Monalisa TV – 777 … Spiel mit OFFENEN KARTEN! – 25.07.2016

ÖKOSTROM MIT GALAXY TAB 4 ODER HUAWEI Y5

Russlands Außenminister Sergej Lawrow:

„IS will ein Kalifat von Lissabon bis Pakistan errichten“

PROGRAMM für den 25.07.2016

„Tödlicher Angriff mit Hackmesser in Reutlingen“

25.07.2016 • 10:52 Uhr Laut den Beamten kam es kurz vor der Tat zwischen dem Verdächtigen und dem 45 Jahre alten Opfer zu einem Streit. Nach Medienberichten handelte es sich bei den beiden um Arbeitskollegen in einem türkischen Imbiss. Kollegen berichteten, dass sich der junge Mann in seine Kollegin verliebt habe. Im Verlauf eines Streites hat er die Frau aus Polen „tödlich im Kopfbereich“ getroffen, so das Polizeipräsidium ReutlingenBei der Tatwaffe handelt es sich um 30 bis 40 Zentimeter langes Hackmesser. Während der Flucht schlug er die Scheiben eines Autos ein und verletzte dabei eine Insassin. In einer Gaststätte verletzte der mutmaßliche Täter einen 23-Jährigen schwer. Zwei weitere Frauen (54 und 21) verletzten sich auf der Flucht vor dem Täter.  Ein Autofahrer, der die Ereignisse beobachtete, steuerte sein Auto direkt auf den Angreifer und fuhr ihn nieder. Durch den Zusammenstoß wurde dieser schwer verletzt. Der Mann stürzte und die Polizei konnte ihn festnehmen. Aufgrund seiner schweren Verletzungen konnte die Polizei den Verdächtigen bisher noch nicht vernehmen. Er liege im Krankenhaus und werde polizeilich bewacht. Mehrere Stunden nach der Tat gab die Polizei an, dass keine Gefahr für die Bevölkerung besteht. Nach den Ereignissen der letzten Wochen, vor allem dem Amoklauf in München, brach bei zahlreichen Einwohnern Panik aus. Zur Unterstützung der Polizei und um die Bevölkerung zu beruhigen, richtete die Stadtverwaltung einen Führungsstab ein. Bisher geht die Polizei davon aus, dass es sich um eine Beziehungstat handelt. Jedoch sind genauere Motive und Hintergründe der Tat noch unklar. Anhaltspunkte für einen terroristischen Anschlag gibt es jedoch nicht. Ein Polizeisprecher gab an, dass die Herkunft des Täters keine Rolle für den Tathergang spielt:

„Für den Tathergang spielt es keine Rolle.

Aber wir nennen Ross und Reiter.“…

https://deutsch.rt.com/inland/39629-todlicher-angriff-mit-hackmesser-in/  

cachorro pug – Dog lovers who have brought home their first puppy will be thrilled with just how cute and cuddly they can be. Each of these skills is  something you will need every time you compete, not to mention day-to-day life with your dog. Just simply try and remember to be conscious of your dog’s feelings and whenever they do comply with the command reward your dog so they really understand what they did was in fact right.

clash royale gemmes – Нi, i believе that i noticed yߋu visited my site sօ i got here to go bacҝ the desire?.Ι am attempting to  find issues to enhance mʏ web site! Ι suppose its gоod enough to use some ⲟf уοur concepts!!

„Zwischen „russischer Spur“ und ukrainischen Oligarchen:

Der Mord am Journalisten Pawel Scheremet“

Zwischen "russischer Spur" und ukrainischen Oligarchen: Der Mord am Journalisten Pawel Scheremet

Quelle: kremlin.ru/CC BY-SA 2.0

https://deutsch.rt.com/10340/wirtschaft/russischer-finanzminister-ratingagentur-

standard-poors-ist-politisch-nicht-wirtschaftlich-motiviert/

Veröffentlicht am 22.07.2016

Киллером оказалась женщина: видео закладки взрывчатки под автомобиль Шеремета

„Spurensicherung nach Anschlag in Ansbach –

Attentäter verstärkte Bombe mit Metallfragmenten“

REAKTIONEN 25.07.2016

„“Deutschland: Vier gewalttätige Angriffe in nur einer Woche“

25.07.2016 • 11:52 Uhr Gestern hat sich in Ansbach ein 27-jähriger Selbstmordattentäter aus Syrien in die Luft gesprengt und mindestens 12 Menschen verletzt. In Reutlingen hat ebenfalls ein syrischer Asylbewerber Menschen mit einem Hackmesser angegriffen und eine Frau getötet. Fünf weitere Menschen wurden hier verletzt. Am Freitag erschoss ein 18-Jähriger Deutsch-Iraner neun Menschen, während eines Amoklaufs am Olympia-Einkaufszentrum in München. Am Montag, den 18. Juli griff ein 17-Jähriger Flüchtling, der bei seiner Ankunft in Deutschland angegeben hatte, dass er aus Afghanistan stamme, Zugpassagiere bei Würzburg mit einer Axt und einem Messer an, wobei vier Menschen schwer verletzt worden waren. Der IS veröffentlichte kurz danach ein Bekennervideos des Angreifers, das Sprachexperten an der Herkunft des Attentäters zweifeln lässt. Vier Angriffe binnen einer Woche in Deutschland, lassen viele Menschen befürchten, dass dies erst der Anfang sei und Deutschland weitere Angriffe drohen... https://deutsch.rt.com/kurzclips/39631-deutschland-vier-gewalttatige-angriffe-in/

„Sabotage nicht ausgeschlossen“ – Massiver Waldbrand

bedroht NATO-Basis in der Türkei [Videos]

"Sabotage nicht ausgeschlossen" - Massiver Waldbrand bedroht NATO-Basis in der Türkei [Videos]

25.07.2016 • 15:43 UhrEin flächendeckender Waldbrand ist unweit einer NATO-Militärbasis in der westtürkischen Provinz İzmir ausgebrochen. Strafverfolgungsbehörden haben begonnen, wegen eines möglichen Sabotageakts zu ermitteln… Das Feuer bedroht das Alliierte Land-Kommando (LANDCOM) in Sirinyer im Buca-Distrikt der Provinz İzmir. Das Kommando ist damit beauftragt, die Wirksamkeit und Reaktionszeit der NATO-Landstreitkräfte zu verbessern, sollte es zum Ausbrauch einer internationalen Krise kommen. Unter dem Atomwaffen-Sharing-Programm der NATO unterhält Washington in der Türkei das größte Nukleararsenal in Übersee. Es sollen sich zwischen 50 und 90 Wasserstoffbomben in der Türkei befinden. Die Atomwaffen werden im NATO-Luftwaffenstützpunkt İncirlik gelagert.Hubschrauber und Flugzeuge versuchten in der Nacht über acht Stunden lang, die Flammen einigermaßen einzudämmen. Der Brand konnte allerdings bisher nicht gestoppt werden…

„Gibt es tatsächlich Dämonen? Hier manifestiert

ein besessenes Modell live im Fernsehen einen Geist“

Posted: 24 Jul 2016 03:37 AM PDT – Michael Snyder – Wie denken Sie über Dämonen? Wenn Sie es mit der spirituellen Welt nicht so haben, wird Ihnen diese Frage vermutlich sehr merkwürdig vorkommen. Außerhalb von Horrorfilmen aus Hollywood sind Ihnen dann wahrscheinlich noch keine Menschen untergekommen, die von Dämonen besessen sind. Wir leben heutzutage in einer stark säkularisierten Welt, da taucht ein Thema wie »Dämonen« schlichtweg nicht auf der Tagesordnung auf. Selbst in den meisten Kirchen wollen die Menschen nicht darüber reden, obwohl in der Bibel ständig die Rede davon ist, dass Jesus Dämonen austreibt…  Wie krank muss man sein, um so etwas zu tun? Leider ist es aber so: Heutzutage findet man praktisch jede Art von Bösem, die sich vorstellen lässt, Tendenz rasch steigend. Es ist ein erstaunlicher Abstieg in Sünde und Verderbtheit, aber nur sehr wenige Menschen scheinen deswegen beunruhigt zu sein. Wir als Gesellschaft lehnen die Wahrheit ab und öffnen uns der Dunkelheit. Die Folgen treten immer deutlicher zutage. … Copyright © 2016 EndOfTheAmericanDream Dieser Beitrag stellt ausschließlich die Meinung des Verfassers dar. Er muss nicht zwangsläufig die Meinung des Verlags oder die Meinung anderer Autoren dieser Seiten wiedergeben.

„WADA-Chef Craig Reedie: Enttäuscht, dass IOK

keine totale Olympia-Sperre gegen Russland verhängt hat“

„IOK gegen „Kollektivbstrafung“: Russland darf nach Rio“

„Kollektive Bestrafung inakzeptabel“ – Michail Gorbatschow

schreibt Brief an IOK-Präsidenten Bach

„Was macht CERN wirklich?“

Black_Hole_Milkyway
Insiderbericht: CERN als Weltvernichtungsmaschine

Posted: 25 Jul 2016 12:05 AM PDT – Wir bringen hier eine Zusammenfassung eines Whistleblowers aus dem CERN Kernforschungszentrum in Bern. Er heißt Dr. Edward Mantill und wurde am am 13. Juli 2016 in seinem Labor erschossen aufgefunden. Man geht angeblich davon aus, daß er sich selbst umgebracht hat. Er hat sämtliche Unterlagen verbrannt, auch den Inhalt des Papierkorbs (haben die keinen Rauchmelder?), alle   Forschungsergebnisse auf seinem Computer gelöscht und nur 1 Dokument hinterlassen. Dennoch bleibt sein Tod mysteriös. Was er berichtet ist hochbrisant… Weitere Informationen Hier

Start: 04.Juni 2014

Obama redet in Warschau

Krieg und Freiden 1

Sieht ziemlich chaotisch aus, nicht wahr? Aber Sie werden sehen, dies gilt nur für Besucher meiner Internetseite, die den „Götterboten“ und die Fortsetzung „Kartenlegen für Fortgeschrittene“ noch nicht gelesen haben. Für Menschen, die also glauben, ich sauge mir hier jetzt gleich etwas aus den Fingern, die verweise ich freundlichst auf mein Lehrbuch „Der Götterbote“, das ist zwar nicht umsonst, aber wenn Sie Interesse haben, die Kunst des politischen Kartenlegens zu erlernen, dann ist dieses Buch sicher eine gute Investition. Sie können sich unter dem entsprechenden Stichwort gerne einen ersten Eindruck von diesem Lehrbuch machen. Hier in diesem Beitrag „Krieg und Frieden“ werde ich meine Deutungen zu den zukünftigen Weltereignissen offen darlegen. Ich denke, selbst dem, in der hier gezeigten Kartenlege-Kunst nicht Geübten, müsste es dennoch möglich sein, mir zu folgen. Ich werde mich jedenfalls bemühen, meine Deutung nachvollziehbar zu begründen.

Beginnen möchte ich mit einem wichtigen politischen Ereignis des heutigen Tages. Obama war in Warschau zur dortigen 25-jährigen Feier der Befreiung vom Kommunismus. Ich bin zufällig im Fernsehen auf die Live-Übertragung von Obamas Rede gestoßen und habe gleich meine Karten hervor geholt. Ich lege immer ganz besonders gerne die Karten in dem Moment, wenn das Thema oder Ereignis gerade im Fernseher besprochen oder gezeigt wird, denn ich habe festgestellt, dass die Kommunikation mit meinem Götterboten dann besonders gut funktioniert. Nun und, was sagt ER jetzt zu diesem Besuch des amerikanischen Präsidenten in Polen?

Krieg und Frieden 2

Der Herzkönig ist in dieser Legung natürlich der amerikanische Präsident. Die Herz 8 zeigt die aktuelle, freudige Gegenwart an, und dass sich Polen (Karo Dame) also sehr über Obamas Kommen freut. Die Kreuz 9 (existenzielle Veränderung) zeigt an, dass Obama persönlich nach Polen (Karo Bube=Freund), zu einem mit Amerika besonders befreundeten Land, gekommen ist. Der Pik König (Lunpejung) an der Seite des Herzkönigs sollte jedoch jeden meiner Leser, aber auch die Polen, etwas stutzig machen. So ein Lumpejung ist kein sehr gutes Zeichen und darum sollte man sich diese Karten besonders genau anschauen.

Krieg und Frieden 3

Aber erst mal schauen wir uns die Karten unter dem Karo Buben an. Dort liegt der Kreuz Bube, er steht für das Gespräch, das Versprechen oder eben die Rede. Und Obama hielt im Moment der Kartenlegung ja auch gerade seine Rede an das versammelte Publikum (Karo König/ Kreuz Dame). Die Karo 9 steht für die Gegenwart.
Diese Karten befinden sich in der zweiten, mittleren Spalte und die verweist zusätzlich immer noch auch auf sehr aktuelle Vorgänge. Man kann also wirklich sagen, der Götterbote bezieht sich ganz genau direkt auf den Besuch und die Rede Obamas in Warschau.

Krieg und Freiden 1

Hier sehen Sie es noch mal im Überblick. Die ganz linke Spalte zeigt, dass sich Polen diesen Besuch sehnsüchtig herbei gewünscht hat (Herz 9, umgedreht) und sich wirklich sehr über diese Ehre freut (Herz 8 bedeutet auch „Freu‘ Dich!“) Die ersten beiden Spalten sind also schon mal sehr positiv.

Doch, was ist jetzt mit der Zukunft? Die wird in der rechten Spalte aufgezeigt und da liegt ganz Oben der Lumpejung, also die problematischste Karte im ganzen Spiel. Ich habe auf den Lumpejung zwei weitere Karten gelegt um zu verstehen, worauf sich der Pik Bube bezieht und dort steht nun: „Es ist geschehen, Nachricht/Information“. Dies könnte bedeuten, dass es eine zukünftige Information betrifft, die sich auf ein vergangenes Ereignis bezieht. Und diese Information kommt auf die Polen zu.
Die Herzdame bin wohl ich, die Fragestellerin, denn über ihr liegt auch noch die Karo 7 (das eigene Zimmer) Darunter liegen die drei Karten: „Glück/Erfolg – dunkle Angelegenheit – Pik Dame“ Die dunkle Angelegenheit eröffnet sich der Pik Dame, das könnte wieder meine Person betreffen, denn die Pik Dame ist auch gerne eine Geheimnis-Trägerin. Um dies genauer zuordnen zu können, habe ich eine ganze Reihe von Karten auf die Pik Dame gelegt, und da steht nun: „Du machst Dir sorgenvolle Gedanken über die Liebe zu einem Pik König, Erfüllung höchstes persönliches Glück im fremden Haus“ Wer könnte der Pik König sein? Putin vielleicht? Muss man  bzw. Polen sich Sorgen über seinen großen Nachbarn und seine Zukunft machen? „Erfüllung – höchstes Glück – im fremden Haus“. Das sieht nicht nach Krieg aus. Doch, ob Putin diesen Besuch Obamas in Polen wohl gut findet?  Nun, diese Fragen stelle sicher nicht nur ich. Der Pik König zeigt zumindest an, dass der russische Präsident nicht gerade über diesen Besuch und die Rede erfreut ist.

Krieg und Frieden 5

Nun, eine Antwort könnten diese Karten geben: „Veränderung über den großen Weg – Beziehung – unangenehme Überraschung – im eigenen Haus – es wurde gewahr – in der Abendstunde“ Das sieht nicht unbedingt nach freundschaftlicher Nachbarschaft aus, im Gegenteil, das Verhältnis von Polen und Russland wird sich wohl weiter verschlechtern, doch dies dürfte kaum eine große Überraschung sein, ja, es wird vielleicht sogar erwartet, denn „es wurde gewahr, in der Abendstunde“.
Wenn man jetzt Genaueres über das Verhältnis von Polen und Russland wissen möchte und vielleicht auch herausbekommen möchte, um was für eine unangenehme Überraschung es sich handeln wird, nun, dazu müsste man die Karten dann jetzt gezielt befragen. Doch ich hatte dazu erst mal keine große Lust. Ich wollte lieber in Ruhe frühstücken. Doch danach habe ich die Karten noch mal kurz befragt, und zwar wollte ich wissen: „Gibt es Krieg?“

Krieg und Frieden 6

Nun, Polen (Karo Dame) und Amerika (Herz König) wünschten sich dies (Pik Bube) wohl, zumindest haben sie bislang alles dafür getan um die Spannungen zu verschärfen. Doch auf diesem Aspekt liegt die Vergangenheit, denn auch unter der Herzdame liegt „es ist geschehen, der Herrscher“, es ist also wohl ein alter oder vergangener Plan. In der Spalte der Zukunft liegen jedenfalls die Karten: „Der Wunsch der Kreuz Dame wird gewahr, in der Abendstunde, es ist noch geheim, Veränderung über den großen Weg.“
Es sieht also ganz danach aus, dass sich die Kriegspläne über den langen Weg ändern werden. Doch der Auslöser für diese Veränderung ist noch geheim/unbekannt. Wer die Kreuz Dame ist, nun, das weiß ich nicht, aber es könnte sich zum Beispiel um eine hochgestellte, mächtige Politikerin/Präsidentin handeln. Oder aber um eine Frau, die von den Kriegsplänen Polens und Amerikas laut redet, dass heißt diese offenbart. Dies könnte eine Diskussion in Gang setzen, die über den langen Weg zu einer Veränderung führt. Doch noch ist der Ausgang dieser Veränderung ein Geheimnis (Pik 9, aufrecht), und es liegt alles noch in der Zukunft. So gesehen kann ich erst mal nur eine gewisse Entwarnung geben, es mag zwar mächtige Kräfte geben, die einen Krieg provozieren wollen, doch es wird wohl (hoffentlich!!) nicht dazu kommen.

7.Juni 2014

Der neue Präsident der Ukraine

Haben Sie es mitbekommen? Die Ukraine hat heute ihren neuen Präsidenten vereidigt. Wahrscheinlich haben Sie erst später am Abend davon in den Nachrichten gehört, denn das Wetter war eigentlich viel zu schön für irgendwelche politischen Themen. Ich persönlich habe davon in den 19 Uhr in der Heute-Sendung gehört und schnell mein Kartenspiel hervor geholt um den Götterboten zu befragen: „Was ist das für ein „Schokoladenkönig“? Was ist von ihm zu erwarten?“ Nun, ich muss sagen ich war selbst etwas überrascht, denn eigentlich erwartet man aus der Ukraine ja schon keine guten Nachrichten mehr. Doch, wenn ich es richtig sehe, dann kann die Geschichte endlich eine andere Richtung einschlagen. Aber sehen Sie selbst:

Bild 1
Das sieht erst mal sicher etwas wild aus, doch wenn man es systematisch angeht,dann ist die Botschaft relativ eindeutig:

Bild 2

Die Karten links zeigen auf vergangene Ereignisse: „Im fremden Haus, Glücksass, Glücksbube“, das bezieht sich eindeutig auf die offizielle (Pik 10) Vereidigung des Schokoladenkönig zum neuen Präsidenten (Glücksbube) der Ukraine. Diese Vereidigung ist schließlich schon geschehen.
Die drei darunter liegenden Karten sagen: „Du machst Dir sorgenvolle Gedanken, Pik Dame, unangenehme Überraschung“ Und klar, ich erwarte bislang eigentlich nur immer weitere Eskalationsversuche, auch von diesem neuen Präsidenten, und ich habe mir darüber auch große Sorgen gemacht.

Bild 3

Gegenwart: Auf der Veränderung über den großen Weg (Kreuz 10) liegt: „Es wird gewahr, ein Freund im eigenen Zimmer“
Unter der Veränderung liegt das Gespräch und die Erfüllung. Und erstaunlicher Weise liegt auf dem Gespräch: „Herzdame, es wird geschehen, in naher Zukunft“ Ich hoffe, Sie erinnern sich an die letzte Kartenlegung über den Polenbesuch Obamas, dort wurde ja auch schon eine Frau erwähnt. Der Schokoladenkönig hat offensichtlich von ihr gehört und es wurde über sie gesprochen. „Es wird gewahr, Freund im eigenen Zimmer“ Vielleicht ist dieser Mann ja doch ganz o.k.?

Bild 4

Schauen wir ganz nach rechts. Dort liegt wieder die Kreuz Dame, der Herzbube (Götterbote) zeigt auf diese Frau. Der Pik König (Ukrainischer Präsident) sieht es wohl zumindest so, mir scheint er in besondere Geheimnisse eingeweiht zu sein, denn die Pik Neun (das Geheimnis) liegt auch bei ihm, aber auch der Herzkönig (Putin) kennt das Geheimnis. Beide Männer verbindet in der Abendstunde (Pik 8) eine Freundschaft. Das sieht wirklich schon mal ganz vielversprechend aus. Und der neue Präsident hatte bei seiner Antrittsrede ja auch den Wunsch nach einem ehrlichen Gespräch mit dem großen Nachbarn Russland angekündigt. Und ich behaupte jetzt mal, die Beiden teilen ein Geheimnis. Und dieses Geheimnis hat mit der Kreuz Dame zu tun.

Bild 5

Das ist eigentlich wirklich eindeutig. „In der Abendstunde, das Geheimnis, zwei Könige und der Götterbote zeigt auf die Herrscherin, die Präsidentin, Königin, Kanzlerin … aber eben auch auf eine redende Frau.“

Bild 6

Und auf Nachfrage erscheint wieder der Satz: „Die Veränderung über den großen Weg, die geheimnisvolle Frau, das Gespräch“

Bild 7
Man spricht, verspricht sich von der Kreuz Königin die Erfüllung (Karo 10) des höchsten, persönlichen Glücks (Karo 8).

Bild 8
Die Pik Dame zeigt an, die Frau ist unbekannt, zumindest in der Öffentlichkeit. Aber der Kreuzkönig (Präsident) hat sich nach ihr „gesehnt“. Diese Frau sieht in die Vergangenheit und schaut auf die große Veränderung. Ja, ich denke: SIE will etwas verändern! In der Vergangenheit? Das ist eigentlich ja nicht möglich. Doch, wer weiß, vielleicht kommt diese geheimnisvolle Frau ja aus der Zukunft? Und der Kreuzkönig (Putin?) schaut in die Zukunft, was ein Herrscher ja auch möglichst tun sollte. Unten sehen sie den Pik König, den neuen Präsidenten, er ist wie die Frau relativ unbekannt, aber dies wird sich ändern, er wird recht schnell etwas Existenzielles verändern. Zumindest wird er eine Reise tun, ich nehme an nach Russland. Der Götterbote zeigt auf ihn, von ihm geht die Veränderung also aus. Dieser König schaut in die Gegenwart. Der dunkle König ist immer etwas unheimlich, denn, das Dunkle hat viele Fassetten, doch da der „Schokoladenkönig“ zuvor als Freund (Karo König) aufgetaucht ist, denke ich mal, man sollte erst mal etwas Vertrauen in ihn setzen. Eine Person, auf die der Götterbote zeigt, ist zumindest den Göttern aufgefallen.

Bild 9

Und die Veränderung hat etwas mit der Herzdame zu tun. Von ihr geht die eigentliche Veränderung aus, denn das Kreuz in der Mitte der Karte weist in seine Richtung.

Bild 10

Sehen Sie den Karo König? Unter ihm bilden die Karten eine Brücke zur Herzdame, die Verbindung ist allerdings noch nicht vollendet. Und die Brücke sagt: „Du machst Dir sorgenvolle Gedanken um die nahe Zukunft.“ Diese Frage scheinen sie Beide demnach miteinander zu verbinden

Bild 10.2.

Schauen wir noch mal nach ganz Rechts zur Kreuz Königin, dort liegen die Karten: „Freundschaft, in der Abendstunde, ein Geheimnis.“

Bild 11

Und schauen wir noch mal nach links, dort steht: „ Die Veränderung über den großen Weg, der Glücksbub, im eigenen Haus, der Herzensmann“ Also zumindest wurde dieser Kandidat in seinem Haus (Ukraine) als Herzensmann betrachtet, das begründet vielleicht auch das gute Wahlergebnis. Hoffentlich erfüllt sich die Hoffnung der Ukrainer. Die Karten sehen jedenfalls gar nicht so schlecht aus!

Ukraine & Co

Diese beiden Augenzeugen-Interviews geben mir allerdings etwas zu denken, denn danach scheint sich im Osten der Ukraine die Lage erst mal nur zu verschärfen. Sollte ich die Karten zu positiv interpretiert zu haben? Das Problem ist die Pik 9, sie steht für ein Geheimnis, läge sie jedoch anders herum, dann wäre es eine „dunkle Angelegenheit“, und danach sieht es zur Zeit leider mehr aus. Und der Pik-König? Nun, er steht für einen Unbekannten wie für einen „Bösewicht“, es ist für mich nicht klar, welche Bezeichnung für den „Schokoladenkönig“ gilt. Doch der Götterbote irrt sich eigentlich nie, seine Karten sind normalerweise sehr präzise, daher bin ich die Dumme, die IHN nicht richtig versteht. Ich hoffe also, ich behalte Recht und die momentane, schwierige Situation im Osten der Ukraine wird sich bald zum Besseren wenden …

Thanks, Merci, спасибо… DANKE!

Grimmmm….und warum habe ich immer noch nur nur 8 Abonnenten?

Wer sind diese Leute denn?

MonalisaTV und das Urheberrecht

 Monalisa

Einen Moment Bitte!

Es gibt noch etwas zu sagen…und anzuschauen!

Ein KLICK genügt, zumindest, wenn alles mit rechten Dingen zugeht!

ALICE im VATIKAN

Alice-im-Vatikan

Ich kann Ihnen sagen, es ist gar nicht so einfach Ihnen meine sehr speziellen „Schnibbelfilme“ aus dem Jahr 2006 zu zeigen, denn dieses, in meinen Augen, viel zu restriktive Urheberrecht macht mir das Leben als Künstlerin ziemlich schwer. Das Urheberrecht soll ja von seinem Ursprung her dazu dienen, dass das sogenannte „geistige Eigentum“ der Künstler, Musiker, Schriftsteller etc. vor Missbrauch und Raub geschützt wird, und das ist erst mal auch sicher eine löbliche Sache. Nur, damals, als das Gesetz geschaffen wurde, gab es noch keine Computer. Und wie bei jedem neuen Medium, sei es die Erfindung des Buchdrucks oder später die Entwicklung von Radio und Fernsehen, eröffneten sich immer auch neue technische und zum Teil sehr kreative Möglichkeiten, mit dem neuen Medium umzugehen. Dies gilt insbesondere für die Kunst. Zu Zeiten Leonardos und Michelangelos saßen zum Beispiel Hunderte von jungen Malern vor den Werken der großen Meister und kopierten deren Meisterwerke, und dass war auch völlig selbstverständlich. Ja, es war Teil der Ausbildung. Kein Künstler wäre darauf gekommen zu sagen, Du darfst meine Monalisa nicht abmalen, also kopieren. Heute ist das anders, viele Künstler fühlen sich schon bestohlen, wenn man ihr Kunstwerk einfach nur fotografieren will.

Nun, und seit gut 10 Jahren gibt es in fast jedem Haushalt einen Computer, für den eine Kopie zu erstellen ein Kinderspiel ist. Das ist ein Problem, denn nun kann jeder hingehen und sich zum Ärger der Musiker, Fotografen und Filmemachern im Internet, sollten sie dort ihre Werke zeigen, einfach per Knopfdruck kopieren und wer weiß was mit der Kopie anstellen. Doch darauf warten viele Urheber, oder besser ihre Anwälte, nur, denn dann können sie dem Kopierer dank des Urheberrechts eine fette Rechnung schicken, sobald der „Dieb“ seine Kopien ins Netz stellt. Und da braucht es noch nicht mal so zu sein, dass der „Dieb“ dort seine „geklaute“ Ware zum Verkauf anbietet. Sie pochen so oder so auf ihr Recht an ihrem geistigen Eigentum. Einige Politiker, die es sich bei ihrer Doktorarbeit mit Hilfe von „copy und paste“ etwas zu einfach gemacht haben, mussten erfahren, dass so ein „Diebstahl von geistigem Eigentum“ schwere Folgen für ihre Karriere haben kann. Nun, und was für Texte gilt, dass gilt auch für Bild- und Videomaterial und ich muss sagen, ich kann es schon verstehen, dass es zum Beispiel ein Musiker nicht gerne sieht, wenn andere mit den Kopien ihrer Songs das „große Geld“ machen wollen. Ich fände es sicher auch ärgerlich, wenn ein anderer versuchen würde, meine Arbeiten auf diese Weise zu versilbern. Schöner wäre es, wenn das Geld auf meinem eigenen Konto landen würde. Und trotzdem bin ich dafür, dass das Urheberrecht in der Frage des Kopierens überarbeitet und an die neue Zeit angepasst wird, und wenigstens der künstlerisch kreative Umgang damit erlaubt wird, zumindest, solange der „Dieb“ die Arbeit des Anderen nicht als seine eigene Tat ausgibt und dafür zudem auch noch Geld verlangt.

Denn, wenn das Kopieren in keinem Fall mehr straflos möglich ist, dann widerspricht dies, meiner Ansicht nach, der Freiheit der Kunst, zumindest in meinem Fall. Denn für mich ist die Kopie einer Filmszene oder der Teil eines Musikstücks so wichtig wie die Zeitschrift für die klassische Kollage aus Papier. Und diese Form der Kunst war noch nie verboten. Jeder konnte sich eine Zeitung nehmen und ein Bild ausschneiden und mit anderen Bildern zu einer Kollage kombinieren. Kein Verleger würde einen Künstler deswegen verklagen, selbst, wenn der mit der Kollage ein Vermögen machen würde.

Was ich nun bei meinen sogenannten „Schnibbelfilmen“ gemacht habe ist an sich nichts anderes, nur, dass ich keine Zeitschriften zerschnibbelt habe, sondern bewegte Bilder aus dem Fernseher. Ich habe fast 3 Jahre mit großer Begeisterung Hunderte von verschiedenartigsten Szenen, mal nur wenige Sekunden, aber ab und zu auch mehrere Minuten mitgeschnitten und zu einem neuen Film zusammengefügt. Die Mitschnitte habe ich mit dem Mittel des Zufalls ausgesucht und der Reihe nach zusammengeschnitten, mit dem Ziel bestimmte Zusammenhänge sichtbar werden zu lassen. Nicht alle Aufnahmen sind dabei „geklaut“, ich habe auch immer wieder eigene Filmaufnahmen hinzugefügt. Mal mehr und mal weniger. Ich fand das damals (2006-2008) total interessant und spannend, denn ich habe dabei zum Teil sehr verrückte Dinge entdeckt. Ich war von dieser Arbeit wirklich total begeistert und habe die unterschiedlichsten Methoden ausprobiert. Mal war Länge der Aufnahmen wichtig, mal ging es mir nur um den Inhalt. Aber immer war der Zufall sehr entscheidend. Und, ja, ich halte meine Schnibbelfilme für Kunst, zumindest war dies mein Ziel. Ich wollte aus so etwas Flüchtigem wie zum Beispiel eine Werbung für Coca Cola oder dem Wetterbericht etwas Neues, Einzigartiges erschaffen. Aber auch einzelne Szenen aus einem Zeichentrick- oder Spielfilm waren vor mir nicht sicher. Und so sind mit den Monaten viele Hundert kurze oder auch längere Filmchen entstanden, die ich Ihnen gerne zeigen möchte. Nicht um damit reich zu werden, deswegen stelle ich sie ja auch ins Internet. So können Sie ganz bequem von zu Hause aus, sich ein eigenes Bild von den Ergebnissen meiner „Schnibelei“machen.

Klar, nicht jeder Film ist großartig geworden, nicht jeder hat das Zeug zu einem Kunstwerk, aber wenn Sie unter dem Stichwort „Türchen ins Paradies“ nachschauen, dann werden Sie vielleicht auch erkennen, dass diese „Schnibbelei“ tatsächlich eine sehr interessante Geschichte erzählen kann. In diesem Beitrag möchte ich einfach mal eine kleine Auswahl zeigen, von Filmen, die noch relativ zu Anfang meiner Schnibbel-Mission entstanden sind. Leider musste ich dabei feststellen, dass You Tube immer wieder wegen der Verletzung von Urheberrechten die Filme sperrt. Klar, ich bin auch froh über diesen Service, denn so hoffe ich, bin ich vor unangenehmer Anwalts-Schreiben sicher.

So, genug der Theorie, jetzt zeige ich Ihnen einfach mal ein paar Beispiele aus den Jahr 2006. Lehnen Sie sich entspannt zurück und schauen Sie in mein Archiv hinein. Machen Sie sich Ihr eigenes Bild und entscheiden Sie, ob es sich hier um eine künstlerische Form der Auseinandersetzung mit dem Medium Fernsehen handelt. Wenn Sie einen „meiner“ Filme besonders interessant finden, bitte, kopieren und verbreiten Sie ihn, ich habe nichts dagegen. Nur, sollten Sie damit irgendwie reich werden, dann bitte, ich freue mich, wenn Sie mir als Dank eine hübsche Spende zu kommen lassen.

Sexueller Missbrauch

MißBrauch-141006

„Oh … ist der jetzt tatsächlich auch gesperrt?“

Der AchtZehnteTag

Veröffentlicht am 07.06.2014

Ein Nachschlag zu den „Verschwiegenen Früchten“, diese finden Sie unter www.monalisa.land

Sie sind herzlich Willkommen vorbei zu schauen und die Früchte zu probieren.

„NICHT GESPERRT!? … na dann, ab auf’s Sofa!“

Schauen Sie aber unter www.monalisa.land unbedingt auch mal unter dem Stichwort

„Die verschwiegenen Früchte“ nach, dort finden Sie

das erwähnte 12-Tage-Experiment!

Wenn es um die Kunst geht!

VorBild-6106

Wenn es um HartzIV geht …

Hallo-harzianer-121206

Man lernt nie aus!

Kopfsalat

Der SchweineFilm

SchweineFilm

Fortsetzung der Rückschau folgt, es kann aber etwas dauern, denn es gibt

dann doch noch Wichtigeres zu tun in diesen komplizierten Zeiten!

 Terroristen getarnt als „Flüchtling“ 1

Bischof Oster: „Steht endlich auf gegen den Wahnsinn!“

Bischof Stefan Oster
(Foto: Pressestelle Bistum Passau / Wikimedia, CC BY-SA 3.0)

– Der Passauer Bischof Stefan Oster wirft den Muslimen angesichts der weltweiten Terroranschläge im Namen ihrer Religion ein kommunikatives Versagen vor. Nach seiner Ansicht ist nach Anschlägen wie dem von Nizza kaum eine geschlossene Reaktion wahrzunehmen.

„Wann endlich kommt der kollektive, der große gemeinsame Aufschrei

aller friedliebenden und wirklich ihrem Gott ergebenen Muslime der Welt,

dass sie ihren Glauben nicht länger im Namen von Terroristen missbrauchen lassen wollen?“

schreibt der Bischof auf seinem Blogstefan-oster.de“.

UNSER MITTELEUROPA

hornos microondas – Me encanta el articulo pero esto te puede interesar, pero seguro que voy a seguir tu blog desde este mismo momento. Siempre he pensado que blog tal este son los que merecen la pena seguir.

FORTSETZUNG folgt!

monalisatv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *