Brok ist stellvertretender Vorsitzender der konservativen EVP-Fraktion und deren außenpolitischer Sprecher. Er sitzt dem parlamentarischen Auswärtigem Ausschuss vor und ist Mitglied dessen Delegationen für die Beziehungen mit den USA und zur Parlamentarischen Versammlung der NATO.

 

„Sergej Lawrow gibt Westen Schuld am Krieg in der Ukraine

07.02.2015 – Bananenrepublik“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Facebook-Seite: https://www.facebook.com/pages/Banane… … Sergej Lawrow: Der Westen müsse sich entscheiden, ob es eine Sicherheitsarchitektur mit, ohne oder gegen Russland geben soll. Seit 25 Jahren ist die USA der Störfaktor im Verhältnis Europas zu Russland. Kein „plötzlicher Zerfall der Weltordnung“ sei zu beklagen, kontert Lawrow, sondern ihr Niedergang über 25 Jahre.

Präsident Wladimir Putin zu Wort. Russland „hat nicht vor, gegen irgendjemanden Krieg zu führen“, sagte er der Nachrichtenagentur Interfax. „Wir wollen mit allen zusammenarbeiten“, betonte er nach dem Treffen mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und Frankreichs Präsident François Hollande. Zugleich übte der Staatschef erneut scharfe Kritik an den westlichen Sanktionen gegen Russland, die im Zuge der Ukraine-Krise verhängt wurden. „Wir haben viele Chancen verschlafen“, meint Horst Teltschik, der frühere Berater von Helmut Kohl und frühere Chef der Münchner Sicherheitskonferenz. Harald Kujat, ehemaliger ranghöchster General der NATO, kritisiert die aktuelle Krisenstrategie. Die 51. Münchner Sicherheitskonferenz
Zweiter-Upload-Kanal: http://www.youtube.com/user/Bananenre…

 

„Die Wahrheit von Spiegel Online“

Veröffentlicht am 21.03.2014

Ein User ruft bei Spiegel Online Live Ticker:
Russland unterzeichnet Gesetz zur Annexion von der Krim.

Der Spiegel war auch schon mal erheblich besser informiert, überlegte MONALISA. Er berichtete offenbar auch über erheblich interessantere Themen, obwohl diese selbst heute noch von der Allgemeinheit als verrückte Verschwörungstheorie ewig Gestriger abgetan werden. Aber immerhin, man schrieb ausführlich darüber und es scheint sogar so gewesen zu sein, dass die Reporter ohne Probleme Informationen verbreiten konnten, die sie heute noch nicht mal mehr mit der Kneifzange anfassen würden. Wer das nicht glauben mag, der schaue sich das nächste Video an, auch wenn seine Ton- und Bildqualität sehr zu wünschen lässt.

„V-Waffen RD-UFO + Atom-Uboot?- B. Gates Gift 35 Mio Ds Sozialhilfe

298. Treffen Peter Schmidt 6.2.15″

Veröffentlicht am 08.02.2015

298. Neu-Schwabenland-Treffen Berlin Deutsches Reich

im 13. Jahr Freitag 06. Februar 2015 19.00 Uhr

1. Herr Peter Schmidt: Das Gute Deutsches Reich. Aktuelles. Die Dritte Macht erwartet von mir, daß ich sie erkenne.
2. Gast-Vortrag: Der okkulte Krieg gegen Deutschland – Vortrag wird weder aufgezeichnet noch bei Youtube hochgeladen.
3. Herr Dipl.-Ing. Dennis Ingo Schulz rezensiert „Pharaonen und Sumerer. Megalithiker aus dem Norden: Hinweise aus Biologie und Technik zum Ursprung früher Kulturen“ von Dieter Braasch.

„Ing. Dennis Schulz rezensiert „Pharaonen und Sumerer“

von Braasch 298. Treffen 6.2.15″

Veröffentlicht am 08.02.2015

Peter Schmidt vor 22 Minuten In Martin Scorsese Film „Kundun“ von 1997 über den Dalai Lama, wird eine Szene gezeigt, wo ein junger „Dalai Lama“ auf einem Teppich mit zwei Swastika sitzt. So weit ich mich erinnere, ein rechts- und ein links-drehendes Hakenkreuz. Das Hakenkreuz gilt als Glückszeichen in vielen Ländern der Welt. Es gibt Fotos, auf denen der 14. Dalai Lama ein Tuch mit Hakenkreuzen vor sich hat, während er predigt.
Es ist ein Geschenk des Lebens, in Deutschland geboren zu sein.
Wir Glücklichen, wir leben im Heiligen Land.
Ich bin gesund. Danke. Peter Schmidt

Der Schreibtischtäter vor 2 Stunden Das mit den links/rechtsdrehenden hakenkreuz ist so ein schwachsinn. Selbst in sämtlichen asiatischen Ländern ist das HK in der richtung gedreht wie zu adolfs zeiten. Das „dämonium“ ist eine schwachsinnige,durch nichts fundierte These zur dämonisierung unserer bewegung durch halbwissende gehirngewaschene papageien-klugscheiser

MONALISA fragte sich, was denn nun aus SATANS PRÜFUNG vom letzten Freitag geworden war. Hatte er nun den SCHEIN, oder nicht? Beim letzten Mal hatte er sich auch nicht bei IHR blicken lassen weil er sich geniert hatte zu gestehen, dass er es nicht geschafft hatte. Und auch diesmal schien er ihr aus dem Weg zu gehen. Hm … so egal war das jetzt so langsam aber sicher wirklich nicht mehr, ob SATAN den SCHEIN in der Tasche hatte oder nicht, schließlich sollte die Fahrt jetzt endlich auch mal wieder voran gehen. SIE persönlich hatte ja nur selten Probleme mit Prüfungen gehabt, zumindest, wenn SIE sich rechtzeitig vorbereitet hatte. SIE wusste SATAN hatte viel geübt, nur …. auf eine EINS zu hoffen, das hatte er wohl schon aufgegeben.

„Prüfungsängste? Blackout? Panik? TimeToDo.ch 29.01.2015“

Veröffentlicht am 30.01.2015

Thema: Bestimmt jeder kennt das Problem. Prüfungen stehen an und man hat einen riesen Berg zu lernen, so dass man kaum mehr weiss wo man beginnen soll, riesen Panik kriegt und die Angst aufkommt die Prüfung nicht zu bestehen. Gibt es eine korrekte Vorbereitung darauf? Was mach ich bei einem Blackout? Was soll ich energiereiches zu mir nehmen und ist es schlimm, dass ich kaum mehr zu Schlaf komme? Das sind Fragen die vielen Menschen in dieser Zeit im Kopf herum kreisen. In dieser Sendung finden sie die Antwort auf all diese Fragen und noch viele mehr. Sie erhalten lehrreiche Tipps von Experten wie Prüfungen relaxt ablaufen können. Gast im Studio: Jennifer Glogg

 

„Russisches TV berichtet über die Kanzlerakte (2015)“

Veröffentlicht am 08.02.2015

23 Januar 2015. Russlands Staatssender „Erster Kanal“ berichtet den Russen über: die Kanzlerakte, geheimen Staatsvertrag zwischen USA und BRD, fehlende Souveränität Deutschlands, NSA und Abhörskandal von Merkels Handy, von den USA kontrollierte deutsche Medien und deutsche Goldreserven, Gerd-Helmut Komossa und sein Buch „Die deutsche Karte“, Freihandelsabkommen mit den USA TTIP und den Ukraine-Krieg. Quelle (1.30 – 12.30) https://www.youtube.com/watch?v=wCLUI…

Alexander Gottwald vor 4 Stunden Egon Bahr über die Kanzlerakte und Willy Brandt: „Brandt war empört, dass man von ihm verlangte, »einen solchen Unterwerfungsbrief« zu unterschreiben. Schließlich sei er zum Bundeskanzler gewählt und seinem Amtseid verpflichtet. Die Botschafter könnten ihn wohl kaum absetzen! Da musste er sich belehren lassen, dass Konrad Adenauer diese Briefe unterschrieben hatte und danach Ludwig Erhard und danach Kurt Georg Kiesinger . Dass aus den Militärgouverneuren inzwischen Hohe Kommissare geworden waren und nach dem sogenannten Deutschlandvertrag nebst Beitritt zur Nato 1955 die deutsche Souveränität verkündet worden war, änderte daran nichts. Er schloss: »Also habe ich auch unterschrieben« – und hat nie wieder davon gesprochen.“
http://www.zeit.de/2009/21/D-Souveraenitaet

Die verschwiegene, geheime Kanzlerakte … jetzt wurde diese KARTE also endlich aufgedeckt. Was da drin stand, interessierte MONALISA jedoch weniger als die FRAGE, wie man die KANZLER und sogar Willi Brandt dazu gebracht hatte, dieses DEMÜTIGUNG zu akzeptieren. Warum hatte sogar WILLI diese Akte unterschrieben? Welche Druckmittel waren dazu verwendet worden? MONALISA wusste, dass Brandt es nur sehr, sehr unwillig getan hatte und zuvor tagelang trotzig im Bett gelegen und sich geweigert hatte, doch dann hatte er resigniert und seinen Widerstand fahren lassen. MONALISA hatte sich immer schon gefragt, warum sogar WILLI sich dieser UNTERDRÜCKUNG gebeugt hatte. Dies, so dachte die GÖTTIN, war doch wirklich eine sehr gute PRÜFUNGSFRAGE. Warum hatte bislang keiner der frisch gewählten Bundeskanzler den Mut gehabt, diese SCHEIßE öffentlich zu machen? Warum ist keiner vor die Kameras getreten und hat dem VOLK die Akte gezeigt und vorgelesen? Warum hat MERKEL dieses FALSCHE SPIEL nicht offen gelegt und die BEVÖLKERUNG über die fehlende Souveränität aufgeklärt, selbst auf die Gefahr hin, das Amt schnell wieder los zu sein? Denn, schließlich, wer hatte denn unter solchen Bedingungen noch LUST auf dieses SCHMIEREN-THEATER? Adenauer, Erhard, Kiesinger, Brandt, Schmidt, Kohl, Schröder … ja und zuletzt MERKEL, womit hatte man diese Personen nur derartig unter Druck setzen können? Mit Fotos von nackten Hintern? Also … wenn dies so gewesen sein sollte, dann konnte MONALISA nur sagen: „IHR SEID ALLE DURCH DIE PRÜFUNG GEFALLEN!!“ Die Prüfung des SELBST-VERTRAUENS und der SELBST-ACHTUNG.

Natürlich wusste MONALISA auch aus eigener ERFAHRUNG, dass solche DRUCKMITTEL nicht leicht abzuschütteln waren. Auch SIE hatte man 2006 versucht mit einem sehr peinlichen HINTERN-FOTO zu erpressen, ja, man hatte gedroht, dieses auf sehr hinterhältige und absolut illegale Weise gemachte Foto in allen Kinos auf die Leinwand zu werfen, damit jeder IHR in den ARSCH schauen konnte und natürlich war IHR diese VORSTELLUNG ungeheuer unangenehm gewesen. Aber SIE hatte sich dennoch nicht klein kriegen und einschüchtern lassen. Darum hatte man dann ja auch Weihnachten 2006 zur teuflischsten WUNDERWAFFE aller Zeiten greifen müssen, womit SIE einfach nicht hatte rechnen können, denn selbst IHR war diese WAFFE bis dahin unbekannt gewesen. Darum hatte SIE auch erst geglaubt, diese WAFFE wäre von GOTT persönlich auf SIE gerichtet worden. Heute wusste SIE jedoch, nicht GOTT hatte IHRE PERSÖNLICHKEIT zertrümmert und das GEHIRN gelöscht … diese WAFFE befand sich tatsächlich in den HÄNDEN von ganz normalen Menschen. Dumm war nur, dass dies schwer nach zu weisen war, denn jeder, der diese WAFFE kannte, musste ANGST haben, dass sie auf ihn gerichtet wurde. Einen Schutz davor gab es ihres Wissens nach nicht. Darum war es ja auch so wichtig, dass die EXISTENZ dieser STRAHLENWAFFE endlich öffentlich gemacht wurde. Denn, die einzige Chance sich dagegen zu wehren bestand nun mal darin, dass man allen Menschen davon erzählte. Nur so konnte man erkennen, dass irgendjemand mit dieser WAFFE bedroht oder sogar angegriffen worden war. Nur die WAHRHEIT konnte den ANGREIFER hinter dem VORHANG hervor zerren und ihm sein SPIELZEUG aus der Hand nehmen. Aber dazu brauchte es natürlich eine gehörige Portion SELBST-VERTRAUEN, genährt aus SELBST-ACHTUNG. Leider hatten weder WILLI noch MERKEL das Zeug dazu gehabt. Doch jetzt, wo man sogar schon im russischen Fernsehen darüber erzählte, müsste es doch eigentlich leicht sein, endlich aufzustehen und den AMERIKANERN den verdienten STINKEFINGER zu zeigen.

„Gefangen in der Psychiatrie ohne Persönlichkeitsrechte|

Bewusst.TV 8.2.2015″

Veröffentlicht am 08.02.2015

8.2.2015 Wolfgang Kaufmann wird seit 14 Jahren von der Psychiatrie seiner Persönlichkeitsrechte beraubt. Leider geschieht das wesentlich öfter als die Meisten sich vorstellen können. Er schildert, wie es dazu kam und was er alles erlebt hat.
Jo Conrad im Interview mit Wolfgang Kaufmann…

 

„Psychatrie-Folter – Bedrohung im Handschellen-

und Folterland Landkreis Lörrach 20150208″

Veröffentlicht am 08.02.2015

Wake News Radio/TV informieren: Interview mit Emil Deschler Sondersendung

Niedersachsens kriminelle „Amtsstuben“

Veröffentlicht am 28.01.2014

Behörden in Niedersachsen lassen alle Masken fallen.

 

Niedersachsens kriminelle „Amtsstuben“ 2

Veröffentlicht am 08.02.2015

Eine neue Stufe der Willkür ist erreicht.

Was noch vor 10 Jahren undenkbar war, ist heute Alltag.

Wann endet dieser Wahnsinn?

„Einsatz taktischer Kernwaffen?! Sind das die „Modernen Waffen

“ die Kiew von den USA angefordert hat?“

Veröffentlicht am 08.02.2015

Donezk 8.02.2015: Die Druckwelle dieser Bombe zerstört erst einige Sekunden später das Fenster desjenigen, der die Aufnahme gemacht hat.///////Unter anderem solle die NATO „moderne Waffen zum Schutz und der Gegenwehr gegen den Aggressor“ zur Verfügung stellen, forderte Poroschenko im Gespräch mit der Zeitung „Die Welt“ vom Donnerstag! Hier: http://x2t.com/347263

 

Ja, und in etwa so musste man sich jetzt auch vorstellen, was geschah, als MONALISA SATAN nach der PRÜFUNG fragte. Erst reagierte SATAN ganz gelassen und zuckte nur mit den Achseln und auf die Frage, wann er denn das ERGEBNIS mitgeteilt bekäme, antwortete er, dass er das leider nicht wüsste. MONALISA meinte daraufhin, dass SIE erwarte, dass er SIE sofort unterrichten solle, auch wenn er wiedermal durchgefallen sei, ihm bräuchte es vor IHR nicht peinlich zu sein … dann allerdings stellte Sie ihm eine FRAGE, die offenbar einen bloßliegenden NERV bei ihm traf und auf seine ANTWORT hin, ging SIE HOCH WIE EINE ATOMBOMBE. SIE fluchte und schimpfte, ja beinahe wäre SIE sogar handgreiflich geworden. SATAN war von IHRER REAKTION derartig überrascht, dass er schnell das Weite suchte. Oh ja… wenn die GÖTTIN sauer wurde, dann aber richtig.

Warum MONALISA sich so aufgeregt hatte? Nun, weil SATAN sich mal wieder total dumm stellte und SIE zu allem Übel mal wieder für verrückt erklärte. Das konnte MONALISA aber nun mal gar nicht ab und darum explodierte SIE ohne jede weitere Vorwarnung. Diesbezüglich war mit MONALISA einfach nicht mehr gut Kirschenessen, seit SIE erkannt hatte, dass für die MÖCHTEGERN-REALISTEN die VERRÜCKTERKLÄRNG zu eine Art „WUNDERMITTEL“ im Kampf gegen die WAHRHEIT geworden war. Dabei war es doch für alle AUGEN unübersehbar, dass der ZUG durch irgendwelche unsichtbaren Kräfte zusammengehalten wurde. Beide zogen, dass wusste SIE genau mit voller Kraft in entgegengesetzte Richtungen und obwohl mechanisch und elektrisch getrennt, bewegte sich kein ZUG von der Stelle. Doch SATAN wollte sich die Sache weder anhören noch anschauen und erklärte SIE einfach für bekloppt und hatte sogar die FRECHHEIT besessen IHR einen Besuch beim Arzt zu empfehlen. Oh … das war wirklich die falsche Reaktion gewesen, denn wie schon gesagt, wer hier nicht mehr ganz bei Verstand war, dass hatte zum Glück nicht nur SIE bemerkt.

 

„Ich bin nicht Charlie“

Veröffentlicht am 08.02.2015

Nach den zweifelhaften Anschlägen auf Charlie Hebdo brach eine Welle der Solidarität über das Magazin herein. In aller Welt hielten Menschen den Slogan „Ich bin Charlie“ hoch – und solidarisierten sich so mit jener Dreckschleuder, die jahrzehntelang kübelweise Dreck über Europa ausgeschüttet hat.
Politmarionetten und Massenmörder zahlreicher Nationen kamen in Paris zusammen, um eine Teilnahme am großen Marsch der Heuchler zu inszenieren. Dabei leistete die Lügenpresse mal wieder gefällig Beihilfe – und feierte sich parallel dazu für ihre Wahrhaftigkeit uns ihren Heldenmut. Dass es damit nicht weit her ist, zeigt der Fall von Sinet, der vom Chefredakteur von Charlie Hebdo wegen „Antisemitismus“ gefeuert wurde.
• Youtube: http://www.youtube.com/user/Reconquis…
• Facebook: https://www.facebook.com/ReconquistaG…

 

„Das 11. September ZDF-Märchen mit Guido Knopp.

Jetzt bekommt ihr Lügner die Endklatsche!“

Veröffentlicht am 07.02.2015

Ein Film von Interceptor. Die verlogene ZDF History Sendung zum 11. September 2001, mit Herrn Guido Knopp, ist eine Frechheit für jeden Menschen, der wenigstens den Physikunterricht in der 5. und 6. Klasse hatte. Jetzt wird mit diesen öffentlich rechtlichen Zwangsmedien abgerechnet. Und zwar für immer!
Herr Guido Knopp: Erzählen sie ihren Enkeln auch solche Lügen? Belastet es sie nicht, aufgrund der SHAEF Gesetze für die westlichen Alliierten so dermaßen widerlich lügen zu müssen, nur damit ihr Kühlschrank voll ist?

 

„Die 3 Kapitel der medialen Lügen“

Veröffentlicht am 08.02.2015

Manipulation ist in den öffentlichen Medien überall.

Wo und wie manipuliert wird, und welchen Effekt man mit Einflussnahme

und Filterung der Medien erwünscht erzeugen will, wird in diesem Video sehr einfach erklärt.

Mehr Informationen, Bilder und Videos zu diesen- und ähnlichen Themen hier:

https://www.facebook.com/dieblauehand…

„Dirk Müller – Tagesausblick 09.02.2015 –

Gipfeltreffen ohne die USA in Minsk“

Veröffentlicht am 09.02.2015

Weitere Themen:

– Schlechte Wirtschaftsdaten aus China

– Kapitalverkehrskontrollen in der Schweiz

– Sorge um einen Grexit

– Führen Zinssteigerungen zum Einbruch der Märkte?

www.cashkurs.com

Ihre unabhängige Finanzinformationsplattform zu den Themen Börse,

Wirtschaft, Finanzmarkt von und mit Dirk Müller

MONALISA hatte sich zum Glück schnell wieder abgekühlt und zündete eine zweite Kerze an. „Vielleicht geht meinem BRÜDERCHEN ja so endlich mal ein LICHT auf … ICH vermag seinen GEIST einfach nicht zu erhellen.“ Wenn jemand sich partout weigerte, zu sehen, was gerade vor ihm abging, dann konnte SIE auch nichts daran ändern. MUTTER NATUR hatte nicht ohne Grund jedem seine eigenen Sinne gegeben. Die GÖTTIN ging am ZUG entlang und besah sich die SCHÄDEN, die IHRE BOMBE hinterlassen hatte und stellte erstaunt fest, dass tatsächlich auf den ersten Blick nichts Ungewöhnliches zu entdecken war, erst als SIE IHRE HAND auf die KAROSSERIE legte, zerfiel in einem AUGENBLICK das gesamte ABTEIL zu Staub und SIE schaute in ein großes LOCH, ja SIE schaute in einen tiefen ABGRUND. Feuer loderte dort nicht mehr, aber es war klar, hier musste es eine gewaltige Explosion gegeben haben. Der Staub legte sich und SIE sah einen MANN auf der anderen Seite des Loches stehen. SIE erkannte IHN erst auf den zweiten Blick und hob die Hand zum Gruß. Doch der Mann reagierte nicht, sondern schüttelte ganz leicht mit dem Kopf, so als wolle er sagen: „SAGE NICHTS … “ Und dann sah SIE auch schon die ersten Fahrgäste auftauchen und mit großem Erstaunen an das Loch treten. Eine Frau schaute in IHRE RICHTUNG und  fragte: „Wie ist das möglich? Wer hat das getan? Wo sind diese MENSCHEN denn plötzlich alle hin?“

Ein Mann stellte sich zu ihr und legte den Arm um sie: „Sie sind jetzt garantiert im PARADIES … GOTT wird sich ihrer annehmen.“

Ein anderer Mann zeigte in die Tiefe vor sich und sagte: „Da glüht noch etwas … sieht aus wie geschmolzenes Metall …“

Dann sagte Einer: „Ich habe den Knall auf Video … hier, das war eine ATOMBOMBE.“

„Aber warum werden WIR jetzt mit solchen WAFFEN attackiert, WER hat es denn auf uns abgesehen … WIR sind doch nicht die VERBRECHER …“ schrie eine weitere Frau auf.

„Und was machen WIR jetzt? über diesen ABGRUND kommt der REST des ZUGES nie … so eine BRÜCKE gibt es hier einfach nicht.“

Auch auf der anderen Seite standen nun immer mehr ZUGGÄSTE und schauten herüber. Das DILEMMA war offensichtlich … MONALISA schaute sich um … noch hatten sie IHR ZIEL nicht erreicht, noch war um sie herum nichts als Dunkelheit und ein paar Sterne. Die SONNE, die für kurze Zeit den Himmel mit HOFFNUNG erleuchtet hatte, war wieder verschwunden. Wie sollte das ganze jetzt nur weitergehen? Diese Frage beschäftigte MONALISA seit SIE die SONNE und vor allen Dingen die REALITÄT des UMFELDES erkannt hatte. Ob SIE wirklich gezwungen war die ALTE KUTSCHE vor den verbliebenen ZUG zu spannen? Diese wartete schon seit einigen Tagen geduldig neben dem KOPF ihres ZUGES. Sie hörte leise eines der Pferde wiehern … Und was ist mit den restlichen FAHRGÄSTEN, fragte SIE GOTT. ICH kann die Menschen doch nicht hier sich selbst überlassen.

SIE lauschte in sich hinein und hörte folgende Antwort: „Vertraue auf die unsichtbare Verbindungen, vertraue auf Dein Vorstellungsvermögen.“ T’ja … dass hätte SIE sich natürlich schon längst denken können, dass dies die Antwort sein würde. So war es immer, wenn SIE irgendwo eine KRAFT sah, dann dauerte es nie lange und ER forderte einen BEWEIS ihrer WAHRNEHMUNG. Es war also klar, was SIE tun musste, ja, eigentlich hatte SIE es schon in dem Moment gewusst, als SIE die alte KUTSCHE entdeckt hatte.

Und als Sie zurück in IHR ABTEIL ging fiel IHR ein Zettel in die Hände:

Montag, 09. Februar 2015

Liebe Monalisa

Menschen, die hinter verschiedensten Ereignissen und Entwicklungen die roten Fäden erkennen, werden ruhiger bei all den vielen Ungerechtigkeiten, mit denen sie täglich konfrontiert sind. Dies zeigt sich im Gespräch mit ihnen immer deutlicher. Deshalb fordert die neueste S&G-Ausgabe dazu auf, in den Berichten, die vordergründig völlig unabhängig voneinander sind, diese roten Fäden zu erkennen. Wir wünschen auch Ihnen, dass Sie dadurch immer mehr über den Ereignissen stehen und aus der Oberhand aktiv werden können dagegen.

Ihr S&G-Team

 

 

Fortsetzung folgt!

monalisatv

One Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *