Monalisa TV – Die IMPLOSION ist …15.Juni 2016

Antwort auf:

Monalisa TV – NOMEN est OHMEN – 8. August 2015

Lach Orthodontic SpecialistsWhats up! I solely wish to give you a considerable thumbs up for your trusty old excellent message you’ve provided in the following on this position. I have been coming to your blogs to get more detailed soon…

„BREXIT/ROUNDUP: Erstmals negative Rendite

bei 10-jähriger Bundesanleihe“

10:22 Uhr 14.06.2016 – FRANKFURT (dpa-AFX) – Der drohende Austritt Großbritanniens aus der EU hat die angespannte Lage für Sparer weiter verschärft: Erstmals in der Geschichte der Bundesrepublik ist die Rendite für zehnjährige Bundesanleihen in den negativen Bereich gerutscht. Anleger sind mittlerweile bereit, bei deutschen Staatsanleihen bis zu einer Laufzeit von zehn Jahren quasi eine Gebühr zu bezahlen, statt Zinsen zu kassieren. http://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/brexit-roundup–erstmals-negative-rendite-bei-10-jaehriger-bundesanleihe/482813501?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=softlead

„Euro 2016: Russland steht nach 1:2 gegen Slowakei

vor dem Vorrundenaus“

15.06.2016 • 18:15 Uhr  – … Vor dem morgigen Spiel zwischen England und Wales weist die Mannschaft von Trainer Leonid Slutsky in der Gruppe A nach zwei Spielen nur einen Zähler auf und liegt damit auf dem letzten Tabellenplatz. Nur ein Sieg gegen die bislang stark aufspielenden Waliser im letzten Gruppenspiel könnte der russischen Elf zumindest die theoretische Chance wahren, doch noch in die Achtelfinalrunde des prestigeträchtigen Turniers einzuziehen.https://deutsch.rt.com/gesellschaft/38939-euro-2016-russland-nach-12/

Deutschland

„Faktencheck von Politiker-Aussagen in Talkshows:

Frauke Petry mit den meisten Falschaussagen“

„Die Autorität des Staates“


Foto: privat – alle Rechte vorbehalten

15. 06. 2016 – Von Werner A. Prochazka – Die Autorität des Staates wird zum dauernden Ausdruck der Einmütigkeit, die individuelle Regungen nicht mehr zulässt. Diese Negation der Individualität ist jedoch den Anhängern des Sozialismus erwünscht, weil sie dadurch aus der Unerträglichkeit des selbstverantworteten Daseins befreit werden. Sozialismus und Kommunismus werden immer zu verhindern versuchen, dass die Maße der Menschen lernen selbst Verantwortung für ihr Leben zu übernehmen. Es wäre der Tod dieses politischen Systems, dieser politischen Gruppierungen und Parteien. Sie reden zwar vom mündigen Bürger – speziell immer vor anstehenden Wahlen – das ist aber nur eine Verbrämung. Denn einen mündigen Bürger können sie am allerwenigsten gebrauchen. Er stünde ihren Interessen massiv im Weg. Die Abneigung der Masse Eigenverantwortung zu übernehmen, ihr Leben selbst in die Hand zu nehmen, sprich selbstständig zu werden, sichert das Überleben des Sozialismus…http://unser-mitteleuropa.com/2016/06/15/die-autoritat-des-staates/

„Gefangenenaustausch: Russland rettet zwei Ukrainer

und einen Säugling aus ukrainischer Haft“

Veröffentlicht am 15.06.2016

Zwei ukrainische Journalisten, Witali Didenko und Elena Glischinskaja sowie ihr Säugling, sind im Rahmen eines Gefangenenaustausches zwischen Russland und der Ukraine freigekommen und haben gestern kurz nach ihrer Ankunft am Flughafen Moskau-Wnukowo der Presse ein Interview gegeben. Glischinskaja brachte während ihrer Untersuchungshaft im April 2016 ein Baby zur Welt und hat zwei weitere Kinder. Russland hat also zwei Ukrainer vor ihrem eigenen Land gerettet. Beide beteuerten, dass sie keine Separatisten seien und dass die Vorwürfe gegen sie nichts mit der Realität zu tun hätten. Im Gegenzug kamen Gennadi Afansjew und Juri Soloschenko frei, die beide in Russland zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt worden waren. Ersterer wegen Terrorismus und Letzterer wegen Spionage.

Mehr auf unserer Webseite: https://deutsch.rt.com/

„ROUNDUP:

Deutscher EU-Botschafter in Ankara tritt zurück“

12:40 Uhr 14.06.2016 – ISTANBUL/BRÜSSEL (dpa-AFX) – Nach Spannungen mit der türkischen Regierung tritt der deutsche EU-Botschafter Hansjörg Haber nach nicht einmal einem Jahr von seinem Posten in Ankara zurück. „Ich kann bestätigen, dass Botschafter Haber, der Leiter der EU-Delegation in Ankara, zurückgetreten ist und seinen derzeitigen Posten zum 1. August 2016 verlassen wird“, sagte die Sprecherin der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini am Dienstag in Brüssel. Sie machte keine Angabe zu den Gründen für diesen Schritt. Der deutsche EU-Spitzendiplomat hatte den Posten in der Türkei erst im vergangenen September angetreten… http://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/roundup–deutscher-eu-botschafter-in-ankara-tritt-zurueck/482911880?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=softlead

„Um was geht es wirklich in unsere Galaxie?“

Implant
Posted: 14 Jun 2016 07:39 PM PDT – Liebe Freunde, auch wenn dieses Thema für manche sehr unrealistisch scheinen mag,ist dies zur Verständniss sehr wichtig was hinter den Kulissen,im feinstofflichen Bereich und in der gesamten Galaxie passiert.Warum auf der materiellen,grobstofflichen 3 D Realität diese Machtkämpfe und so viele globale Veränderungen geschehen…

Das Grosse Vergessen von 1996 …

Weitere Informationen Hier

zeitzumaufwachen.blogspot.de.

http://www.statusquo-news.de/

„Würden die Menschen das Banken- und Geldsystem verstehen,

so hätten wir eine Revolution noch vor morgen früh.” 

StatusQuo NEWS – Homepage


DIE IMPLOSION

Fortsetzung v. Monica Kraemer (2013)

Implosion ist das Gegenteil von Explosion. Bei einer Explosion entsteht zum Beispiel im Innern einer Nagelbombe ein so hoher Druck, dass der Behälter platzt und die darin sich befindenden Teile herausgeschleudert werden. Erst kürzlich hat es wieder so ein Attentat gegeben. Die Täter hatten einen Schnellkochtopf verwendet und ihn mit Sprengstoff und großen Zimmermannsnägeln gefüllt. Die Schäden waren fürchterlich, drei Menschen starben und sehr viele weitere wurden zum Teil sehr schwer verletzt.
Aber auch bei einer Atombombe ist es nicht viel anders. Im Innern entsteht schlagartig eine ungeheure Menge an Energie und die drängt nach außen und zerstört ganze Städte. Hiroshima ist ein solches Beispiel für die Gewalt dieser Bomben. Dabei befand sich im Innern der Bombe nur sehr wenig Material. Doch bei einem Teil des Materials wurde der Atomkern gespalten und die Energie, welche in so einem Atomkern gebunden ist, die ist nun mal ungeheuerlich groß. Das ist also Explosion und leider sind wir eigentlich alle damit vertraut...

„Orlando-Massaker: Drei tödliche Stunden“

Aktualisiert am 13. Juni 2016, 22:41 Uhr – Schwer bewaffnet betrat Omar Mateen das Pulse in Orlando. Drei Stunden dauerte das Töten in dem Schwulenklub. Eine Chronologie der Ereignisse.Der Ablauf des Anschlags von Orlando wird immer klarer. Aus Berichten der Polizei in Florida und von US-Medien lässt sich nachvollziehen, was in der Nacht von Samstag auf Sonntag im Schwulenklub Pulse geschah. Die Nachrichtenagentur AFP hat eine zeitliche Übersicht erstellt:...http://www.gmx.net/magazine/politik/terror/orlando-attentat/orlando-massaker-toedliche-stunden-31620032#.logout.pointOfViewTeaser_treat.Omar%20M%20t%C3%B6tete%20drei%20Stunden%20lang.1

„Orlando und das Vorurteil des Tages:

„Muslimische Schwulenhasser““

Orlando und das Vorurteil des Tages: „Muslimische Schwulenhasser“

15.06.2016 • 12:57 Uhr – Die USA diskutieren nach dem Orlando-Massaker über Religion und Homosexualität. Dabei verstärken sich Hinweise, dass der Täter, Omar Matten, selbst intime Kontakte innerhalb der Schwulenszene von Orlando hatte. Demnach kommt religiös motivierter Schwulenhass eher nicht als Motiv infrage. Zudem sorgt eine repräsentative Umfrage zu Religionszugehörigkeit und Einstellung zur „gleichgeschlechtlichen Ehe“ für überraschende Ergebnisse….
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/38929-orlando-und-vorurteil-tages-muslimische/

Russland

„Russische Außenamtssprecherin zu homophoben Kommentaren:

„Widerlich und jenseits von Gut und Böse“

Ein Mann legt Blumen an der US-Botschaft in Berlin zum Gedenken an die Opfer der Schießerei in einem Nachtclub in Orlando nieder

Ein Mann legt Blumen an der US-Botschaft in Berlin zum
Gedenken an die Opfer der Schießerei in einem Nachtclub in Orlando nieder
15.06.2016 • 15:26 Uhr – Homophobe Reaktionen, die die Handlungen des Amokläufers durch die sexuelle Orientierung der Opfer rechtfertigen, seien “einfach widerlich”, schrieb die Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, in einer emotionalen Mitteilung auf ihrer Facebook-Seite und fügte hinzu, dass homophobe Kommentare „jenseits von Gut und Böse“ seien… „Es wird Zeit Stellung zu nehmen: Entweder menschliches Mitleid oder Mitleid aus politisch-gesellschaftlicher Überzeugung. Fragen nach jeweiligen Vorlieben dürfen nicht mit Waffen gelöst werden. Es ist unmöglich, sogar die richtigsten, traditionellen Werte durchzusetzen, wenn man unbarmherzig ist.“

Fortsetzung: … Bei der IMPLOSION sieht das Ganze schon anders aus.

Ich habe zum ersten Mal als Jugendliche davon gehört, denn meine Mutter hatte aus lauter Ärger den Fernseher auf den Boden geworfen. Und da gab es einen Knall. Doch es schossen keine Teile durch den Raum, sondern wie man mir erklärte, war der Fernseher implodiert. Denn in dem Fernseher hatte sich eine Röhre befunden, die in sich ein Vakuum enthalten hatte. Durch den Schlag auf den Boden war diese Röhre nun zersprungen und die Luft versuchte schlagartig die entstandene „Lücke“ zu füllen. Das hatte den Knall verursacht. Implosionen müssen nicht immer so harmlos ablaufen, denn wenn Materie mit großer Geschwindigkeit in die „Lücke“ gezogen wird, dann stößt sie zusammen und schießt möglicherweise wie bei einer Explosion auch wieder nach Außen. Auch an Schiffschrauben kann man die Folge von Implosionen betrachten und diese Folgen sind für die Schiffseigner kein geringes Problem. Denn durch die Implosion, der an der sich drehenden Schiffsschraube entstehenden Gasblasen, nehmen die metallenen Schiffschrauben mit der Zeit deutlichen Schaden, ja, sogar ganze Metallstücke werden dort aus der Oberfläche herausgerissen. Das versteht man also gemeinhin unter Implosion.

Ich verstehe darunter jedoch auch noch etwas anderes. Ich kam darauf, als ich einmal irgendwo das Bild einer gerade implodierenden Gasblase gesehen hatte. Diese Blase stürzte nicht einfach von allen Seiten gleichzeitig in sich zusammen, wie man sich das vielleicht erst mal vorstellt. Nein, sie sah ungefähr so aus wie ich das implodierende Quark, das ich gemalt habe. Die Blase hatte einen Kanal durch ihr Inneres gebildet. Wenn ich also in der Folge über Implosionen rede, dann meine ich genau diesen speziellen Zustand. Die Bildung einer Blase mit einem Loch durch die Mitte.

03 Kavitation Kopie

Und jetzt stellen Sie sich bitte Folgendes vor:

Sie besitzen ein großes Bombini und sie haben es mit Hilfe eines Hochspannungsgenerators aufgeladen. Es bildet sich dadurch ein starkes Magnet- und Torsionsfeld. Das Torsionsfeld durchdringt das Bombini und bildet einen Kanal, durch den nun die Vakuumenergie fließt. Es gelingt Ihnen einen Teil dieser Vakuumenergie für Ihren Flug mit ihrem Bombini zu nutzen und sie fliegen mit Lichtgeschwindigkeit durch das All. Ich bin mir nämlich nicht sicher, ob allein der Unterdruck im Vakuum für diese hohe Geschwindigkeit ausreicht, vielleicht nutzen Sie daher auch einen Teil der durch Ihr Bombini fließenden Vakuumenergie für Ihre Bewegung. Wie auch immer, jedenfalls sind Sie sehr schnell unterwegs. Dann jedoch bemerken Sie ein feindliches Raumschiff, dass auf sie Jagd macht und da Sie keine Waffen an Bord haben, müssen Sie fliehen. Doch das feindliche Raumschiff ist genauso schnell wie Sie. Was haben Sie jetzt noch für Möglichkeiten? Nun, Sie sind zum Glück nicht machtlos und so fordern Sie Ihren Offizier auf: „Lassen Sie uns verschwinden!“ Und der Mann dreht an einem Schalter und drückt auf einen Knopf. Es macht weder einen Knall noch sonst etwas, und plötzlich sind Sie für den Verfolger unsichtbar. Wie hat Ihr Offizier das gemacht?
Nun, er hat das Torsionsfeld implodieren lassen. Er hat die Spannung so stark erhöht, dass die Ränder der jeweiligen Torsionsfelder so weit über das Magnetfeld hinaus reichten, dass das nördliche und südliche Feld sich miteinander verbinden konnte. Und nun stecken Sie in einer Torsionsfeldblase mit einem Kanal in der Mitte. Das Besondere aber ist, ihr Bombini ist innerhalb dieser Blase unsichtbar geworden. Denn die elektromagnetischen Wellen, mit denen der Angreifer Sie versucht zu sehen, die gleiten an dem Torsionsfeld ab. Sie werden auch nicht zurückgeworfen, sondern über die Torsionsfeldblase weggeführt und dahinter ins All geschickt. Sie sind also für ihn unsichtbar geworden. Können Sie sich das vorstellen?

Kann das alles wahr sein?

Ich weiß es nicht, aber ich hoffe es. Genau deshalb hatte ich ja das Experiment von Townsend Braun nachstellen wollen. Ich hatte gehofft, dass es mir gelingen würde, wie er einen Zweiplattenkondensator zum Fliegen bringen zu können. Dann hätte ich darüber einen Film gemacht und die Welt hätte mit eigenen Augen sehen können, dass UFOs keine Fiktion sein müssen. Ich wollte ein Spielzeug daraus machen, auch wenn ich wusste, dies wäre wirklich nicht sehr einfach geworden. Denn Hochspannung ist nun mal ein Problem. Aber ich war dennoch sehr optimistisch, denn ich hatte eigentlich keine Ahnung von der Materie. Außerdem bin ich nun mal eine studierte Objektdesignerin, da arbeitet man häufig an revolutionären Projekten. Ich war sicher, dass die Welt auf mein Bombini so erfreut reagieren würde, dass es kaum Probleme geben würde, die besten Köpfe für mein Projekt zu gewinnen. Aber es kam stattdessen ganz anders.
Nicht nur, dass mein Kondensator einfach nicht abheben wollte, ich war bald auch schon sehr einsam. Viele Freunde schüttelten einfach nur noch mit dem Kopf, und zogen sich zurück. Man verstand weder meine Theorie, noch glaubte man an einen Erfolg in der Sache. Klar, die Idee war nicht schlecht, aber es war nun mal nicht vorstellbar, dass ausgerechnet ich „den Stein der Weisen“ gefunden haben sollte. Ich war also bald schon ziemlich allein mit meinem Projekt und selbst gute Freunde wendeten sich ab. Hatten sie zu Anfang die ganze Sache noch lustig gefunden und mir auch eine gewisse Unterstützung nicht versagt, mit der Zeit jedoch glaubte niemand mehr an einen Erfolg. Ich hatte es mir natürlich auch alles viel leichter vorgestellt. Ich hatte gedacht, wenn ich die Spannung und ein kleines Bombini haben würde, dann würde es auch gleich funktionieren. Aber das wäre wirklich sehr ungewöhnlich gewesen, denn normalerweise braucht es gerade in der experimentellen Physik viele Jahre, ja Jahrzehnte, bis ein Ergebnis vorliegt. Und dann war meist immer noch nicht sicher, dass aus den Ergebnissen auch ein technisch verwendbares Produkt werden konnte. Auf jeden Fall verschluckt die Forschung oft Millionen und sogar Milliarden.
Ich aber dachte, ich könne die Revolution so gut wie alleine anstoßen. Ich glaubte mit meinen paar Kröten das Ziel erreichen zu können. Das war sicherlich sehr naiv. Andererseits dachte ich aber immer auch an die vielen Forscher der Vergangenheit. Die hatten auch nicht immer die besten Bedingungen vorgefunden und trotzdem war ihnen Bahnbrechendes gelungen.
Außerdem meinte ich, dass das, was ich erforschen wollte, an einer Universität gar nicht möglich wäre, denn dort wurden die Forschungsgelder vor allen Dingen im Sinne der Wirtschaft vergeben. Und das die Wirtschaft an meinem Bombini nicht interessiert war, das war mir auch klar. Ein fliegendes Bombini wäre einfach nur eine Bedrohung für die herrschenden Kräfte gewesen. Ich dachte darum, so eine Revolution kann eigentlich nur in einem Gartenhäuschen beginnen. Nun, ich habe für diese Hybris einen hohen Preis gezahlt, denn ich muss gestehen, ich geriet irgendwann in wirklich wahnsinnige Zustände. Am Ende stand ich dann vor einem riesigen Scherbenhaufen, an dessen Abbau ich immer noch arbeite. Trotzdem würde ich sagen, es hat sich dennoch gelohnt.

Die Zeit der Experimente war sehr aufregend und die Arbeit an der Theorie war einfach wunderbar. Für mich ist es so etwas wie ein Lebenswerk geworden und ich bereue so gut wie nichts, auch wenn ich oberflächlich betrachtet versagt habe. Mein Bombini ist nun mal nicht geflogen. Leider. Aber vielleicht wollen Sie es ja selbst mal ausprobieren. Ich wünsche Ihnen dabei natürlich sehr viel Glück. Glück und Sachverstand. Doch, ich muss auch noch auf ein mögliches Haar in der Suppe hinweisen. Ich weiß nicht, ob es wirklich vorhanden ist, vielleicht ist es nur meine Einbildung. Aber, sollte es doch vorhanden sein, nun, dann weiß ich auch nicht weiter. Würden wir lieber auf die wissenschaftlichen Erkenntnisse, die uns die Teilchenforschung gebracht hat, verzichtet haben wollen, wenn es dafür kein Hiroshima, Nagasaki, Tschernobly und Fukushima gegeben hätte?

Was machen wir, wenn der Name BOMBINI nicht nur „die kleine Hummel“ bedeuten

würde, sondern sich in der Idee tatsächlich auch eine Bombe versteckt?

DIE SCHWERKRAFT

Ob es immer so ist: Wo Licht ist, da ist auch Schatten? Ist es naiv zu glauben, dass das Bombini nur Vorteile mit sich bringt? Freie Energie für freie Gesellschaften? Ist es wirklich so, dass es bei der Bombini-Techniologie nur um eine reversible Magnetisierung von Objekten, zur Überwindung von Gravitation und sehr effektiver Energiegewinnung geht, und schwerwiegende Explosionen damit nicht möglich sind? Kann man glauben, dass die Waffenindustrie diese Technik nicht irgendwie auch für ihre Zwecke nutzen wird? Ich muss zugeben, zu Beginn meiner Arbeit hielt ich mein Bombini für immun, was solche gefährlichen Forschungen angeht. Ich dachte, so ein Bombini kann gar nicht aggressiv genutzt werden. Ich glaubte ein Bombini wäre ein rein defensives Objekt, denn es macht sich bei Gefahr einfach nur unsichtbar.

Doch dann las ich einen Internetartikel über die Schwerkraftforschung. Es handelt sich um ein Video-Transkript von Bob Lazar aus dem Jahr 1991, der über die enorme technologische Bedeutung des Elementes 115 plauderte. Geschrieben von Reikianer am 16. Februar 2004.

Dort liest man Folgendes:

„Vom Ende 1988 bis Frühjahr 1989 war ich mit der Arbeit über Antriebssysteme außerirdischer Fortbewegungsmittel für die US-Regierung beschäftigt. Die Hardware und Technologie, die sich mir offenbarte, sollte in die richtigen Hände in der Gemeinschaft der Wissenschaftler gelangen und es ist das recht jeder Person auf der Erde zu wissen, dass es Leben anderswo im Universum gibt und dass wenigstens eine dieser Lebensformen hier weilt.“
Klingt das nicht interessant? Ich denke, ich werde diesen Artikel weitestgehend abschreiben, denn ich weiß nicht, ob sie ihn noch irgendwo im Internet finden können.

Also weiter im Text: „Diejenigen unter Ihnen, denen Informationen sich über mich auf diese Video beschränken, werde ich einen kurzen Hintergrund geben. Ich bin Physiker. Ich habe in Physik und Elektrotechnik graduiert. Ich arbeite an verschiedenen wissenschaftlichen Programmen mit, von denen einige Top Secret waren, und von denen das am einfachsten darzustellende meine Arbeit aus den frühen 80ern hier an der Los Alamos Meson Physics Fakultät (New Mexico) ist. Zwischen Dezember 88 und April 89 arbeitete ich als Leiter des Physikstabs an einer Sache, die das geheimste Projekt der Geschichte werden sollte. Der Ort an dem ich arbeitete, war eine Fakultät in einer Region, die als S-4 am Nellis Air Force Stützpunkt in Zentral Nevada bekannt ist. Die S-4 befindet sich ungefähr 15 Meilen südlich von der berüchtigten Area 51 – Einrichtung am Groom Lake, wo die U2 und SR-71 Spionageflugzeuge entwickelt wurden. Für die Dauer meiner Beschäftigung wurde ich von der US Navy bezahlt. Um der Zielsetzung dieses Videos gerecht zu werden, werde ich die darin enthaltenen Informationen in zwei separate Abschnitte aufteilen. Der erste Teil wird Informationen enthalten, mit denen ich eigenhändige Erfahrungen sammelte und für die ich eine persönliche Anleitung erhielt. Mit anderen Worten, ich habe nicht nur Berichte gelesen und mir wurde nicht nur die Theorie dieser Technologie gelehrt, sondern sie wurde mir vorgeführt und ich weiß, dass sie richtig und akkurat sind. Einige Punkte, die mit diesem Abschnitt abgedeckt werden, sind: wie riesige Entfernungen im Weltraum kraft eines sehr starken Gravitationsfeldes bewältigt werden, wie dieses Gravitationsfeld erzeugt wird, was die Kraftquelle ist und wie sie funktioniert, und allgemeine Informationen über Scheiben und das Projekt auf S-4.
Wenn wir zu Teil 2 kommen, wird klar werden, warum bei einem Teil dieser Informationen der Beweis nicht erbracht werden kann. Einige Punkte, die in dem 2. Teil abgedeckt werden, sind: Informationen über die Wesen, die uns die Technologie brachten und wie diese Wesen im Laufe der Geschichte mit den Menschen zusammenarbeiteten. Ich bin sehr gewissenhaft in der Auswahl dessen, was ich hier enthülle und ich glaube, dass manche dieser Informationen der allgemeinen Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden sollten. Dieses Wissen wird Ihnen genauso übermittelt wie mir, mit der einen Ausnahme, dass ich die Dinge in den meisten Fällen für diejenigen von Ihnen vereinfacht habe, die keinen wissenschaftlichen Hintergrund haben…

Anm. d. AUTORIN:

Keine Angst, jetzt folgt nicht das gesamte Videotranskript, obwohl es für die intensive Auseinandersetzung sicherlich sehr interessant ist. Aber fürs Erste sind ja zum Glück mittlerweile auch genügend YT-VIDEOS über Bob Lazar und seine Enthüllungen im Netz zu finden:

Was sagen Sie dazu? Ist das nicht verrückt?

Ist das Ganze ein Märchen oder spricht der Mann die Wahrheit? Was soll man davon halten? Und, ich frage mich, ist es wirklich notwendig so einen wahnsinnigen technischen Aufwand zu betreiben, um eine Scheibe zum Fliegen zu bringen? Wie weit wären wir wohl, wenn man den gleichen Aufwand in die Zweiplattenkondensatorgeschichte gesteckt hätte? Aber vielleicht ist es einfach spannender an Antimaterie herumzumachen, denn daraus kann man möglicherweise immerhin eine Bombe bauen. Eine Bombe, die einen halben Kontinent in Nichts auflöst. Und natürlich, wenn es sich um außerirdische Technik handelt, das ist sicherlich sehr spannend. Aber ich denke, wenn T.T. Braun kein Scharlatan war, und ich denke nicht, dass er einer war, dann könnten wir heute schon mit unserem eigenen Bombini zum Einkaufen fahren. Wir würden in einer Welt ohne Umweltverschmutzung leben, wir würden vielleicht auch schon zu Ceta Reticuli geflogen sein. Lazar war in den 80er Jahren in der Area 51, wer weiß wie weit die Leute in Nevada mittlerweile mit ihrem Backengineering sind. Sind diese kleinen Wesen vielleicht schon wieder zurück gekehrt oder steht uns ein erneuter Besuch bald bevor? Was war das für ein Konflikt, der sie vertrieben hat? Waren wir mal wieder respektlos? Haben wir uns feindlich verhalten? Und was für komische Behälter sollen wir sein? …

Nun ja, machen Sie sich unbedingt Ihre eigenen Gedanken zu diesen Themen und wenn Sie danach immer noch nicht an UFOs und Außerirdische glauben, nun, dann ist Ihnen auch nicht zu helfen, dann müssen Sie warten bis eines dieser fremden Wesen bei Ihnen an die Tür klopft. Es ist wirklich unglaublich, aber Bob Lazar scheint tatsächlich in allem die Wahrheit zu sagen. Allerdings hat er dafür einen Preis gezahlt, denn ohne Folgen war sein Video wohl nicht. Irgendwer hat nämlich seine ganze Vita verschwinden lassen, sogar seine Geburtsurkunde. Wenn man jetzt auf der Universität nachfragt, wo er studiert hat, dann kennt man ihn nicht. Zumindest gibt es keine Unterlagen mehr über ihn. Auch an seinen Schulen sind die Unterlagen verschwunden. Aber natürlich erinnern sich noch die ehemaligen Kollegen an ihn, wie ein Journalist heraus fand. Das System hat sich also gerächt und versucht ihn vor der Öffentlichkeit unglaubwürdig erscheinen zu lassen. Das ist eine typische Reaktion, Townsend Braun hatte man zwar nicht völlig vernichten können, aber man hat auch ihn versucht zu diskreditieren. Wer über UFOs redet, der bringt sich offensichtlich in Schwierigkeiten. Einen japanischen Piloten, der von UFOs berichtete, die ihn über eine halbe Stunde in der Luft verfolgt hatten, hat man zum Beispiel aus dem Cockpit geholt und einen Schreibtischjob gegeben. Auch andere Augenzeugen von Ufosichtungen wurde das Leben schwer gemacht und so bleiben wohl viele Sichtungen unbekannt, weil die Leute Angst haben davon zu erzählen. Die Regierungen sind jedenfalls in keiner Weise an einer offiziellen, unvoreingenommenen Untersuchung der Geschehnisse interessiert. Die Frage ist natürlich: Warum?

Ich denke, wahrscheinlich wissen sie viel mehr, als sie zugeben wollen. Denn wenn sie es zugeben würden, dann würde der Öffentlichkeit klar, dass wir diesen Außerirdischen gegenüber unterlegen sind, da ihre Fluggeräte von uns nicht zu bekämpfen sind. Sie tauchen einfach auf und verschwinden wieder und unsere eigenen Abfangjäger können nicht viel mehr als hinterher schauen. Das ist den Regierenden offensichtlich sehr unangenehm und darum verleugnen sie diese Begegnungen und Geschehnisse. Wir müssen wohl tatsächlich davon ausgehen, dass wir nicht allein im Universum sind und dass wir schon seit Jahrtausenden besucht, beobachtet und möglicherweise auch manipuliert worden sind. Ihre Technik ist dabei der Unseren absolut überlegen und darum fühlen die Regierungen sich bedroht und tun so, als gäbe es diese scheibenartigen, blitzschnellen, geräuschlosen Fluggeräte nicht. Sie versuchen stattdessen die Sichtungen zum Beispiel als irgendein besonderes Wetterphänomen darzustellen. Aber wer sich im Internet umschaut, der kann erfahren, um was es in Wahrheit geht. Und auch im Fernsehen wird schon davon berichtet, gestern konnte man sich auf N 24 den ganzen Abend darüber informieren. Auch Bob Lazar wurde dort als wichtiger Zeuge erwähnt. Trotz aller Diskreditierung von Seiten der amerikanischen Regierung, gerade sein Geheimnisverrat ist sehr erhellend.

Jetzt frage ich mich, wieso versuchen wir nicht den technischen Rückstand aufzuholen. Nicht, indem wir die Fluggeräte der Außerirdischen ans Laufen bringen, sondern, indem wir eine eigene Technik entwickeln. Warum versuchen wir es nicht mit einem Zweiplattenkondensator? Klar, das ist vielleicht schwieriger und aufwendiger, als sich etwas von den Außerirdischen abzuschauen, aber es wäre dann eine Technik, die auf unserem eigenen Mist gewachsen ist.

… Und wer weiß, vielleicht wäre sie irgendwann der Technik der „Anderen“ überlegen?

„Bericht: Bahn gewinnt mit

Billigtickets Fahrgäste hinzu“

14:53 Uhr 14.06.2016 BERLIN (dpa-AFX) – Die Deutsche Bahn hat mit Sonderangeboten im ersten Quartal mehr Fahrgäste für ihre Fernzüge gewonnen. Wie das „Handelsblatt“ (Dienstag) berichtete, stieg die Auslastung der ICE und Intercitys von 51,8 Prozent im Jahr 2015 auf jetzt 60 Prozent…Die Bahn bestätigte eine bessere Auslastung der Züge, wollte aber die genannten Zahlen nicht kommentieren. Der Aufsichtsrat berät am Mittwoch über ein Sanierungskonzept für die Güterbahn DB Cargo und über den jüngsten Kosten- und Zeitplan für das Projekt Stuttgart 21./brd/DP/stb http://www.boersennews.de/nachrichten/artikel/bericht–bahn-gewinnt-mit-billigtickets-fahrgaeste-hinzu/482988239?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=softlead

Jasa Seo – When I initially commented I clicked the „Notify me when new comments are added“ checkbox and now each time
a comment is added I get four emails with the same comment. Is there any way you can remove people from that service? Thank you!

Anm. d. AUTORIN:

Bitte, wer kann (nicht nur) diesem verzweifeltem LESER weiterhelfen,

ich weiß da leider auch nicht weiter.

„Russland: Roboter entkommt Testgelände in Perm

und verursacht Verkehrschaos auf Kreuzung“

Russland: Roboter entkommt Testgelände in Perm und verursacht Verkehrschaos auf Kreuzung

15.06.2016 • 18:54 Uhr  – Ein Roboter ist von einem Testgebiet in Perm, eine Stadt in der Nähe des Urals, entkommen und auf eine verkehrsreiche Kreuzung gelangt, wo er Passanten verblüffte und den Straßenverkehr störte… https://deutsch.rt.com/gesellschaft/38942-russland-roboter-entkommt-testgelande-in/

… und eine Empfehlung aus

MONALISAS(RADIO) LIEDERBUCH

http://www.monalisatv.com/musik-von-und-fuer-revolutionaere/

„Kleinkreditanbieter Ferratum wächst dynamisch

und bietet Anlegern Chancen“

10:02 Uhr 13.06.2016Werbung/Anzeige: börsennews.de ist für den Inhalt der Anzeige nicht verantwortlichFerratum zählt zu den Vorzeige-Fintechs und wächst seit Jahren profitabel. Der Börsengang der Finnen war einer der erfolgreichsten an der Frankfurter Wertpapierbörse im vergangenen Jahr. Jetzt begibt das Unternehmen eine attraktive Anleihe und will damit weiter expandieren. Die Laufzeit der Anleihe beträgt drei Jahre. Der Kupon von 4,875 % stellt im derzeitigen Niedrigzinsumfeld eine lohnende Anlage bei einem erfolgreichen, aufstrebenden Unternehmen…  http://www.boersennews.de/nachrichten/thema/kleinkreditanbieter-ferratum-waechst-dynamisch-und-bietet-anlegern-chancen/978029?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=softlead

Zypern inkl. Flug & Hotels - ab 129 Euro

FORTSETZUNG folgt!

monalisatv

3 Comments

  1. An outstanding share! I have just forwarded this onto a friend who was doing a little research on this. And he actually ordered me lunch simply because I found it for him… lol. So let me reword this…. Thanks for the meal!! But yeah, thanks for spending the time to discuss this topic here on your website.

  2. Pingback: Homepage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *