Monalisa TV – Das SPIEL des LEBENS … – 20.Oktober 2015

… ist zwar (k)ein KINDERSPIEL

„GeoPolitik 2015 unverblümt – mit Christoph Hörstel“

Veröffentlicht am 22.07.2015

Nach einer Reise in den Donbass und nach Moskau ist Christoph Hörstel zurück und unterhält sich mit Jo Conrad über die Einseitigkeit der Mainstreammedien, Chemtrails und den Wunsch nach einer friedlichen Politik, denn Ethische Politik bleibt wehrhaft!. Ebenso bereiste er den Iran und andere Länder, um den Friedenswillen der Deutschen im Unterschied zur aufgewzungenen Politik, deutlich zu machen und spricht über gewaltige Demonstrationen in Rußland. Dank an die Quelle Bewusst.TV mit Jo Conrad: http://bewusst.tv/christoph-hoerstel-…

Gründer Christoph Hörstel der linken Kleinpartei “Die Neue Mitte” ist ohne Angabe von Gründen 2013 gegangen und schuf gleich ein weiteres Parteiprojekt, die sogenannte “Deutsche Mitte” (DM). Die wichtigste Information seiner Ukraine-Reise kam auf der Durchreise in Moskau: 15 Millionen Russen (in Worten: FÜNFZEHN) haben am 9. Mai, zur traditionellen russischen Erinnerungsparade an den II. Weltkrieg, in vielen russischen Städten spontan, feierlich und völlig friedlich demonstriert, das haben unsere Lügenmedien ganz vergessen zu erwähnen! Kernaussage: “Wir leben heute hier”. Selbstbezeichnung: “Das unsterbliche Regiment”… Weiterführendes: http://christoph-hörstel.de/

boris manu vor 1 Monat ARD ist ein Faschisten-Kanal
Mike Sobirey vor 1 Monat …gesund… ist doch nur noch jener Mensch, der an seinem Globus dreht…und samt Buch; auf dem fliegenden Teppich reist.
Wetterbilder Chemnitz vor 2 Monaten SPENDEN WIR ZEHNTAUSEND EURO ZUM SCHULANFANG Wir sagen “DANKE & SPASIBO”!!  Leider können wir die toten Engel von Donbass nicht mehr zum Leben erwecken. Was wir jedoch tun können und v.a. MÜSSEN ist, sie niemals zu vergessen. UND: Denjenigen Kindern, die das tägliche Massaker seitens der Kiewer Truppen auf ihrem Heimatboden bis heute überlebt haben, eine kleine Hoffnung zu geben. Eine Hoffnung, dass «alles wieder gut wird», dass sie nicht allein sind und dass sie es einfach verdient haben, trotz dieses ungerechten Krieges, eine kleine Chance auf eine ganz normale Kindheit zu bekommen. Eine Kindheit, in der die Großen immer für die Kleinen da sind. Eine Kindheit, in der man nicht nur aus lauter Trauer, Angst und Hunger weint, sondern auch mal vor Glück. Eine Kindheit, in der man Tag für Tag in den Kindergarten bzw. zur Schule geht, anstatt Nacht für Nacht in den Bunker.” Die Aktion läuft noch bis zum 23. August; das Ziel sind zehntausend Euro. Ein kleines Gegengewicht zu den Millionen, die Chemtrailmerkel aus Deutschland nach Kiew fliessen lässt, um den Krieg gegen den Donbass zu finanzieren… weiterlesen http://vineyardsaker.de/novorossiya/zehntausend-zum-schulanfang/

„Imperialistische Planspiele –

Christoph Hörstel bei Querdenken“

In Mainstream-Medien jeglicher Couleur ist vor jedem neuen

imperialistischen Krieg stets fast ausschließlich von den

„edlen Absichten“ des Westens zu lesen …

Siegfried Richter vor 1 Monat Es tut wahnsinnig gut Menschen zu wissen,die die Weltpolitik mit realistischen Augen sehen solche Kommentare zu den anstehenden Problemen in dieser offenen Art zu hören.Nur leider werden diese Informationen,die besonders für das einfache Wahlvolk wichtig sind,nicht in der dem einfachen Volke eingehender Sprache verfügbar gemacht werden.Danke für den informativen Beitrag.
Werner Schopf vor 1 Monat Was ich nicht verstehe, weshalb nicht mehr Bürger Sendungen wie Alpenparlament sehen. Sind die Leute wirklich so dumm? Glauben die Leute die unverschämte Propaganda der Medien wirklich, oder haben sie einfach Angst auf gefällt mir zu klicken.#mfg. Werner
Moosname vor 5 Tagen Ich schätze einmal, dass die Amerikaner keine Lust mehr haben, für Israel, dem Bankenkartell,, insbesondere der privaten FED in den Krieg zu ziehen. Es brodelt ja schon.

… aber  ZUM GLÜCK, GOTT hat HUMOR

und so kann DAS SPIEL trotz Allem SPAß machen

DIE GROßE PRÜFUNG! / INFOS für MUSKETIERE!

„Paul Ryan: The Man Who Would be King“

Veröffentlicht am 20.10.2015

With open borders, secret trade agreements and global climate treaties, we are rapidly moving toward one world governance. Europe is awakening, but the American public hasn’t noticed. We look at European backlash and American apathy. No one personifies the deception perpetrated on Americans better than Paul Ryan. Boehner’s heir apparent is now telling the public that he is reluctantly open to the speakership but without any conditions from conservatives and without any change in leadership policies from Boehner or Pelosi. Paul Ryan, handpicked by the open border multinational bi-partisan leadership that offered him as Romney’s Vice Presidential running mate, is now being presented as the savior of the House by mainstream media.
Help us spread the word about the liberty movement, we’re reaching millions help us reach millions more. Share the free live video feed link with your friends & family: http://www.infowars.com/show

ACHTUNG! ACHTUNG!

ES BRENNT!!

„Die Libertären sind genauso verrückt wie die Sozialisten“

In ihren Verstandeswelten verstrickte Intellektuelle – Die Nicht-Integrierbarkeit der Invasoren – Die Masse wird weiterschlafen, bis die Situation unerträglich wird – Das weitverbreitete Denken in Kollektiven – Mich interessieren nur noch diejenigen, die an der Realisierung konkreter Freiheit und Souveränität interessiert sind. http://www.reschke.de

Bitte auch auf meine Bücherseite gucken: http://buecher.reschke.de

„Stefan Wolf –

Die Familienlandsitzbewegung in Russland – (1/2)“

Veröffentlicht am 02.10.2015

Stefan Wolf, Gründer von L.O.V.E. Productions, gibt einen Einblick in seine 4 wöchige Russlandreise im August 2015. Auf seiner Reise hat er einige Familienlandsitz-Siedlungen besucht. Diese Siedlungen verbreiten sich in Russland rasant und haben einen zunehmenden Einfluss auf die Gesellschaft. Inzwischen gibt es in Russland bereits 2 Regionen, welche ein Gesetz verabschiedet haben, dass es jeder Familie die es wünscht, erlaubt 1 ha Land auf Lebenszeit zu bekommen, mit dem Recht dieses zu vererben.

Es ist eine kraftvolle, dynamische Bewegung und ein Lichtblick

für unsere Mutter Erde und die Menschheit.

http://www.neueswir.info
http://www.loveproductions.org

MONALISA taten die FÜßE weh und SIE fluchte in sich hinein:

„Oh wei, oh wei … wenn ich das gewusst hätte! Jetzt ist der BERG

ja noch größer geworden und ich bin immer noch keinen Meter

höher gekommen. Ich verstehe das nicht …“

„DU BIST ZU SCHWER!“

„Ach? Tatsächlich? DER ALLMÄCHTIGE DA OBEN ist doch auch kein LEICHTGEWICHT …“ und die GÖTTIN blieb stehen um zu schauen, wer SIE da versuchte zu nerven. Es war der ZWERG. „Hallo SATU, bist DU gekommen um mich zu frustrieren?“

„Hallo MONALISA, nein, ich bin nur der SPIEGEL DEINER GEDANKEN. Hier schau, ich habe Dir etwas PROVIANT mitgebracht. Wie wäre es mit einer kleinen BROTZEIT?“

„Oh … Du bist ein ENGEL!“

„Leider noch nicht so ganz,“ sagte der ZWERG und breitete ein weißes TISCHTUCH auf der WIESE neben dem WEG aus. Aus einen KORB holte er BROT, SCHINKEN und KÄSE hervor und die GÖTTIN setzte sich erleichtert ins GRAS. Ahh … das tat gut. „Hast Du vielleicht auch einen KAFFEE,“ fragte SIE und blinzelte dabei in die SONNE, die sich durch die WOLKEN kämpfte.

„Hast wohl GLÜCK,“ meinte SATU, während er den KAFFEE eingoß, „der AUFSTIEG wäre mitten im WINTER sicher erheblich schwieriger.“

„Oh ja, da hast Du

vollkommen Recht, ich glaube nicht,

dass ich das schaffen würde, ich hasse kalte FÜßE.“

„Dafür schmerzen sie DIR heute, komm, lass mich mal schauen, ich verstehe mich auf eine sehr wohltuende FUSS-MASSAGE.“

„Na, dass ist ein tolles ANGEBOT, ich müsste sie mir aber erst mal waschen,“ und die GÖTTIN schaute sich nach einem BACH um. „Da ist ja sogar eine QUELLE …“ Und die GÖTTIN schnappte sich IHR SCHINKENBROT und ging BARFUß über die nun im herrlichen SONNENLICHT liegende, aber immer noch taufrische WIESE. IHRE ALTEN SCHUHE hatte SIE schon am Tag zuvor ausgezogen. Denn,

IHRER ERFAHRUNG nach war es besser OHNE

SCHUHE zu laufen, als in den FALSCHEN.

SATU zauberte ein großes weißes HANDTUCH hervor und die GÖTTIN entschied ein BAD in der QUELLE zu nehmen, denn oh ja, welch WUNDER, das WASSER war warm. „Ach wie herrlich!“ Die GÖTTIN war begeistert: „Oh SATU, ohne Dich wäre ich glatt hieran vorbei gelaufen.“

„Darum war ich ja auch hier … und schau,

ich habe auch eine BÜRSTE

und etwas SEIFE dabei.“

„SATU, DU BIST EIN ENGEL! Für Dich wird die

GROßE PRÜFUNG ganz sicher ein KINDERSPIEL …“ und

die SONNENGÖTTIN tauchte in das SPRUDELNDE

WASSER ein … gab es etwas Schöneres?

Man durfte halt nicht immer nur auf den WEG

schauen, manchmal lag das PARADIES

nämlich nur ganz wenige

Meter daneben.

„Brennende Häuser – Eine kurze Geschichte

über Theater, Gesellschaft und Flüchtlinge“

Veröffentlicht am 07.08.2015

Liebe ausgerufene „Gutmenschen“, liebe selbsternannte

„Asylkritiker“! Geschätzte Herrinnen und auch geschätzte Herren!

Seit einiger Zeit nun kocht das Internet, es wird wild debattiert über Flüchtlinge und wie man mit ihnen umgehen soll. Die Politik versagt wieder einmal insofern, da ihre Mühlen zu langsam mahlen und in Auffanglager festsitzende Menschen eben auch menschlich funktionieren. Das Elend wird zum Frust und davor ist kein Flüchtling geschützt und auch kein Einheimischer. Bei den immer mehr ausufernden Debatten leiden so ziemlich alle Beteiligten unter einer sehr verkürzten Wahrnehmung. Die tatsächlichen Ursachen der Flüchtlingsströme werden aber weder von „rechts“ noch von „links“ thematisiert und die etablierten Medien, egal welcher politischen Strömung sie sich zuordnen, sparen es auch wieder einmal gekonnt aus. In der Zeit vom 26. Juli bis zum 2. August haben Künstler unter der Leitung von Bernhard Dechant, Nathalie Assman und Tina Leisch zu einer Protestveranstaltung unter dem Titel, „Die schweigende Mehrheit sagt ja“ aufgerufen.
Ziel dieser Gruppe war es, anhand eines kreativen, künstlerischen Protestes, auf die unmenschlichen Zustände im Lager in Traiskirchen aufmerksam zu machen. Die Politik hat reagiert und es scheint Bewegung in die Debatte zu kommen.
Am letzten Tag der Veranstaltung war unser ausverleibtes Sprachorgan Stephan Bartunek eingeladen. Er hat sein Resümee gezogen und einen Exkurs vom Künstler zum Menschen hin zum Flüchtenden gewagt. Am Beispiel des Theater, am Beispiel der Gesellschaft und unter anderem nach der Idee von Arno Gruen schlüsselt er anhand des „radikalen Humanismus“ auf, wo die Wurzel des Übels sitzt.

Gruppe42 freut sich den Beitrag exklusiv veröffentlichen zu dürfen

und wir wünschen unseren Verfolgern

gute Überhaltung!

Fortsetzung folgt!

 

monalisatv

21 Comments

  1. You could definitely watch your skills from the article you write.

    The world hopes for more passionate writers like you who aren’t afraid to
    state the direction they believe. At all times follow your heart.

  2. Hi there! I was able to have sworn I’ve visited this website before but after evaluating lots of the articles I
    realized it’s a new comer to me. Anyhow, I’m definitely
    pleased I stumbled upon it and I’ll be book-marking it and checking back often!

  3. I just want to mention I’m very new to blogging and site-building and really enjoyed you’re page. Almost certainly I’m likely to bookmark your site . You amazingly have perfect writings. Thanks a lot for sharing your webpage.

  4. I’m excited to find this great site. I need to to thank you for ones time due to this wonderful read!! I definitely savored every little bit of it and I have you saved as a favorite to look at new stuff in your website.

  5. Hello There. I found your blog using msn. This is a very well written article. I’ll make sure to bookmark it and return to read more of your useful information. Thanks for the post. I will definitely return.

  6. Thank you so much for providing individuals with an extraordinarily splendid possiblity to read critical reviews from this blog. It is always so kind and also packed with fun for me personally and my office colleagues to search your website at a minimum thrice in a week to study the latest guides you have. And indeed, we’re certainly motivated with the mind-blowing inspiring ideas you serve. Certain 4 points in this posting are certainly the finest we’ve ever had.

  7. Hmm is anyone else experiencing problems with the pictures on this blog loading? I’m trying to determine if its a problem on my end or if it’s the blog. Any suggestions would be greatly appreciated.|

  8. It’s appropriate time to make some plans for the future and it is time to be happy. I have read this post and if I could I want to suggest you few interesting things or suggestions. Maybe you could write next articles referring to this article. I desire to read more things about it!|

  9. Thank you for the auspicious writeup. It actually was once a enjoyment account it. Glance advanced to far added agreeable from you! However, how could we keep in touch?|

  10. Fantastic blog! Do you have any helpful hints for aspiring writers? I’m planning to start my own blog soon but I’m a little lost on everything. Would you suggest starting with a free platform like WordPress or go for a paid option? There are so many options out there that I’m completely confused .. Any suggestions? Thank you!|

  11. Just wish to say your article is as astonishing. The clarity in your post is simply spectacular and i could assume you are an expert on this subject. Well with your permission allow me to grab your feed to keep updated with forthcoming post. Thanks a million and please carry on the rewarding work.

  12. I enjoy you because of your entire labor on this web site. My niece really loves managing internet research and it is easy to see why. Most of us know all relating to the compelling form you produce both useful and interesting tips on your website and therefore boost response from visitors on this idea plus our favorite princess is actually learning a great deal. Take pleasure in the remaining portion of the new year. You’re the one conducting a terrific job.

  13. I¡¦ve been exploring for a little bit for any high quality articles or weblog posts in this sort of house . Exploring in Yahoo I eventually stumbled upon this site. Reading this info So i¡¦m happy to express that I’ve an incredibly excellent uncanny feeling I came upon exactly what I needed. I most definitely will make sure to do not forget this web site and give it a look on a relentless basis.

  14. It¡¦s really a great and helpful piece of information. I¡¦m satisfied that you just shared this helpful info with us. Please keep us informed like this. Thanks for sharing.

  15. I like what you guys are up too. Such smart work and reporting! Carry on the excellent works guys I¡¦ve incorporated you guys to my blogroll. I think it will improve the value of my web site 🙂

  16. Excellent blog here! Also your web site loads up very fast! What web host are you using? Can I get your affiliate link to your host? I wish my website loaded up as fast as yours lol

  17. My brother recommended I might like this web site. He was entirely right. This post truly made my day. You can not imagine simply how much time I had spent for this information! Thanks!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *