Monalisa TV – „Wer hat ANGST vorm SENSENMANN?“ – 20.Mai 2015

„NIEMAND!!

Denn, wenn ER kommt … dann LACHEN WIR!“

„WTF??? Rockefeller Herztransplantation Nr.6 mit 100???

Fragen über Fragen“

Veröffentlicht am 18.05.2015

WTF??? Rockefeller Herztransplantation Nr.6 mit 100??? Fragen über Fragen…

und vor allem eine entscheidende Frage!

ChiarasDiary vor 11 Stunden – ich bin durch die medien und durch die ganzen sachen mit den illuminaten zum islam gekommen. und ich sags dir das steht so im koran !!! die folgen dem teufel das ist sooooo offensichtliiiiiiich! das kann man nur sehen 🙂 und dieser ******** hat angst, denn er weiß, dass jede seele den tod kosten wird! egal ob judentum christentum oder islam. alle bücher stammen von gott und hatten im ursprung alle die selbe aussage. bete nur einen gott an und der teufel wird der feind des menschen sein, um die wahren gläubigen zu prüfen. lies den koran ali du bist auf so einem guten weg mashallah und wenn du den koran mal liest auf deutsch oder türkisch ( kann dir gerne einen schicken ) dann wirst du denken : holyyy shit das steht alles hier! das soll keine niedermachung sein 🙂 ganz im gegenteil du bist auf dem richtigen weg und wenn du den koran liest mit dem wissen was du jetzt hast mit den illuminaten dann wirst du die wahrheit sehen 🙂 soll nur ein gut gemeinter rat sein 🙂
nowaschweinchen vor 12 Stunden – die werden untereinander alles dafür tun, um weiter zuleben..und die haben nicht nur das Geld und die Macht dafür, sondern auch die Mittel…(Clonen z.B.) Soviel ist sicher…so leicht und schnell verlassen diese Verbrecher uns nicht
Armin Müller vor 1 Stunde – Der Arme muß eine heiden Angst vor dem Sterben haben. Fünf Herz Leichenteile von verschiedenen Leuten ist auch nicht unbedingt ein Spaß, vor allem hat er keinerlei Lebensqualität mehr, trotz seines vielen geldes… Der Teufel ist ein Prinzip, genauso wie Gott und keine Person. Dieses Prinzip wird von dem Christentum durch den am Holz hängenden Christus Lattenjupp visualisiert. „Ihr sollt nicht das Tier am Holz anbeten“
HauptmannDE vor 23 Minuten – +Armin Müller Natürlich betet man nicht das Kreuz an. Das ist nur ein Symbol für das Opfer Jesu Christi für die Menschen. Es sagt: „Seht, ich bin für euch gestorben, ich habe für eure Sünden gebüßt. Ihr seid errettet.“
Armin Müller vor 15 Minuten – Ja, eine Geschichte, die bewirkt, daß Mensch glaubt, sich alles erlauben zu können. Die Schuld ja schon einer auf sich genommen… Da wird nicht der Mensch angebetet und es ist auch kein Mensch an irgendwelche Latten geheftet worden… Warst du dabei als er das gesagt haben sollte, oder glaubst du nur, weil es in einem astrologischen Märchenbuch steht? Da werden dann aber sehr viele sehr überrascht sein, wenn da niemand ist, außer dem Tod und seinem Reich, vor welchem sich jeder verantworten muß, ohne Ausnahme!
Isaisschwert vor 2 Stunden – +UnderCriip Da haben wir es wieder, Geld macht nicht glücklich. Erst war die „arme“ Sau zeitlebens damit gestresst so viel wie möglich zu raffen, dann die Sorge das alles zu behalten. Und jetzt als alter Sack bekommt er es nicht verprasst. 😀
chillinghause vor 32 Minuten – ich meine, das die größte list des teufels ist, das er macht, das man nicht an ihn glaubt. denn wenn man einen feind nicht kennt, kann man ihn schlecht bekämpfen. und zum thema vatikanbank… ich glaube, die machtzentrale des teufels ist im vatikan habt alle einen wunderschönen tag lg benni

Die SONNENGÖTTIN war erleichtert, denn ganz offensichtlich durchschauten immer mehr Menschen das TEUFLISCHE SPIEL der GÖTTER und ließen sich nicht mehr so einfach ANGST vor wem oder was auch immer einreden. Und es schien auch für ALI und seine Zuhörer kein Problem mehr zu sein, sich MOHAMMED und JESUS gemeinsam, und vor allen Dingen friedlich, an einem großen Tisch im GARTEN GOTTES beieinander sitzen zu sehen … der Eine war vielleicht gerade etwas arg gebeutelt, weil seine ANHÄNGER sich leider untereinander gerade mal wieder die KÖPFE einschlugen und jede Bombe IHM große körperliche Schmerzen verursachte, aber auch der Andere hatte es nicht gerade leicht, denn auch er sah sich ungeheuerlichen Vorwürfen ausgesetzt. Beide hatten IHR LOS zu tragen, denn ihre ANHÄNGER waren dummerweise keine UNSCHULDSLÄMMER und leider hing ihr eigenes GLÜCK sehr davon ab, dass ihre SCHAFE sich nicht gegenseitig abschlachteten. MONALISA lauschte unauffällig dem Gespräch der Beiden und schnappte Folgendes auf:
„Was für eine Herausforderung! Was für ein SCHMERZ! Du glaubst wirklich nicht, was ich allein im letzten Jahr ertragen musste, es gab mehr als einen Moment, indem ich mir am Liebsten den Stecker rausgezogen hätte …“
„Oh ja, ich weiß, was SCHMERZEN bedeuten, aber zum Glück dauerte es bei mir nur ein paar Stunden … doch ich sage Dir, das ist immer noch besser als klein bei zu geben … ich ließe mich auch nicht mit einer Frau verheiraten, die ich nicht kenne, wer weiß denn schon, was für ein WESEN sich hinter so einem schönen FOTO versteckt … nein, ich muss der FRAU wenigstens einmal von Angesicht zu Angesicht in die Augen schauen und natürlich auch etwas reden … wenn es dann funkt, gut, dann ist es sicher GOTTGEWOLLT, aber von meinen Eltern würde ich mir ganz sicher keine Frau aufs Auge drücken lassen, selbst wenn sie eine richtig kluge Ärztin wäre …“
„Meine MUTTER lässt dennoch keinen Tag verstreichen, mich deswegen zu quälen … SIE meint, wenn ich auf SIE gehört hätte, dann würden heute nicht Tausende für mich sterben müssen …“
„Da hast Du ja noch Glück, ich werde ständig der KINDERFICKEREI bezichtigt! Dabei habe ich mich niemals auch nur im Entferntesten mit solchen Dingen abgegeben … es ist wirklich ungeheuerlich, was man in meinem Namen alles so getrieben hat.“
„Und WIR dürfen es ausbaden! Dabei habe ich mir den Mund schon fusselig geredet, aber immer wieder hackt man auf den 2-3 Sätzen herum, die völlig verdreht jetzt als Rechtfertigung benutzt werden, anderen Menschen den Kopf abzuhacken … ich frage mich wirklich, wer den Geist dieser Männer so in die Irre geleitet hat …“
„Na, wer schon? Die da unten, siehst Du diesen Rockefeller nicht? Das sind alles Verbrecher! Ich sage Dir, nichts ist besser geworden in den letzten 2000 Jahren, im Gegenteil ..“
„Ob MONALISA es schafft? Oder werden WIR alle mit IHR untergehen?“
„Hm … ich weiß da auch keinen Ausweg mehr, SIE ist so unendlich stur … egal, was ich IHR anbiete, SIE findet immer eine Neue Ausrede …“
„Ich frage mich manchmal, ob es am Ende nicht alles IHRE RECHE ist …“
„MONALISA ist nicht rachsüchtig, ehrlich … nein, es ist nicht RACHE, was SIE antreibt …“
„Bist Du Dir da wirklich sicher? Was würdest Du denn an IHRER STELLE fühlen?“
„SIE wird UNS verzeihen, ganz bestimmt … WIR müssen nur noch etwas GEDULD haben …“
„Wie lange noch,“ fragte Mohammed mit schmerzverzerrtem Gesicht.
„Bis SIE IHR PARADIES auf ERDEN erreicht hat, ich habe erst heute wieder eine ABSAGE bekommen …“
„Warum verlangst Du auch Dinge von IHR, die SIE nicht hat?“
„Was sind denn 20 Euro? Es ist doch nur ein symbolischer Beitrag …“
„Du warst offensichtlich noch nie HARTZIANER …“
„20 EURO, das ist auch für einen HARTZIANER drin, nein, wenn SIE wirklich wollte, dann würde SIE längst auch hier sitzen und WIR könnten uns endlich vom ACKER machen und ALLES wäre GUT …“
„Für UNS, ja, aber was ist mit dem RSST? WIR können nicht einfach verschwinden und sagen: „Nach UNS die SINTFLUT!“ Ich verstehe SIE, und allein dass lässt mich die SCHMERZEN in WÜRDE ertragen …“
„Ja, Du bist wirklich sehr tapfer, dass muss ich sagen, ich hätte mir schon längst die KUGEL gegeben, wenn ich in Deiner Haut stecken würde. Hast Du den schon mal IHRE MEDIZIN probiert?“
„Was für eine MEDIZIN? Du meinst den JOINT? … ne, den rühre ich nicht an, den hebe ich mir zur Erinnerung an IHREN letzten Besuch auf.“
„Ob das in IHREM SINNE ist? Das ZAUBERKRAUT kann nur wirken, wenn Du die TÜTE rauchst …“

Die GÖTTIN stand auf und ging auf die Toilette, danach schaute SIE aus dem ZUG. SATAN beteiligte sich zwar nicht an dem BAHNSTREIK, aber IHR ZUG bewegte sich dennoch nicht einen Zentimeter mehr vorwärts und die GOLDENE BRÜCKE hatte sich mittlerweile vom STROHHALM zu einem Seidenen Faden auseinander gezogen, der im Grunde jeden Moment reißen konnte. Doch noch hielt dieser Faden den HINTEREN ZUGTEIL in der LUFT. Aber es war klar, jede weitere Erschütterung konnte zu einer nicht wieder gut zu machenden Katastrophe für Millionen, ja Milliarden Menschen führen … und ALI in seinem ZOLLHÄUSCHEN hatte alle Hände voll zu tun BOOTE zu bauen, damit wenigstens einige aus den Fluten gerettet werden konnten … denn, oh ja, der ABGRUND war nicht mehr ein BLICK in eine unendliche TIEFE, wundersamer Weise hatte sich der RISS plötzlich mit WASSER gefüllt, zumindest hörte ALI das WASSER schon seit TAGEN grollend und schnaubend immer höher steigen …
SATAN selbst ließen alle diese dramatischen Ereignisse jedoch ziemlich kalt, denn er war zum Glück auf der richtigen Seite gelandet. Und was die Menschen auf der anderen Seite des Abgrundes betraf, so fühlte er sich für deren Schicksal in keiner Weise verantwortlich. Ehrlich gesagt, ihm wäre es sogar ganz Recht, wenn all diese ARMLEUCHTER auf nimmer wiedersehen in der Hölle verschmoren würden, denn so würde keiner von ihnen ihm jemals Vorwürfe machen können, dass er sie so verarscht hatte. Mitleid? Warum? Für WEN? Für diese Speichelecker, diese Verbrecher, Mörder und Betrüger? Für ihn waren ALLE SÜNDER vor dem HERRN, denen jetzt einfach nur die gerechte Strafe bevorstand. Insofern, wenn MONALISA wollte, dann würde er den ZUG sofort wieder einschalten und weiter fahren … aber SIE konnte es ja nicht lassen und hoffte immer noch darauf, dass die FAHRGÄSTE auf der anderen Seite endlich begriffen, was die Stunde geschlagen hatte …

… und dass der GROßE KNALL samt BLAUEM WUNDER

eigentlich schon längst überfällig war:

GOTTES GRÖßTER ZAUBERTRICK

und MONALISAS

„Fliegende Herzen und der Mann im Eis“

Veröffentlicht am 15.07.2014

Dies ist der letzte Teil einer ganzen Serie zum Thema „Seifenblasen-Phsik“. Wenn Sie Lust haben also Lust auf das ganze Bild haben, dann kommen Sie ins MONALISALAND. Sie finden es unter – www.monalisa.land – Sie sind herzlich eingeladen, sich dort um zu schauen. Und unter dem Stichwort „Gottes Beweis“ werden Sie dann auch die anderen Teile finden. Ich sage einfach nur: Ich wünsche Ihnen viel Vergnügen und jede Menge sehr interessanter und erhellender, neuer Erkenntnisse.

 

Fortsetzung hilft!

monalisatv

3 Comments

  1. Hi there! Quick question that’s completely off topic. Are
    you aware steps to make your website mobile friendly? My
    weblog looks weird when browsing from my iphone. I’m trying to find a theme or plugin that might be
    able to fix this issue. When you have any suggestions, please share.

    Appreciate it!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *