Monalisa TV – Das 9. Türchen ist … 22.Mai 2016ff

Cumhuriyet-Chefredakteur: EU-Türkei-Flüchtlingsabkommen ist eine Schande

„Panama Papers: EU-Energiekommissar Miguel Arias Cañete

weiß nicht, was seine Frau Offshore macht“

&

Nahost

„Update: Über 120 Tote bei Bombenanschlägen

in der Nähe des russischen Militärstützpunktes in Latakia“

„NATO-General als Autor:  „2017 War with Russia“

kündigt Krieg zwischen Westen und Russland an“

23.05.2016 • 18:13 Uhr 

Das genaue Datum, nämlich Mai 2017, ist Shirreff dabei genau bekannt, wie der konkrete Ablauf der zu erwartenden Ereignisse.

Wenig überraschend indes: Natürlich ist Russland schuld….

Angst- und Panikmache, Russland die ewige Bedrohung und die eigene Verpflichtung Schutzmaßnahmen zu ergreifen. Schon kann ein eigener aggressiver Akt – der Aufmarsch von NATO-Truppen an Russlands Grenzen als „Selbstverteidigung“ verkauft werden. Dass Russland sich durch den Bruch früherer Vereinbarungen seitens des Westens und die Ausbreitung der NATO in Osteuropa überhaupt erst bedroht sieht, wird dabei natürlich unter den Teppich gekehrt. Dass eine „Invasion des Baltikums“ durch Russland lediglich das Produkt von Shirreffs blühender Phatasie ist, ebenso. Die Truppenbewegungen der NATO sind jedoch real. Ein kleiner, aber feiner Unterschied.  https://deutsch.rt.com/international/38478-nato-general-als-autor-2017/

„Warum wurde „Anonymous“ abgedreht?“

Die Facebook-Seite www.facebook.com/Anonymous.Kollektiv wurde von Facebook am vergangenen Sonntag gelöscht. Sie war mit knapp 2 Millionen „Gefällt mir“ eine der erfolgreichsten politischen Facebook-Seiten im deutschen Sprachraum. Zum Vergleich hat die Facebook-Seite des Nachrichtenportals Spiegel-Online „nur“ ca. 1,1 Millionen „Gefällt mir“. Entgegen diversen Medienberichten, die offenbar alle voneinander abgeschrieben haben, wurde die Facebook-Seite von Anonymous.Kollektiv allerdings nicht wegen angeblicher „Hetze“ abgedreht. Dieser Grund ist lediglich vorgeschoben, denn träfe er tatsächlich zu – hätte es also eine echte juristische Handhabe gegeben -, dann hätte Facebook diese Seite schon viel früher dicht gemacht… http://unser-mitteleuropa.com/2016/05/24/warum-wurde-anonymous-abgedreht/

Anonymous.Kollektiv schritt natürlich sofort zum Gegenangriff:

bereits seit Sonntag Abend ist die Seite www.anonymousnews.de/

online und wird auch schon fleißig gelesen.

Es gibt dort bereits etliche zehntausende Seitenaufrufe. Momentan sind es sogar so viele, dass der Server kurzfristig überlastet und unerreichbar ist (Fehlermeldung: „504 Gateway Time-out“) – in diesem Fall eine Tasse Kaffee (etc.) einschieben und später nochmals probieren… Einen Artikel zum Start des Portals findet man hier: www.anonymousnews.de/2016/05/22/anonymousnews-de-nach-zensur-anonymous-startet-eigenes-nachrichtenportal/

„Gericht: Prozess gegen Bill Cosby soll eröffnet werden“

Bill Cosby muss sich nun doch vor Gericht verantworten. Es gibt genügend Beweise für sexuellen Missbrauch durch den US-Entertainer, so die Richterin.

Cosbys Frau muss aussagen

In Verfahren wegen Verleumdung wird Camille vor Gericht zitiert.

Der US-Entertainer Bill Cosby (78) muss sich wegen der Vorwürfe des sexuellen Missbrauchs vor Gericht verantworten. Es gebe genügend Beweise, entschied Richterin Elizabeth McHugh am Dienstag bei einer vorbereitenden Anhörung in einem Gericht in Norristown im US-Bundesstaat Pennsylvania. Cosby erschien erstmals seit Bekanntwerden der Vorwürfe öffentlich vor Gericht, äußerte sich aber bislang nicht zu den Anschuldigungen. Der Entertainer, der in den 80er Jahren mit der „Bill Cosby Show“ weltbekannt geworden war, soll einer früheren Universitätsangestellten 2004 Tabletten verabreicht und sie dann in seinem Haus sexuell belästigt haben. Die heute 43 Jahre alte Frau erschien nicht zur Anhörung. Im Falle einer Verurteilung drohen Cosby mehrere Jahre Haft.© dpa http://www.gmx.net/magazine/unterhaltung/stars/gericht-prozess-bill-cosby-eroeffnet-31578744#.logout.hero.Cosby%3A%20Prozess%20wird%20er%C3%B6ffnet.0

Kalt wie Eis

21.Mai 2016 … 16 Uhr die Sonne scheint und endlich ist Ruhe im Karton. Mein Internet funktioniert mal wieder nicht und auch mein offenbar völlig verrückt gewordener UNTERMIETER hat anscheinend nicht nur seinen Verstand verloren… aber, wie so oft, einen Vorteil haben solche Sabotagen ja, ich habe endlich auch mal Feierabend, Wochenende … frei… frei von all den zum Teil sehr beunruhigenden Nachrichten, die nun schon seit Wochen die Weltgeschichte schreiben.
Gerade habe ich mir, dem zumindest noch funktionierenden Handy sei Dank, „Kai am Freitag“ angehört und ich frage mich wirklich, was noch alles geschehen muss, bis die viel gepriesene „Kritische Masse“ erreicht ist, die diesem ganzen NWO-Spuk endlich ein Ende bereitet. Ich weiß nicht, ob Sie es mittlerweile wissen, lieber Leser, aber eigentlich haben WIR ALLE dieses grausame, satanische SPIEL des LEBENS „NWO vs. BWO“ schon längst gewonnen, vor 10 Jahren schon. Und auch, die an sich unnötige REVANCHE im letzten Jahr, haben WIR mit Bravour gemeistert.

Ich habe mir in den letzten Stunden einige alte, bisher noch nicht veröffentlichte Aufnahmen aus 2007 angeschaut, und ich staune doch immer wieder über meine Weit- bzw. Weltsicht … dumm ist halt nur, dass Sie, so wie die Meisten, leider so gar nichts davon mitbekommen haben. Und die Wenigen, die davon wissen, nun, die wollen, dass Sie auch weiterhin möglichst nichts davon erfahren. Denn, wenn es anders wäre, dann säße ich jetzt nicht hier alleine in meinem Garten. Und Sie wären wahrscheinlich auch woanders, zumindest sähe Ihr Leben ganz anders aus.
Ach, das würden Sie gar nicht wollen? Sie sind also vollkommen zufrieden und glücklich mit den Verhältnissen um Sie herum? Na, dann haben Sie ja Glück gehabt. Viele Andere hatten so ein Glück leider nicht. Stellen Sie sich vor, Millionen sind derweil nicht nur verhungert und verdurstet. Hunderte von Köpfen wurden abgeschlagen, Tausende vergewaltigt und sehr, sehr viele Bomben und Raketen haben einen nicht wieder gut zu machenden Schaden angerichtet. Und, was glauben Sie wohl, wie viele Kinder in all diesen Jahren vergeblich um Hilfe in größter Not gerufen, ja geschrien, gebettelt und gefleht haben, während Sie den Schlaf des Gerechten genossen haben, selbst als man Ihnen vor gut einem Jahr endlich die unsichtbaren OHRSTÖPSEL entfernt hatte.

Oder gehören Sie zu denen, die selbst verzweifelt herum gegebrüllt haben, weil niemand Ihre Warnungen zur Kenntnis nehmen wollte, ja, dass man Sie stattdessen als üblen Rassisten oder gar menschenverachtenden Nazi beschimpft hat. Ist Ihnen nicht auch ab und zu die Hutschnur geplatzt, bei soviel Dummheit und Ignoranz, sogar von Menschen, bei denen Sie wissen, dass diese ganz genau wissen, dass Sie die Wahrheit sagen?
Also, ich gebe es unumwunden zu, ich war mehr als nur einmal echt verärgert und ich bin durchaus auch das eine oder andere Mal ganz schön ausflippt. Denn, wissen Sie, Dummheit tut nur den Dummen nicht weh. Wenn Sie also Bauchschmerzen beim Blick auf die aktuelle gesellschaftspolitsche Lage verspüren, dann seien Sie beruhigt, das liegt an Ihrer beleidigten Intelligenz. Und Eines kann ich Ihnen versichern, meine Intelligenz ist nicht nur beleidigt, sie ist empört. So viel selbstzerstörerische Blödheit nicht nur in den Reihen der Politiker ist nicht nur extrem ärgerlich, nein sie ist zutiefst rassistisch und menschenverachtend. Und Eines sage ich Ihnen, wenn diesen Verrätern nicht umgehend das Handwerk gelegt wird, dann werden Milliarden Menschen das nicht überleben. Der Tod wird vielleicht nicht alle gleichzeitig treffen, aber ob ein langsames, qualvolles Sterben so viel angenehmer sein wird, das bezweifle ich. Ich kann jedenfalls bald wirklich nicht mehr viel dazu sagen, denn dann wird wohl nicht nur mein Internetzugang blockiert sein.
Sicher, einige werden darüber sehr glücklich sein, und sich die Hände reiben. Denn für diese Typen bedeutet dies, Satans sexistischer Gefängnisplanet ist trotz des schmählich verlorenen Spiels zur Realität geworden. Und dass, obwohl der Liebe Gott nicht nur Monalisa etwas ganz anderes versprochen hatte. Ja, es ist sogar gegen den WILLEN GOTTES geschehen. Können Sie sich den kreischenden Jubel in der Welt der Satanisten vorstellen? Ja, lachen Sie etwa mit? Oder wachen Sie zur gleichen Zeit in einem der vielen plötzlich scheinbar wie Pilze aus dem Boden schießenden FEMA-Camps auf? Ach, Sie halten die Existenz dieser Konzentrationslager für reine Verschwörungstheorie? Nun, von der Theorie zur Umsetzung bzw. Praxis kann es bei entsprechender Planung, genügend Geld, Macht und Skrupellosigkeit schneller gehen, als Sie dies für möglich halten. Tatsächlich kann es im Grunde über Nacht geschehen, Sie müssen halt einfach immer nur weiter schlafen und alle Weckrufe der Mahner und Warner weiterhin konsequent zum Teufel schicken. Nur, wissen Sie was? Mitleid können Sie dann nicht mehr von mir erwarten. Denn dann schlafe ich.

Ach… Sie vermissen heute den Humor in meinen Beitrag? Komisch…ich hatte nicht gerade den Eindruck, dass man mich zum Lachen bringen wollte. Habe ich etwa den Witz in meiner eigenen Geschichte nicht mitbekommen? Woran mag das nur liegen? Ob es daran liegt, dass ich nicht nur von meiner Familie nach wie vor sträflich ignoriert werde? Könnte es daran liegen, dass auf meinem Konto kein 100 Euro mehr liegen? Könnte es vielleicht auch daran liegen, dass mein Bombini-Projekt nach wie vor totgeschwiegen wird?
Nun, ich habe ja nicht unbedingt erwartet, dass man mir einen Roten Teppich ausrollt, aber ich finde schon, dass ich etwas mehr Likes bzw. Abos für meine Welt-Rettungs-Bemühungen verdient habe. Zumindest aber vom Lieben Gott hätte es ein Lächeln sein dürfen, denn immerhin, den ganzen Zauber habe ich nicht zuletzt auch für IHN getan. Aber vielleicht ist der Liebe Gott ja, so langsam aber sicher, auch beleidigt, und ER fragt sich: „Wozu die ganze Mühe, wenn die Menschen doch nun mal lieber ins satanische Frei-Luft-Gefängnis gehen, als in einem Garten Eden das Leben zu genießen.“ Vielleicht denkt ER ja auch, dass sich bei so viel feiger und dreister Undankbarkeit jedes weitere Engagement nicht lohnt. Was soll ER auch mit solchen Verrätern? Vielleicht zuckt ER aber auch nur mit den Schultern, dreht sich um, und sagt zu seinem ersten Offizier: „Komm, gib Gas, die Erde ist offenbar von seinen eigenen Bewohnern schon längst aufgegeben worden, die wollen dort einfach kein Paradies haben, ja, ich fürchte, sie wollen tatsächlich lieber weiter in Mitten von Ungerechtigkeit, Not und Elend leben … machen wohl doch lieber alles kaputt, statt etwas Sinnvolles aufzubauen. Aber, was soll’s, ich habe mein Möglichstes getan und darum, Mozart, gib Gas und bring uns nach Hause, ich habe auch keinen Bock mehr auf diese Erdlinge…“ Und der gute Mozart wird womöglich sehr erleichtert sein, und endlich einmal genau das tun, was sein Großer Bruder gesagt hat.

Jetzt fragen Sie sich vielleicht, was Monalisa zu all dem beizutragen hat, doch die GÖTTIN ist zur Zeit leider nicht zu sprechen, SIE hat schlicht und ergreifend zu viel um die Ohren, da IHR RAUMSCHIFF nun mal etwas mehr als Wasser und Seife braucht, um fliegen zu können. Und dummerweise erwies sich Satan Junior mit der Aufgabe das alte Schiff zu reaktivieren als komplett überfordert, um nicht zu sagen, sein Handeln schien IHR sogar ziemlich destruktiv zu sein. Überall lagen irgendwelche merkwürdigen Gegenstände herum, zum Teil mit unverständlichen Zeichen beschriftet. Bei IHREM letzten Rundgang wäre SIE zudem beinahe auf einer der vielen Bananenschalen ausgerutscht, die aus ihr unerfindlichen Gründen plötzlich überall herum lagen. Wollte Satan Junior SIE oder sich selbst zum Affen machen, fragte sie sich nicht zum erste Mal an diesem Tag. Ja, und bei all dem Wahnsinn, dem SIE hinter jeder Türe begegnete, die SIE öffnete, fragte SIE sich immer wieder: „Wo bleibst DU nur?“ Wen SIE damit meinte? Nun, was glauben Sie? An wen würden Sie sich denn wenden, wenn Sie in IHRER Haut stecken würden?

Nun, ich befrage in solchen Momenten ja immer gerne meine KARTEN und seit ich das alte, französische Kartendeck habe, mache ich dies ganz besonders gern. Es sind auch 32 Karten, aber gerade die Bilder sehen ganz besonders schön aus. Schauen Sie selbst und wenn Sie sich zu den Fortgeschrittenen Kartendeutern zählen, dann versuchen Sie die Antwort auf die Frage, an wen sich Monalisa am Besten mit IHREM PROBLEM wenden sollte, zu ergründen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

Veröffentlicht am 22.05.2016

22.Mai 2016 – 14.44 Uhr – die angegebene Zeit ist nicht ganz korrekt, da mein Rechner wie immer seine ganz eigene Zeitrechnung bevorzugt. Aber egal, ich bin ja schon froh, wenn nicht gleich mal wieder alles abstürzt.
Jetzt könnten Sie natürlich sagen, was regen Sie sich über solche Kleinigkeiten auf, ICH habe ganz andere Sorgen, denn ich fürchte um meine gut bezahlte Stelle oder ich habe einen kranken Mann zu versorgen und meine Kinder tanzen mir auf der Nase herum und bauen dabei einen Scheiß nach dem Anderen. Oder: „Ich bin ein mächtiger Politiker und fürchte in Kürze am nächsten Baum aufgehangen zu werden, um dann in einer irakischen Säuglingsstation das Licht der Welt wieder zu erblicken.“
Und ein Anderer sagt vielleicht: „Stell Dich doch nicht so an, diese Kinder leben nicht lang. Aber mein Ende wird wirklich dramatisch sein, denn ich werde höchstwahrscheinlich in SATANIAS HÖLLE schmoren, und was ich darüber gehört habe, oh weh, oh weh …“
„Wieso, ich denke da wird vor allen Dingen wild herum gefickt, jeder mit jedem und alle auf einmal … und aufregende Lack- und Leder-Outfits soll es da geben…“
„Träume Du mal schön weiter, ich schätze, Du warst noch nie in SATANS HEXENKESSEL!“
„Aber ich war schon mal in seiner Küche und da fand ich es sehr gemütlich.“
„Und, was gab es zu Essen?“
„Obst.“
„Da hast Du aber Glück gehabt, ich habe gehört, in der Hölle gibt es nur trockenes Brot und das bisschen Wasser wird aus Pipi gemacht.“
„Oh, da kenne ich aber einige, die sind da ganz scharf drauf, die zahlen Unsummen für etwas WC-Sekt.“
„Das Schlimmste wird aber wohl die KÄLTE sein, ich habe gehört, Satan Junior steht total auf Energiesparen, stell Dir mal vor, auch die GÖTTIN sollte sich seiner Meinung nach das BRENNHOLZ im Wald zusammensuchen. Von solch fantastischen Dingen wie diese Bombini-Technologie will er nichts wissen, im Gegenteil. Bei ihm ist düstere Steinzeit angesagt. Ich sage Dir mal was, diese Werbekampagne für seine coole SEX-HÖLLE, die soll in Wahrheit nur von den tatsächlichen Verhältnissen ablenken. Frage mal die SONNENGÖTTIN, was der so im Bett macht…“
„Die GÖTTIN hat auf SEX mit ihm keine Lust, soviel ich weiß, ich meine, das sollte uns stutzig machen, denn, so viel ich gehört habe, DIE FRAU kennt sich in diesen Dingen ganz besonders gut aus. SIE ist nämlich eine FRUCHTBARKEITS-EXPERTIN.“
„SIE ist eine hervorragende GENETIKERIN.“
„Nicht nur das! … SIE kann sogar TOTE wieder lebendig machen,“ flüsterte der Mann hinter vorgehaltener Hand.

Das GENOM der GÖTTER

Tag 5

Veröffentlicht am 11.11.2014

„Ja, und was für TOTE!“, sagte Satan Senior zu seinem Bruder. „Ich wollte es ja nicht wahr haben, aber diese verfluchte GÖTTIN hat tatsächlich immer das letzte Wort und ich kann es IHR noch nicht mal verdenken. Mein SOHN ist wirklich ein totaler REINFALL.“
„Nein,“ sagte sein Bruder, „Du hast es doch gehört, es lag an den GENEN der FRAU, die Du Dir hast aufschwatzen lassen. Deren Erbgut hatte einen Schaden, UNSERE GENE sind hingegen völlig in Ordnung. Schau Dir nur meinen SOHN an, ist doch gut geraten, der Mann, oder?“
„Ja, aber Meiner dreht langsam völlig durch, hast Du gesehen, was der heute alles verschoben und verworfen hat? Da fliegen die Gegenstände herum und er steht da im Nassen und brabbelt mit irgendwelchen Geistern, wenn er diese nicht gerade beschimpft und für ALLES Mögliche verantwortlich macht. Ich wette, die begreifen kein Wort von dem, was er sagt.“
JOSEPH musste zugeben, die DOSIS wohl vielleicht doch etwas zu stark für den armen Kerl gewesen war. Aber wer konnte schon ahnen, dass die Nebenwirkungen so deutlich zu Tage treten würden. Doch wenn ER sich jetzt bei der ÄRZTIN beschweren würde, dann wusste ER genau, was SIE sagen würde. Die DOSIS macht das GIFT. Und gerade wenn das Medikament über einen langen Zeitraum eingenommen wurde, musste man auch bei der niedrigsten DOSIERUNG irgendwann mit unter Umständen sehr schwerwiegenden REAKTIONEN rechnen. Gut, man starb nicht daran, wie es z.B. bei ARSEN der Fall wäre, aber der Zustand des JUNIORS war bedenklich und wohl nur noch für die unsichtbaren GEISTER witzig, mit denen sich der JUNIOR nun schon seit Tagen herum stritt. Zum GLÜCK war MONALISA nicht so empfindlich, SEINE FRAU würde IHM nämlich garantiert den KOPF abreißen, wenn ER ihr auch nur einmal eine solche SCHWEINEREI hinterlassen hätte, von dem CHAOS in den RÄUMEN und FLUREN gar nicht erst zu reden. Zum GLÜCK befand sich das KOMMANDOZENTRUM in einem halbwegs ordentlichen Zustand, so dass die GÖTTIN wenigstens einen LAGEBERICHT an IHN schicken konnte. Ja, und was IHREN PLAN anging, alleine, bzw. gemeinsam mit dem fleißigen SOHN des FÜRSTEN, das alte RAUMSCHIFF wieder flott zu bekommen, nun ja … JOSEPH machte sich nun doch ernstliche Sorgen, hätte ER doch nur auf SIE gehört! Denn, das war nicht nur IHM klar, mit C. wäre das ALTE SCHIFF garantiert schon längst wieder flugtauglich und in den Weiten des Universums unterwegs. So aber…zu dumm aber auch! JOSEPH konnte es nur schwer verknusen, aber diese SITUATION hatte eindeutig ER zu verantworten. Und ER wusste auch ganz genau, wessen EINTOPF SIE da gerade auslöffete.

Und die SONNENGÖTTIN dachte: „Ach, das war lecker! Sehr gut, nur schade, dass der JUNIOR nicht auch etwas davon gegessen hat.“ Es war IHR nicht entgangen, dass SATAN Junior sehr stark an Gewicht verloren hatte, seit sie sich Beide auf dem Raumschiff befanden. Leider schien diese REAKTION nur bei Männer aufzutreten, denn IHR BAUCH verdünnisierte sich kaum. Zum GLÜCK hatte SIE sich nicht allein auf diese angeblich so bahnbrechende RAUMSCHIFF-DIÄT verlassen. Aber bis IHR SPIEGELBILD wieder ansehnlich sein würde, dass würde bei dem Stand der Dinge leider noch etwas dauern. Viele der LÜGEN hatten sich dummerweise ziemlich fett gefressen…und die Hartnäckigkeit mir der die LÜGNER daran festhielten, die war wirklich sehr erstaunlich. Zumindest, wenn man in Betracht zog, dass die WAHRHEIT für ALLE eine große ERLEICHTERUNG bringen würde, auch und gerade den LÜGNERN. Aber noch waren sie offensichtlich nicht bereit die MASKEN FALLEN zu lassen, selbst bei den guten Aussichten, für die SIE wie ein LÖWE gekämpft hatte…

„Was für ein LÖWE soll das schon gewesen sein,“ grummelte SATAN Senior in seinen 3-Tage-BART. Die GÖTTIN war schließlich als ein etwas zu vorwitziges Kätzchen gesprungen und als Bett-GRANATE gelandet, leider nicht bei ihm … zu dumm aber auch!

I LOVE PUTIN 9. Türchen

Türchen 9

Hochgeladen am 22.05.2016

Anm. d. AUTORIN: Was sagt man nur dazu, das ging ja jetzt wirklich sehr schnell. Dieses kleine VIDEO ist doch tatsächlich innerhalb von wenigen Minuten WELTWEIT GESPERRT worden! Das finde ich jetzt aber wirklich sehr lustig, denn ich glaube kaum, dass es dafür einen juristisch nachvollziehbaren Grund geben kann. Aber, immerhin, DANKE für die BLUMEN!

Die GÖTTIN musste lachen. Was war das doch alles verrückt! Ja, es war wirklich lustig, was SIE alles so hinter den so lange verschlossenen TÜREN entdeckte. Obwohl, verschlossen waren sie eigentlich gar nicht, vernagelt und verrammelt war wohl das angemessenere Wort. Leider konnte SIE ihren Spaß nicht mit JUNIOR teilen, denn der verstand unter flottmachen etwas ganz anderes als SIE. Zu IHRER Erleichterung pausierte er wohl gerade, denn unter IHR war ausnahmsweise alles ruhig. Zum Glück, denn IHRE GNADE, GÜTE und GEDULD waren erschöpft, SIE brauchte unbedingt etwas Entspannung und der Blick hinter das 9. Türchen hatte durchaus das POTENTIAL zu einem sehr unterhaltsamen STRASSENFEGER. Und genau diesen brauchte SIE jetzt am Dringendsten, da sich der ganze DRECK der Jahrtausende anschickte nach oben zu steigen. SIE schaute aus einem der Bullaugen und IHR Blick folgte den BLASEN, die dem RAUMSCHIFF in immer größerer Zahl entwichen. Natürlich kannten die nur einen Weg und der hieß:… hoch…hoch …hoch hinaus … und noch höher, höher und immer höher bis sie IHREM Blick entschwanden. „Gute Reise, meine Geliebten … sagt Liebe Grüße, ich komme etwas später.“ Ich habe hier schließlich noch etwas Wichtiges zu tun. Und damit verschwand SIE für heute hinter IHRER TÜR.

Veröffentlicht am 22.05.2016

„Fremdgesteuert durch Parasiten

Posted: 22 May 2016 12:27 AM PDT … Es klingt wie aus dem Drehbuch eines Horrorfilms: Ein fremdes Wesen befällt uns und übernimmt die Kontrolle über unser Gehirn. Plötzlich ändert sich unser Verhalten und wir können nichts dagegen tun, wir merken es nicht einmal. Das Wesen ist kein Außerirdischer, sondern ein mikroskopisch kleiner Einzeller, der Parasit Toxoplasma gondii. Und er ist fast allgegenwärtig. Insgesamt sind rund 30 Prozent der Menschen von ihm befallen.

Manipuliert durch einen Einzeller?

Menschen an Marionettenfäden

Kann ein einzelliger Parasit unser Verhalten beeinflussen?

Professor Jaroslav Flegr von der Karlsuniversität in Prag erforscht den Parasiten seit 20 Jahren. Damals stellte er fest, dass er selbst Träger des Parasiten ist und fragte sich: Was macht Toxoplasma gondii mit mir? Seitdem hat er Tausende von Menschen untersucht und festgestellt: Wer mit Toxoplasma infiziert ist, verhält sich anders als ein Gesunder.
Befallene Männer befolgen weniger gern Befehle,
sie sind tendenziell misstrauischer, eifersüchtiger und introvertierter,
gleichzeitig nehmen sie größere Risiken auf sich als Nichtinfizierte.
Bei Frauen ist es eher anders herum:
Sie sind freundlicher und sozialer eingestellt,
nehmen weniger Risiken auf sich und sind bereitwilliger folgsam…

 zeitzumaufwachen.blogspot.de.

Header Bild
Hotel Embassy ***S – Cesenatico
Viele Dienstleistungen zur Verfügung

„Gazprom in der Krise“

Veröffentlicht am 15.05.2016

TTIP vor dem Scheitern: EU-Verhandler ratlos und frustriert

Deutsche Wirtschafts Nachrichten | Veröffentlicht: 12.05.16 10:59 Uhr – Das Freihandelsabkommen TTIP dürfte in nächster Zeit nicht zustandekommen. Die EU-Verhandler äußern sich überraschend offen frustriert und sehen keine Strategie für einen Erfolg.

Der Grund: Die Vorstellungen der EU, der Mitgliedsstaaten

und der USA liegen zu weit auseinander.

Die EU-Verhandler für das TTIP zeigen sich überraschend offen frustriert und lassen laut Informationen der Brüsseler Website EUObserver erkennen, dass sie selbst nicht mehr an einen Erfolg des TTIP glauben. Der EUObserver ist eine ausgesprochen EU-freundliche Website, die bisher durchaus wohlwollend über das TTIP berichtet hatte. Am Donnerstag schreibt die Website, dass sich die Handelsminister am Freitag bei ihrem Treffen fragen werden, wie sei weitermachen sollen. Das ist eine sehr grundsätzliche Fragestellung – wenn man bedenkt, dass über das TTIP bereits seit drei Jahren verhandelt wird. Das Hauptproblem sind offensichtlich grundsätzlich unterschiedliche Vorstellungen über die Natur des Abkommens:

Die Amerikaner wollen die Öffnung der öffentlichen Dienste wie das Gesundheitswesen für die US-Unternehmen – ein Tabu für die EU. Die EU fordert wiederum die Öffnung der US-Ausschreibungen für die Europäer – ein Punkt, dem sich die Amerikaner verweigern. Die Amerikaner kämpfen mit harten Bandagen – sehr zur Verärgerung der EU: So berichtet der EUObserver, die US-Delegeation habe verlangt, dass die EU alle Vorbehalte zum Schutz des öffentlichen Sozialsysteme fallenlassen müssten,

ein „total unakzeptabler Vorstoß“, so einer der Verhandler.

Außerdem wachse „die Frustration unter den Mitgliedsstaaten“. Dies wird zum Problem: Denn im Juni kommt die juristische Vorlage über die immer noch nicht entschiedene Frage, ob das CETA ein gemischtes Verfahren ist oder in die alleinige Kompetenz der EU-Kommission fällt. Nach Informationen der Deutschen Wirtschafts Nachrichten deutet derzeit alles darauf hin, dass die Experten der EU zu dem Ergebnis kommen werden, dass es sich bei CETA – und damit auch bei TTIP – um ein gemischtes Verfahren handelt, bei dem also die nationalen Parlamente zustimmen müssen. Daher versuchen alle Seiten nun offenkundig, die Wogen zu glätten – um nicht auch noch das CETA zu gefährden. Dieses sei, so der EUObserver, wesentlich EU-freundlicher als das jüngste TPP-Abkommen der Amerikaner mit den Pazifik-Staaten. Die USA wollten TTIP mehr wie TPP und keinesfalls wie CETA, zitiert der EUObserver einen Verhandler. Doch auch bei CETA droht der EU Ungemach: Der Generalsekretär der SPÖ, Andreas Schieder, sagte vor einigen Tagen im ORF, dass die SPÖ das CETA für Österreich ablehne. Es ist unklar, ob das wirklich eine Parteilinie ist oder eine spontane Aussage. Jedenfalls wollen die EU-Handelsminister am Freitag CETA so auf den Weg bringen, dass das Abkommen im Herbst abgeschlossen werden kann. Es ist verständlich, dass man seitens der EU nun eine Vermischung der negativen TTIP-Debatte mit dem CETA-Abschluss vermeiden will.

http://deutsche-wirtschafts-nachricht…

Von der Leyen schwört Deutschland auf längere Auslandseinsätze ein

24.05.2016

Monalisa schaute sich den himmelblauen STOFF an und konnte es immer noch nicht fassen, dass SIE einen solch wunderbaren STOFF gefunden hatte. Daraus würde SIE sich wahrlich ein sehr schönes KLEID nähen können. Sicher, zu PHARAONEN-Zeiten, da waren IHRE TRUHEN mit noch ganz andere Kostbarkeiten gefüllt gewesen, Kunstvoll mit Perlen und Edelsteine bestickte Seide, in allen Farben wetteiferten darin um IHRE Aufmerksamkeit. SIE musste lächeln bei der Flut an Erinnerungen, die mit diesem himmelblauen Stoff bei IHR wach wurden. Ja, ja, die DAMEN hatten es wohl tatsächlich nicht immer ganz leicht mit IHR gehabt, denn bei jeder neuen ROBE, die natürlich von den besten Näherinnen des Reiches mit großem Geschick angefertigt worden waren, war IHR unbestechliches ADLERAUGE sehr gefürchtet gewesen, denn damit entging IHR entging auch nicht die kleinste UNACHTSAMKEIT. Ja, bei IHR wurde QUALITÄT immer schon sehr groß geschrieben.
Heute, weitsichtig wie SIE geworden war, sah dies natürlich etwas anders aus, jetzt musste SIE schon fast froh sein, überhaupt etwas ordentliches zum Anziehen in ihrem Schrank zu finden, insbesondere, seit IHR nun auch diese ärgerlichen SPECKROLLEN die Laune verdarben. Wie das hatte passieren können war IHR wirklich vollkommen schleierhaft. So etwas hatte es bei PHARAONINNEN noch nie gegeben. SIE schaute sich im SPIEGEL an und hätte heulen können, doch Selbstmitleid schrieb SIE immer schon möglichst klein, denn so etwas konnte SIE noch weniger leiden, als den SPECK auf IHREN Hüften. Dennoch, die FRAGE: „Wer hat mir diese ROLLEN nur angehängt,“ stellte SIE sich nicht zum ersten Mal.
Jetzt sagen Sie, lieber Leser, vielleicht: „Wo soll das ÜBERGEWICHT schon herkommen? Wahrscheinlich hat sich diese Hartzianer-GÖTTIN in all den Jahren auf ihrem grünen Sofa mit Cola und Chips so rund gefuttert…“, doch mit dieser Antwort werden Sie bei IHREM QUIZ keinen BLUMENTOPF gewinnen können. SIE ist nun mal davon überzeugt, dass es sich hier um einen ganz miesen und hinterhältigen HEXENZAUBER handelt. Als alte ISIS-Priesterin wusste SIE genau, dass man IHR diese wahnsinnige Menge an BAUCHSPECK einfach nicht anhängen konnte. SIE aß so etwas schließlich nicht, und wenn, dann nur sehr, sehr selten, die vielfältigen magischen ABLEITUNGEN der uralten ISIS-Weisheit: „DU bist was DU isst!“ waren IHR schließlich nicht unbekannt.

Monica, Almost everything you eat could be controlled by a single mega-corporation, if Bayer gets its way and buys Monsanto.

Once the deal goes ahead it could spell disaster for our food supply and farmers, ushering in a new era of sterile crops soaked in dangerous pesticides. If the deal is successful, it’ll make the new corporation the biggest seed maker and pesticide company in the world — and it will have almost total control of the most important aspects of our food supply.

There is still time to stop it, but we need to act fast.

Tell Bayer to stop its mega-merger with Monsanto.

More information: 

Monsanto Confirms It Has Offer for a Mega-Merger With Bayer, The New York Times, 18 May 2016
Bayer Proposes to Acquire Monsanto, The Wall Street Journal, 19 May 2016 

Hochgeladen am 28.01.2009

Alexander Wagner

LangeRvor 2 Jahren „Die Kuh ist daraufhin friedlich geworden wie ein Lamm.“ – Na, nun wisst ihr auch, warum der Staat so lasch gegen Cannabis vorgeht. (Wenn er wollte, könnte er ganz andere Seiten aufziehen) Alle sind schön beschäftigt, im Kampf um das Kraut, mit dem Gelaber über „Scheißbullen“ und dem Dahinträumen. Legalisiert wirds nur deshalb nicht, weil mit einer gesamtgesellschaftlichen Akzeptanz von Cannabis noch viel mehr möglich wäre. Aus Cannabis kann man nahezu alles herstellen…
SchlingelBengelvor 3 Jahren was ist der unterschied zwischen einem raketenwerfer und weed, NA KLA DER RAKETENWERFER GEHÖRT VERBOTEN NET DAS WEED DIESE LUMPEN!!
bongkoobvor 3 Jahren Die beste und natürlichste Lösung eines Problems. Wenn ich so sehe was vor allem Masttiere so an Medikamente bekommen, diese dann auch noch resistente Bakterien und Keime dadurch entwickeln habe ich meine bedenken ob wir uns noch wirklich auf den richtigen Pfad bewegen. Fliegenpilze oder Engelstrompeten sind auch nicht verboten aber nur da sie durch die Nebenwirkung fast keiner zu sich nehmen will, Cannabis hat heilende Wirkungen. wächst überall und dadurch verdient man kein geld mehr.
Steht mit einer Faustvor 3 Jahren Ich finde es eine Frechheit eine deutsche Kuh abzubilden und von polnischen wilden Kühen zu sprechen. Is so, als ob man ein Foto von der Merkel zeigt, aber die Mechthild aus dem Konsum meint…
Hans Wurstvor 4 Jahren Hat das Fernsehen fast allen Menschen die hier posten das Gehirn entfernt? Cannabis gibt es schon seit tausenden von Jahren in Europa als Nutz-und Konsumpflanze. Erst mit Beginn der radikalen Alkohol- und Drogenprohibition in den USA der 20er Jahre wurde Cannabis auch als Nutzpflanze verboten. Damit hatten Lobbyisten der amerik. Baumwollindustrie Hanf als effizienten, bodenschonenden und krankheitsresistenten Konkurrenten ausgeschaltet. Nicht wegen angeblicher „Suchtgefahr“. Der Kuh schmeckts!
altermann555vor 4 Jahren @WasserballBobby Der Einzige, der hier dumm ist, bist du … Nicht das Verfüttern ist strafbar, sondern der Anbau und der Besitz … Du Solltest nicht so viel „schein puffen“, vielleicht bekommst du Dan mehr von deiner Umwelt mit. Und ja, THC ist ja auch soooooooooo gesund : ). Sei froh das Du Tabak und Alkohol konsumieren darfst
Hans Wurstvor 4 Jahren @mobbarley123 Das sind die 2% die bei erhöhtem Konsum zu Psychosen neigen oder diejenigen Spacken die täglich über Jahre 50 € verrauchen. bei geregeltem Konsum über legale Verkaufstellen würde sich sowohl dieses Problem, als auch die magische Anziehungskraft des „illegalen“ für Jugendliche, lösen lassen. Mal ganz davon abgesehen dass sich die erwirtschafteten Steuereinnahmen dann in Drogenprävention investieren ließen.
Hans Wurstvor 4 Jahren Kuh mit Gras füttern ist total abnormal. Amerikanische und Kanadische Fleischhersteller hauen den Viehchern Wachtumshormone und Antibiotika rein bis die Rinder so groß wie Panzer sind und exportieren die nach Europa damit alle Menschen schön Antibiotika-resistent werden aber mit Cannabisblättern füttern ist völlig illegal. Die sind alle soooooo dumm dass ich heulen könnte.

CIG-News vom 25.05.2016 – Inhalt:  Die CIG-Redaktion:

Ist das bedingungslose Grundeinkommen das Sozialmodell der Zukunft?

Liebe Leserin, lieber Leser!

Sind unsere Sozialsysteme noch belastbar? Und sind sie gerecht? Ein vom Staat finanziertes bedingungsloses Grundeinkommen für jedermann gewinnt immer mehr Anhänger. Die Schweiz stimmt in Kürze darüber ab. Was taugt das Modell:
Verleitet es zum Faulenzen?
Oder bringt das Grundeinkommen mehr Gerechtigkeit

und wird Motor für Kreativität und Innovation?

Ihr  CHRIST IN DER GEGENWART

Weitere Themen der Printausgabe:

  • Kommentar: Leipzig lädt zum 100. Katholikentag. Ist es der erste, der zu einer Reform der Veranstaltung führt?
  • Religiöser Leitartikel: „Herr, ich bin nicht würdig, dass du eingehst unter mein Dach“ – viele empfinden das Liturgiewort vor der Kommunion als entwertend. Anselm Grün hält dagegen.
  • „Gehirngewaschen“: Ein österreichischer Bischof beleidigt die Wähler des kommenden Bundespräsidenten Van der Bellen.
  • Mystik und Kunst: Peter B. Steiner beschreibt deren Verhältnis durch die Jahrhunderte.
  • Horror in Syrien: Christen und Muslime verlieren Angehörige und bleiben oft traumatisiert zurück. Ein syrischer Jesuit berichtet von seiner Arbeit in Aleppo.
  • Liturgie als Spiel: Müssen Messgewänder, Kelche und Evangeliar wirklich sein? Ja, sagt der Bischof der Alt-Katholiken, denn was über das Alltägliche hinaushebt, gibt dem Leben Tiefe und Sinn.

Klicken Sie hier!

AfD vom Katholikentag ausgeladen

Alexander Gauland (Bildquelle: alternativefuer.de)

Heute beginnt in Leipzig der Katholikentag. Die AfD wurde ausgeladen: sie sei eine „unchristliche“ Partei! In einem Streitgespräch bezeichnet Alexander Gauland die Kirche als „feministisch-ökologisch und links-grün“.

Weiterlesen: www.tagesspiegel.de/politik/afd-vom-katholikentag-ausgeladen-gauland-ich-bin-vielleicht-so-etwas-wie-ein-kulturchrist/13634258.html *     *     * Anstelle einer Antwort: www.derwesten.de/politik/wie-die-katholische-kirche-in-ihre-tiefste-krise-geriet-id11853993.html (…) 

Weiterlesen »

STRATO SiteLock: die wirksame Hackerabwehr! STRATO SiteLock ab 0,99 €/Mon.* - Jetzt Homepage schützen!

Und ICH auch, dachte SATAN Senior. So ein Mist! Wenn ich DAS gewusst hätte, dann hätte ich dieser KIFFEREI niemals zugestimmt! Der ALTE FÜRST hatte nämlich auf die Wissenschaftler vertraut, die ihm versichert hatten, dass regelmäßiges Kiffen WILLENLOS und FÜGSAM und letztendlich GEISTESKRANK macht. Doch, auch ihm war nicht entgangen, dass bei Monalisa davon niemals die Rede gewesen sein konnte, selbst nach der gründlichen KOPFWÄSCHE war die FÜHRUNG dieser FRAU unmöglich gewesen, selbst, wenn es zwischenzeitlich den Eindruck gemacht hatte, als hätte SIE IHREN KAMPF aufgegeben. Heute war er schlauer. Diese GÖTTIN war wahrlich STUR, da  musste selbst der JUNIOR das HANDTUCH werfen…

niedlich aber dumm? … ne, ne, ne, …

wie hatte er sich nur auf dieses WAHNSINNS-SPIEL einlassen können …

Live übertragen am 23.05.2016

sam ravenvor 12 Stunden  This is one of the better ones talking about why we really need to go to the Moon, and how it inspires people to go into the essential industries. People keep asking why they are lacking engineers and scientists, and the lack of inspiration is the reason. In my personal experience as a former civil engineer who is no longer in the industry, it has little in the way of creativity and space to think outside the box. The youth of today do not see any point in going into the technical fields, they see it as a dead end and unglamorous path to take. Today’s youth have little to be inspired. Other than the drug problem, fluoride in the water and the dearth of psychotropic drugs, as well as modern electronic distractions their brains should be no different than the generation that was held in awe by the Moon landings, so it is not the problem with the youth, it is the problem with the environment around them. This environment that they are surrounded in is a desert of inspiration and filled with the attitudes of decadence and self-loathing nihilism. Which is the end of the line product of the philosophy of the Bertrand Russell types.

Newsletter_16_05_24_Pflanzenkraft-fuer-die-7-Chakren

&

„Lekker Radeln in Holland boven Amsterdam!“

Holland

Die Region Holland boven Amsterdam lässt sich perfekt mit dem Rad erkunden. Flache Radwege führen entlang der Nordseeküste, querfeldein oder durch Naturschutzgebiete, Städte und Dörfer und natürlich entlang des IJsselmeers. Aber auch sonst hat Holland boven Amsterdam viel zu bieten: Besondere Museen, farbenprächtige Tulpenfelder, Burgen, Theater, historische Städtchen und diverse kulinarische Spezialitäten. Probieren Sie die zahlreichen regionalen Köstlichkeiten und lassen Sie sich von den Aromen des Meeres verzaubern!

www.hollandbovenamsterdam.com

Trauminseln

FORTSETZUNG folgt!

monalisatv

3 Comments

  1. When someone writes an bit of writing he/she maintains the image of the
    user in the/her brain that how a user can be familiar with it.

    Thus that’s why this component of writing is amazing.
    Thanks!

  2. Thanks for one’s marvelous posting! I genuinely enjoyed reading it, you
    might be an incredible author. I will be sure to bookmark your
    blog site and indeed will revisit in the future. I wish to encourage a person to continue your great work, have a nice holiday weekend!

  3. Thanks for every other magnificent post. The place else could anyone get that type of information in such an ideal means of writing? I’ve a presentation next week, and I am on the look for such info.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *