Das Geheimnis des Lebens – 15.Februar 2018

 

Kyrenia/Girne in Nordzypern Bild zu Polizei. Aktualisiert am 16. Februar 2018, 19:33 Uhr

Nach mehreren Vergewaltigungen im Ruhrgebiet

hofft die Polizei auf Aussagen weiterer Mädchen,

um das ganze Ausmaß der Taten besser

einschätzen zu können…

Das könnte Sie auch interessieren

Bild zu Holocaust-Leugner Ittner Bestseller zum Jahresbeginn: Die Neuzulassungen pro Segment im Januar 2018

Dresden (dpa) – Die Polizei hat in Dresden eine Demonstration des vorbestraften Neonazis und Holocaust-Leugners Gerhard Ittner vorzeitig aufgelöst. Nach mehreren Reden auf dem Postplatz wurde die Versammlung mit anfangs etwa 200 Teilnehmern abgebrochen, weil die Polizei bei mindestens einer Rede den Tatbestand der Volksverhetzung erfüllt sah.

Als die Demonstranten wie in der NS-Zeit die erste Strophe des Deutschlandliedes sangen, drehte die Polizei dem Lautsprecherwagen den Strom ab. Parallel dazu kam es zu tumultartigen Szenen. Mehrere hunderte Menschen protestierten in Sichtweite gegen die Rechten. Ittner, Jahrgang 1958, verlor die Kontrolle, stürmte auf Polizisten zu und schrie sie als „Volksverräter“ an. Auf der Kundgebung hatte er wegen eines noch schwebenden Verfahrens wegen des Verdachts der Volksverhetzung selbst nicht das Wort nicht ergreifen dürfen. Nach Auflösung der Versammlung wandte er sich dennoch an die Menge, die zu diesem Zeitpunkt bereits bis auf ein paar Dutzend Getreue geschrumpft war.

Er bezeichnete die BRD als „verbrecherisches Regime“, beschwor deren Unter/

gang und drohte den Polizisten mit Vergeltung. Die Polizei

brachte Ittner später zur Befragung in einen

Mann-schaf/t..s/wa-gen…

Dramatisch, spektakulär, emotional:

Jacqueline Lölling

Olymp..ische Spiele hint..erlassen immer bleib..ende

Ein/drücke. Bilder aus Py..eon-g..chan..g…

„Wie ein Genickbruch“

Be Live Adults Only Marivent Hamburger SV - Bayer Leverkusen Bild zu Ed Sheeran, Kinderfoto FC Schalke 04 vs. 1899 Hoffenheim Ester Ledecka

Zehn weitere Konzerte bis März

Bild zu Oliver Welke Helene Fischer

Mehr als eine Woche musste Deutschlands größter Schlagerstar

wegen eines Infekts pausieren. Obwohl sie noch nicht vollstän/

dig genesen ist, wagt sie sich auf die Bühne zurück…

Bild zu Ester LedeckaBild zu Sandro WagnerBild zu Florian Silbereisen, Helene Fischer Bild zu Andreas WellingerAktualisiert am 17. Februar 2018, 15:36 Uhr

Andreas Wellinger gewinnt Silbermedaille

von der Großschanze – Gold an

Kam..il St..och…

„Gabriel, Du bist arrogant!“

Sigmar Gabriel, Ivica Dacic Ester Ledecka Donald TrumpBinali Yildirim Sigmar Gabriel Aktualisiert am 17. Februar 2018, 10:09 Uhr

Gabriel geht hart mit den USA ins Gericht…

CIMG9756 CIMG9358 CIMG9540 CIMG7844 CIMG9843CIMG9525

@791

Traumfinale um BBL-Pokal:

Bild zu Pokal-Halbfinale

Neu-Ulm (dpa) – Der FC Bayern München kann den ersten Pokalsieg

seit 50 Jahren perfekt machen, ALBA Berlin mit dem zehnten

Triumph zu Rekordsieger Bayer Leverkusen aufschließen. Im

Traumfinale um den BBL-Pokal kommt es an diesem

Sonntag (15.00 Uhr) zum Showdown der Bas/

ket..ball-Sch/Zwerge-

wichte…

Live-Ticker zu Olympia 2018

Laura DahlmeierAktualisiert am 17. Februar 2018, 12:09 Uhr

Das Live-Center zu den Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang:

Hier finden Sie alle Informationen zu den Wettkämpfen, den Sport/

lern, den Tabellen, den Medaillen und allen weiteren wich/

ti-gen Statistiken zu Olympia 2018…

Passagiere prügeln sich auf Kreuzfahrtschiff

Bild zu Carnival LegendAktualisiert am 17. Februar 2018, 11:34 Uhr

Aus der Kreuzfahrt im Südpazifik wurde nichts – stattdessen kam es

zu einer Massenschlägerei. Dauer: 45 Minuten. 23 Passagiere

mussten das Schiff bei einem Zwischenstopp

verlassen…

„Kopfgeld“

Gameshow trifft Sozialexperiment

Kopfgeld Facebook Algorithmus Änderung Seite

Forscher zählen mehr als

470 Millionenstädte auf der Welt

Stadtansicht von Guangzhou

Aktualisiert am 16. Februar 2018, 14:46 Uhr

Mit Hilfe der Datenbank konnten die Forscher auch

feststellen, dass städtische Gebiete im globalen Schnitt in

den vergangenen Jahren stärker gewachsen sind

als bisher angenommen…

Brot Geflügelmarkt, China, Vogelgrippe, H7N4

Massaker von Florida

hätte verhindert werden können

Bild zu Massaker an Highschool in FloridaMarkus Schairer,

Das Massaker an einer Schule in Parkland (US-Bundesstaat Florida)

mit 17 Toten hätte womöglich verhindert werden können. Das FBI

gestand in einem am Freitag veröffentlichten Statement ein,

einem Anruf am 5. Januar nicht nach

gegangen zu sein…

Küchen-Hacks:

Pita Taufatofua, Samir Azzimani, German Madrazo Bild zu MilchschaumBild zu Deniz Yücel

Aktualisiert am 16. Februar 2018, 17:05 Uhr

Nicht ohne meinen Milch/

schau..m!

@800

Bild zu Verwelkte SPD-Rose Bild zu Oktopus Bild zu Sebastian Pannek

Deutsche Regierung zeigt sich erleichtert…

Bild zu Deniz Yücel Geiseldrama von Gladbeck Bild zu Streit um Rentenzahlung Bild zu Lena DürrAktualisiert am 16. Februar 2018, 09:26 Uhr

Nach dem schlechtesten deutschen Slalom-Ergebnis

in der Geschichte der Olympischen Winterspiele hat

Damen-Bundestrainer Jürgen Graller eine

harte Analyse angekündigt…

3,6 Milliarden mehr für EU

Aktualisiert am 16. Februar 2018, 08:17 Uhr

Oettinger: Sparen ist keine Option…“10 Cent pro Tag mehr als jetzt“

Der EU-Haushaltskommissar Günther Oettinger (CDU) erwartet von Deutschland zusätzliche Zahlungen an die EU in Höhe von „mindestens 3 oder 3,5 Milliarden Euro“ jährlich. „Es gibt neue Aufgaben für Europa, zum Beispiel den Schutz der Außengrenzen oder den Kampf gegen den Terror. Dafür braucht die EU auch mehr Geld“, sagte Oettinger der „Bild“-Zeitung (Freitag).

Zusätzliche Zahlungen Deutschlands könnten auch dazu beitra/

gen, die durch den Austritt Großbritanniens aus der EU

entstehende Lücke zu schließen…

@791

CIMG9525 CIMG9871 CIMG9558 CIMG9189 CIMG8773 CIMG8976

Kein Segen für „die Sünde selbst“

Bild zu F-15E Strike Eagle Dieser süße Liebesbrief eines kleinen Jungen begeistert das Netz Aktualisiert am 16. Februar 2018, 07:34 Uhr

Dieser süße Liebesbrief eines kleinen

Jungen begeistert das Netz…

Massaker an Highschool in Florida Bild zu Jemen, Bürgerkrieg, Vergessene Krisen New YorkBild zu Mikaela ShiffrinAktualisiert am 16. Februar 2018, 07:47 Uhr

GNTM 2018:

Bild zu Germany's next Topmodel 2018

Nacktshooting, Umstyling und Zickenzoff: Bei GNTM fliegen mal wieder

die Fetzen … und Kandidatinnen. Natürlich läuft das Ganze wieder/

mal nicht ohne Peinlichkeiten ab. Das sagt die Twitter-

Gemeinde zur neuesten Episode…

MeToo-Debatte:

Pressekonferenz Bild zu Heike Makatsch

Heike Makatsch ist der Meinung, dass die MeToo-Debatte

über sexuelle Belästigung von Frauen aufgeheizt ist.

Sie spricht in diesem Zusammenhang sogar

von Meinungsdiktatur…

Click here!Bild zu Tödliche Polizeischüsse in WuppertalBild zu Ballons

Erstaunliche Augenblicke…

Das Geheimnis des Lebens

Aktualisiert am 14. Februar 2018, 19:36 Uhr

Die CSU gegen die AfD, die wiederum gegen Union und SPD –

und alle gegen Lindners FDP. Der politische

Aschermittwoch in Zitaten….

(cai/dpa)

@760

CIMG7840 CIMG8745 CIMG8906 CIMG9049 CIMG9199 CIMG9311

Kritik an Simone Lange

Bild zu Gerhard SchröderAktualisiert am 15. Februar 2018, 14:50 Uhr

Verwirrung um eine vermeintlich E-Mail von Gerhard

Schröder an Andrea Nahles‘ Herausforderin Simone Lange.

Das Büro des Altkanzlers dementiert: Schröder habe

diese E-Mail nie geschrieben…

Bild zu Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier,Aktualisiert am 15. Februar 2018, 20:23 Uhr

Weltklasse-Handballerin

Waltraud Kretzschmar gestorben

Bild zu Waltraud KretzschmarAktualisiert am 14. Februar 2018, 19:22 Uhr

„Der geklonte Mensch (BBC Dokumentation)“ (http://youtu.be/faBINOsecpk)

Wie diese Dokumentation der BBC zeigt, das Leben ist mehr als nur

eine sich nach einem genetischen Plan

teilende Eizelle.

Damit aus einer Zelle ein gesundes Lebewesen wird, müssen schon sehr, sehr viele Faktoren zusammenkommen und Satan Senior hatte es immer schon total gefuchst, dass er nicht hinter das Geheimnis kam, wie Gott hatte gesundes Leben entstehen lassen können. Ihm und seinen Wissenschaftlern war es jedenfalls trotz Tausendfacher Versuche noch nicht mal bei einem Affen gelungen. Doch auch wenn es gelungen wäre, ein Schaf, eine Kuh und ein Affe reichten nicht. Was ihm vorschwebte, dass war eine ganze Kompanie geklonter Elitesoldaten, die aus einer Körperzelle des besten seiner Männer gebildet worden war. Doch gerade für Soldaten galt, sie mussten absolut gesund, sehr stark und hochintelligent sein, ansonsten waren natürlich entstandene Männer bei alle ihren individuellen Unterschieden immer noch besser.

Die Frage war also, was für spezielle Voraussetzungen mussten gegeben sein,

damit er seine geklonte Elite-Kompanie bekam?

Florida:

Bild zu Schüsse an Schule in Florida

Nikolas Cruz tötet 17 Menschen an Schule

Schwer bewaffnet schießt ein 19-Jähriger an einer High

School in Florida um sich. 17 Menschen sterben. Poli/

tiker und Prominente sind fassungslos über das

Massaker – einmal mehr…

Ostfriesland:

Vater überfährt versehentlich eigenen Sohn…

Bild zu Bode Miller, Anna Veith

Der Mann an ihrer Seite

Königin Margrethe hatte bereits zu einem früheren Zeitpunkt

angekündigt, sie werde Königin bleiben, auch wenn ihr

Mann vor ihr sterben sollte. Ihr Amt ende erst

mit dem eigenen Tod.

© Reuters

Brauchtum, Karneval, Badem-Württemberg, Konfetti, KindMarkus SchairerAktualisiert am 15. Februar 2018, 15:01 Uhr

Schlimmer Sturz bei Olympia: Der österreichische Snow/

boarder Markus Schairer bricht sich in seinem Viertelfinale

beim Snowboardcross-Wettbewerb seinen Halswirbel.

Dennoch hat er Glück im Unglück…

Bluttat an Schule im US-

Staat Washington knapp verhindert

Bild zu Amoklauf Florida

Während in Florida die Menschen um die 17 Opfer des Amokläufers an einer

High School trauern, konnte die Polizei in Washington eine weitere Bluttat

knapp verhindern. Die Großmutter des verhinderten Attentäters

hatte die Behörden verständigt...

Bild zu Luke Wilson

„Schwur von Schwerte“

Politischer Aschermittwoch der NRW-Parteien - SPD Außenminister Sigmar Gabriel. Real Madrid - Paris Saint-Germain

Es ist der erste Auftritt als designierte SPD-Chefin, im tiefsten Westfalen.

Kaum noch mit Stimme, kämpft Andrea Nahles nach den Chaos-

Tagen ab sofort an der Basis um das Ja für die große Koa/

lition. Doch bei Mettigel und Pils fragen einige:

Was wird nun aus Siggi?

Bild zu PolizeiAktualisiert am 15. Februar 2018, 19:17 Uhr

McDonald’s stellt Strafanzeige gegen Schlachthof…

„Menschen spielen Gott – Leben aus dem Labor – synthetische Biologie – Dokumentation 2013“ (http://youtu.be/Ag3B6RehOiI) Die synthetische Biologie versuchte es ebenfalls Gott gleich zu tun, doch auch wenn sie eine Bakterie dazu bringen konnten gewünschte Produkte wie Diesel oder Benzin auszuscheiden, es war noch lange nicht möglich ein komplettes Genom für ein Lebewesen selbst zu erfinden. Die ganze Sache war einfach zu kompliziert, denn es reichte nicht, einfach nur Gene auszudrucken und diese in eine Eizelle zu tun. Das Leben selbst musste auch in die Zelle kommen. Satan und seine Leute steckten sehr viel Geld in die Forschung, aber immer wieder traten nur neue Fragen auf und es war nicht damit zu rechnen, dass der liebe Gott ihm darauf Antworten geben würde. Aber, so dachte Monalisa, vielleicht wussten die Menschen aus der Zukunft schon mehr. Immerhin waren sie in der Lage selbstbestimmt und ganz gezielt zu inkarnieren. Ob sie einen Pakt mit dem Teufel eingegangen waren? Oder waren sie ohne sein Dazutun drauf gekommen? Das Geheimnis der Inkarnation war jedenfalls lange Satans großes Geheimnis gewesen. Er schaffte es nicht nur sich selbst immer wieder gebären zu lassen, auch den Pharaonen hatte er versprochen, dabei zu helfen, dass sie immer wieder als zukünftiger Pharao geboren würden. Auch mit den späteren Königshäusern ging er ähnliche Geschäfte ein und so entstanden die sogenannten „Unsterblichen“. Es handelte sich um einige, wenige Familien, deren Mitglieder immer wieder auftauchten. Diese unsterblichen Familien waren Satans wichtigste Mitarbeiter. Sie halfen ihm bei der Umsetzung des Weltbeherrschungs-Planes.

Monalisa fragte sich nun, waren diese Menschen aus der Zukunft zumindest zum Teil Nach/

kommen der heutigen unsterblichen Familien? War Monica so eine Unsterbliche?

War ihre Familie also mit Satan Senior

letztendlich im Bunde?

Kein gutes Zeichen:

Jennifer Aniston und Justin TherouxAktualisiert am 15. Februar 2018, 15:07 Uhr

Miss Germany 2018

Miss Germany 2018 / MissencampAktualisiert am 14. Februar 2018, 16:50 Uhr

„Genesis 2.0 – Künstliches Leben aus dem Labor (Doku)“

(http://youtu.be/o2xnMxES1Hg) Dieses Video zeigt, die Wissenschaft

macht große Fortschritte dabei, hinter das Geheimnis des Lebens zu kommen.

Doch auch wenn die Forscher die Sektkorken knallen ließen, weil sie eine Zellkolonie mit einem künstlichen Genom zustande gebracht hatten, immer noch benötigten sie eine Ausgangszelle, die lebte. Eine künstliche Zelle, in der nur anorganische Stoffe zum Leben gebracht wurden, dass hatten sie nicht geschafft. Und das würde bestimmt auch nicht gelingen, dachte Monalisa. Warum wohl holten sich die kleinen Grauen und ihre großen Herren Menschen auf ihr Raumschiff? Benötigten sie vielleicht deren lebendige (Ei)Zellen? Monalisa bezweifelte, dass es irgendwem gelang aus toter Materie Leben zu erschaffen. Was die Forscher jedoch gezeigt hatten, das war, dass das Leben nicht allein von der DNA abhing. Doch, immerhin, sie konnten dieses Informationsmolekül künstlich herstellen und so erfolgreich einpflanzen, dass sie am Ende Bakterien in ihrer Petrischale hatten, die sich selbst reproduzierten. Eine einzige lebende Zelle reichte dazu aus. Doch wie diese vor Milliarden von Jahren einmal entstanden war, das konnten sie weder erklären noch nachmachen. Dennoch war ihre Arbeit natürlich ein Meilenstein, denn nun würden Hunderte von Wissenschaftlern mit der Erschaffung von designten Bakterien beginnen. Das konnte zu einem Vorteil für die Menschen und zu einer Katastrophe führen. Wichtig war, dass diese Bakterien nicht in die Freiheit der Natur gelangten, denn dort konnte ihre Anwesenheit dramatische Folgen für alle haben.
Trotz dieses Durchbruches machte Monalisa sich keine Sogen, das Geheimnis des Lebens würden die Forscher so schnell nicht heraus bekommen.

Und wenn man an die Erlebnisse von Entführungsopfern der Außerirdischern dachte,

dann war es wohl so, auch diese so hoch entwickelten Bewohner des Universums

waren nicht in der Lage dem lieben Gott sein Geheimnis zu entreißen.

Und Monalisa hoffte auch, dass dies nie

geschehen würde.

UEFA Europa League, Borussia Dortmund - Atalanta Bergamo, Andre Schürrle

„Doku – Bionik [Deutsch] [Full HD] [3D]“ (http://youtu.be/iFRGQq2a05A)

Aber es gab Millionen Geheimnisse, die der liebe Gott uns zur Ent/

deckung gelassen hatte, wie diese Dokumentation

eindrucksvoll zeigt.

Das Video ist 21/2 Stunden lang und besteht aus drei Teilen, aber es lohnt sich jede Minute. Und wenn Sie es sich angeschaut haben, dann werden Sie vielleicht erahnen, wie intelligent die Natur in den vielen Jahrmillionen geworden ist. Das sich dies alles allein durch zufällige Mutationen entwickeln konnte, dass erscheint wirklich ziemlich absurd. Neben dem Zufall muss es auch noch eine Intelligenz geben, die in jedem Einzelfall mitgestaltet hat, denn die jeweiligen Mutationen scheinen weniger nach dem Gießkannenprinzip entstanden zu sein, als durch eine sehr fantasievolle und kreative Lösungsorientierung. Denn, was doch wirklich auffällig ist, es scheint kaum Fehlentwicklungen zu geben, die man aber in großer Zahl vermuten müsste, wenn die Evolution eine zufällige Angelegenheit wäre. Stattdessen entwickelt sich alles immer hin zu größerer Intelligenz, bei gleichzeitig revolutionärer Energieeffizienz. Nur der Mensch bildet irgendwie eine beklagenswerte Ausnahme. Insofern hatte Satan Senior nicht ganz Unrecht, wenn er sagte, der Mensch sei kein perfektes Lebewesen und dadurch schädlich für die im allgemeinen perfekte Natur. Auch was des Menschen so viel gerühmte Intelligenz angeht, sind Zweifel erlaubt, dem konnte Monalisa nach diesem Film nur zustimmen. Und dennoch würde sie den Menschen immer auch hartnäckig verteidigen, denn er mochte Fehler haben, aber er hatte trotzdem ein beeindruckendes Potential. Der Mensch war in der Lage zum Beispiel Bombinis zu entwickeln. Dies wäre keinem anderen Tier möglich. Und in Monalisas Augen war die Entwicklung der Bombini-Technologie die wichtigste Aufgabe.

Wie sonst sollte man den Kosmos ergründen um sich mit den Mil/

lionen anderen intelligenten Lebewesen zu vereinigen.

In ihren Augen war es das höchste

Ziel der Evolution.

„Zukunftsdoku: 2057 Unser Leben in der Zukunft E01 Der Mensch DOKU HD“ (http://youtu.be/g4shnyizGRw)
„Zukunftsdoku: 2057 Unser Leben in der Zukunft E02 Die Stadt DOKU HD“ (http://youtu.be/HkwizHO2RGU)

Ob aber so eine computergesteuerte Welt wirklich so gut ist?

Was passiert bei einem Stromausfall, oder aber eben

bei einem Hackerangriff?

Amoklauf, Schule, Florida, Parkland, USA, Massaker, ValentinstagAktualisiert am 15. Februar 2018, 13:10 Uhr

Ausgerechnet am Valentinstag, der an allen US-Schulen als

Tag im Zeichen der Liebe begangen wird, erschoss ein

ehemaliger Schüler der Marjory Stoneman Douglas

Highshool in Parkland, Florida, min/

destens 17 Menschen…

Kohl-Witwe hat vor

Gericht wohl schlechte Karten

Bild zu Maike Kohl-RichterAktualisiert am 15. Februar 2018, 13:02 Uhr

Was geschieht, wenn man sich nicht normgerecht verhält?

Wollen wir wirklich alle Handlungen von uns kontrollieren lassen? Unser Leben ist heute schon sehr abhängig von unseren Strukturen. Eine zentrale Steuerung unserer Gesellschaft und der darin Lebenden halte ich für einen Alptraum. Ich habe dabei nichts gegen die Erleichterungen, die so ein Computer dem Menschen bringt, aber meiner Meinung nach muss die Sache dezentral bleiben, dass heißt die persönlichen Daten dürfen nur in sehr speziellen Punkten zentral erfasst werden dürfen. Ich habe es ja schon häufiger gesagt, das Zauberwort ist die Dezentralität. Sie sollte das bestimmende Grundprinzip sein. Klar, eine Regierung will dies genau nicht, denn eine zentrale Erfassung aller Daten ermöglicht eine nahezu vollkommene Kontrolle und Überwachung. Das Internet sollte daher möglichst nur dazu genutzt werden, Daten entgegen zu nehmen. Was wir hingegen von uns preis geben, dass sollte unserer gezielten Zustimmung bedürfen.

Ich habe nichts dagegen, wenn mein hauseigener Computer mir das Leben leichter

macht und mich daran erinnert, dass ich mir die Zähne putzen sollte, aber ich

möchte nicht, dass mein Zahnarzt oder noch schlimmer die Krankenkasse

über einen zentralen Computer informiert wird, wenn ich

es aus Faulheit einfach unterlasse.

Eric Frenzel

Außerdem frage ich mich, ob wir nicht zu schnell

zu viel verlernen, wenn uns alles abgenommen wird.

Es ist heute ja schon so, dass immer weniger Menschen kochen können, weil sie aus Bequemlichkeit größtenteils auf Fertignahrung zurückgreifen. Und wer weiß heute noch, wie man einen Garten pflegt, der eine ganze Familie ernähren kann?

Ich stelle mir die perfekte Zukunft anders vor. Meiner Meinung nach sollte jede Gemeinde so autark wie möglich sein und jeder Mensch sollte so viel freie Zeit haben, dass er problemlos sein Gemüse selbst oder in einem Kollektivgarten anbauen kann. Die Arbeit in einem Garten oder Gewächshaus kann mit den richtigen Gerätschaften und Hilfsmitteln sehr entspannend sein. Im Paradies des lieben Gottes hat jeder einen eigenen Garten und genug Zeit sich darum zu kümmern. Und was man selbst nicht anbauen möchte, das wächst beim Nachbarn im Überfluss oder man bekommt es auf dem lokalen Markt. Es gibt dagegen sehr viele Arbeitsschritte, die sehr wohl und viel besser von Maschinen erledigt werden können.

Zum Beispiel fahren im Paradies vollautomatische Müllwagen zur Entsorgung

des wenigen Mülls, der dort überhaupt anfällt. Es muss im Paradies

also niemand den Dreck anderer wegmachen.

Rollende Gefahr:

Unfallgefahr durch LKWAktualisiert am 13. Februar 2018, 14:42 Uhr

Und so gibt es im Paradies

noch sehr viel mehr Tätigkeiten, die problemlos

von Maschinen erledigt werden können. Aber viele wollen

gar nicht, dass ihnen ihre geliebte Arbeit abgenommen wird.

Sicher könnten zum Beispiel viele Möbel maschinell gefertigt werden, doch was sagt ein Schreiner dazu? Er liebt es vielleicht mit Holz zu arbeiten und kann und will sich seine gefertigten Stühle nicht alle selbst ins Haus stellen. Und darum bringt er seine Produkte in ein schönes Geschäft, wo sich andere handwerklich völlig Unbegabte ihre Stühle aussuchen können. Und wenn die Stühle des Schreiners gut sind, dann werden seine Produkte geliebt, was den Schreiner wiederum auch glücklich macht. Aber nicht, weil er so viel Geld mit seinen Stühlen verdient, denn Geld, das erwähnte ich ja schon, gibt es für seine Arbeit nicht. Er braucht ja auch kein Geld, denn wenn er etwas benötigt, dann muss er auch nichts dafür bezahlen. Aber vielleicht erhält er als Anerkennung seiner guten Leistung ein besonderes Zertifikat für Qualität und Schönheit.

Ja, und wenn der liebe Gott sich seine Stühle dann auch noch um seinen

Tisch stellt, dann ist der Schreiner im Siebten Himmel.

Dem Architekten geht es ganz ähnlich

mit seinen Häusern.

Wenn die Bewohner des Paradieses darin

glücklich und zufrieden leben, dann ist es ihm der größte Lohn.

Und natürlich freut er sich immer total, wenn ein neuer Bewohner kommt und ihn bittet, ihm ein Traumhaus zu entwerfen. An jedem Haus gibt es für viele Handwerker viel zu arbeiten und auch die sind froh, wenn sie etwas zu tun haben. So ein ewiges Leben ist einfach sonst für sie viel zu langweilig, denn in ihrem eigenen Haus haben sie schon alle Mauern hochgezogen.

Auch der Dachdecker hat irgendwann sein eigenes Dach gedeckt und

freut sich, wenn er den Auftrag erhält, es für den

Nachbarn auch zu tun.

Und jetzt verstehen sie vielleicht auch leichter, warum

der liebe Gott wenig mit Kaisern und Königen anfangen kann.

Regieren tut er schließlich selber. Er braucht aber für sein Paradies gute Handwerker, Bauern, Gärtner, Metzger, Imker, Schafhirten, er benötigt Menschen, die wissen wie man guten Käse macht, wie man herrlich duftendes Brot backt und einen erstklassigen Wein anbaut. Doch wenn in der Zukunft all diese Berufe wegrationalisiert werden, wer erledigt dann im Paradies die Arbeit?

Insofern, wenn Sie in das Paradies des lieben Gottes wollen, dann fragen

Sie sich am Besten, was Sie für sein wunderbares Gemein/

wesen tun können und wollen.

Karneval hat seine Ur/

sprünge in Ägypten und Babylonien

FrauenAktualisiert am 14. Februar 2018, 11:39 Uhr

Zum Glück für mich, der liebe Gott braucht auch Schriftsteller,

denn in seinem Paradies gibt es viele Büchereien und wenn man ewig

Zeit zum Lesen hat, dann ist man immer sehr an Neuerscheinungen interessiert.

Auch die bildenden Künstler sind im Paradies beliebt, denn jeder möchte natürlich auch mindestens ein schönes Bild an der Wand haben. Aber nicht jeder ist ein Künstler, auch wenn das einige anders sehen. Zumindest hat nicht jeder Lust seine Zeit mit Malen oder Bildhauern zu verbringen.

Insofern gehe ich davon aus, dass der liebe Gott bei seinen Einla/

dungen immer auch den Nutzen für seine paradiesische

Gemeinschaft im Blick hat.

So heilsam ist Ausmisten

Opalmine Frau wirft CDs weg

Ja, und Seelen, die nur motiviert sind, wenn sie viel Geld

für ihre Arbeit bekommen, und Personen, die nicht in der Lage sind

gemeinwohlorientiert zu denken und zu handeln, die kann er auch nicht gut gebrauchen.

Was er allerdings gar nicht benötigt, dass sind Politiker. Im Gegenteil, die haben meistens so viel Schuld auf sich geladen, allein schon wegen Entscheidungen, die sie nicht getroffen haben, von denen, die schlechte Gesetze gemacht haben gar nicht zu reden. Die müssen also praktisch alle wiedergeboren werden oder sie gehen gleich zu Satan in sein Reich der Finsternis. Dort können sie dann ja sehen wie sie in einer absolut zentralistisch organisierten und kontrollierten, allein auf den Egoismus aufbauenden Welt klar kommen.

Dort werden sie wie ein Sklave jede Arbeit tun müssen,

die man von ihnen verlangt. Ich sage nur,

viel Spaß!

Das Geheimnis des Vakuums

„Zukunftsdoku: 2057 Unser Leben in der Zukunft E03 Die Welt DOKU HD“

(http://youtu.be/N8vAIwlsOyc) Die Frage der effektivsten Energiequelle wird

wahrscheinlich wirklich die Schlüsselfrage

der Zukunft sein.

Und ein Wirkungsgrad von 80% ist heute immer noch eine große Herausforderung. Doch wenn man Professor Turtur zuhört, dann sind auch Wirkungsgrade von 1000% und mehr möglich. Es kommt halt auf die Energiequelle an. Doch von einer solch effektiven Energiequelle will in der Politik und in der Energieindustrie niemand etwas wissen. Denn die Quelle ist für jeden offen, der sich auf die Suche macht. Es gibt auch schon verschiedene Generatoren mit einem über 100%igen Wirkungsgrad auf dem Markt, aber dieser Weg interessiert die Mächtigen der Welt überhaupt nicht. Ja, man sagt, das ganze Thema sei nicht von öffentlichem Interesse und würde daher auf keine Tagesordnung kommen. Weder in den Medien, noch in der Politik. Auch die Wissenschaftselite sperrt sich. Ja, es soll sogar schon mehrfach zu ungeklärten Todesfällen gekommen sein. Die Rede ist von der Vakuum-Energie. Professor Turtur hat in seiner Freizeit ein bahnbrechendes Grundlagenforschungs-Experiment erfolgreich durchgeführt, und an sich gibt es spätestens seit diesem Zeitpunkt keinen Grund mehr nicht mit aller Kraft auf dem Gebiet der Vakuum-Energie zu forschen, doch es gibt von offizieller Seite keinen einzigen Euro dafür.

Aber zum Glück gibt es die AZK, sie ermöglicht es uns Normalbürgern von seinem

Experiment zu erfahren. Auch wenn Sie Professor Turtur schon kennen,

hören Sie ihm ruhig noch mal zu.

„TimeToDo.ch vom 29.03.2013, AZK – Nullpunktsenergie

des Quanten-Vakuums, Prof. Dr. Claus W. Turtur“

(http://youtu.be/sVK14_zkZBM)

„TimeToDo.ch vom 25.02.2013, Eine neue Zivilisation“

(http://youtu.be/AaGVMSTNmac) Thema der Sendung: Vortrag von Benjamin

Creme zu den kommenden Ereignissen, im Gespräch mit Andreas Ledermann.

Die Ansprache von Benjamin Creme sollten Sie sich auch unbedingt anhören, denn dort werden Sie neben Anderem auch Wissenswertes auch über die Vakuum-Energie, die sogenannte Dunkle Energie hören. Benjamin Creme sagt, unsere Wissenschaftler können die Dunkle Energie auch mit ihren ausgeklügelten Geräten nicht sehen, weil sie in einer Frequenz schwingt, die für unsere (technische) Wahrnehmung unsichtbar ist. Er sagt, es ist eine astrale Energie. Nun, ich habe ja schon mal erwähnt, dass ich eine Idee habe, wie diese Energie aufgebaut sein könnte, zumindest wie wir sie uns vorstellen könnten. Doch mit Worten diese Idee zu beschreiben ist mir nicht möglich, denn dazu müssen Sie auch und zuerst wissen, wie die sichtbare Welt aufgebaut ist. Wenn Sie die ersten 100 Seiten des ersten Buches dieser Reihe aufmerksam gelesen und auch die Bilder betrachtet haben, dann wäre dies schon mal ein erster Schritt zum Verständnis. Ich werde mich aber wohl doch noch mal an die Tafel oder die Staffelei stellen müssen, um darstellende Bilder zu zeichnen und zu malen. Aber wenn man sich einmal darauf eingelassen hat, dann ist es am Ende gar nicht besonders kompliziert.

Und das ist eigentlich immer ein gutes Zeichen, denn die Welt vom lieben Gott

ist in ihrem Kern sehr einfach aufgebaut. Sehr logisch und sehr einleuchtend.

„Time To Do vom 06.09.2012 Maitreya – Fragen und Antworten“

(http://youtu.be/J3b3Af0Oqe8)

Tödliche Schüsse an Schule in Florida:

Aktualisiert am 14. Februar 2018, 23:36 Uhr

Wieder ist es in den USA zu tödlichen Schüssen auf einem Schul-

Campus gekommen. Chaotische Szenen spielen sich ab, Eltern

bangen um das Wohl ihrer Kinder. Der Täter

ist schnell gefasst...

„“Freie Energie – nicht erwünscht“ – Ein Insider packt aus..!“ (http://youtu.be/ub7PYPoF5Qg) Hören Sie sich diesen Clip von EF – Freunde der Wahrheit bitte an, denn dann werden auch Sie die Bestätigung bekommen, nach der Sie sicherlich schon länger gesucht haben, wenn Sie meine Bücher und die empfohlenen Videos studiert haben. Die Aktivitäten der Satanisten bezüglich der Freien Energie werden hier sehr glaubwürdig beschrieben und enttarnt.
„“Verbotene Wissenschaften“ – Wie WIR dumm gehalten werden !“ (http://youtu.be/NRa6-fc996s) Hier können Sie feststellen, es gibt immer mehr aufgewachte Zeitgenossen, die richtig aktiv werden. Die Freunde der Wahrheit lassen sich nicht mehr zum Schweigen bringen. Und das wurde auch Monalisa mit jedem Video, welche sie sich anschaute, immer klarer. Wenn das so weiter ging, dann würde die kritische Masse sicher bald schon erreicht werden und dann ging es den Satanisten echt an den Kragen. Es sah jetzt schon mit jedem Tag problematischer für sie aus. Vielleicht hatte sich Satan Senior deshalb ja auch entschlossen mitzukommen. Besser würde es für ihn nicht mehr werden können. Heute war er vielleicht noch auf der Höhe seiner Macht, aber mit jedem Tag würde diese nun schrumpfen. Deshalb drängte für seine Leute auch die Zeit. Lange würden sie mit ihrem Versuch ganz offen die Macht zu übernehmen nicht mehr warten können. Aber aus irgendeinem Grund trauten sie sich nicht aus ihren Löchern (Villen, Palästen e.t.c), denn sie hatten Angst. Angst vor den Menschen. Sie würden ziemlich rohe Gewalt anwenden müssen und dann käme ihr wahres Gesicht zum Vorschein. Und dieses Gesicht würde alle Spuren ihrer Niedertracht und Bosheit offenbaren. Wer würde ihnen dann aber noch folgen? Doch das Schicksal dieser ganzen Verbrecher interessierte Monalisa nicht die Bohne. Sollten sie die Früchte ihrer Untaten alle ernten. Aber sie hoffte auf die Mitarbeit von Satan Senior, denn nur, wenn der sich endlich wieder in einen Engel verwandelte, war dauerhafter Friede möglich. Die Ursache für all den Ärger, die Morde, die Betrügereien, die Lügen, die Hinterhältigkeiten, die Kriege und Unterdrückungen war nun mal ein Ergebnis des Streites zwischen Satan Senior und dem lieben Gott. Würden diese Beiden ihren Streit beilegen und würde Satan Senior wieder in die Gemeinschaft der Engel aufgenommen, dann würde den Satanisten auf der Erde sehr schnell die Luft ausgehen. Insbesondere, wenn Monalisa Satan Senior dazu überreden konnte, stattdessen mit ihr gemeinsam die verbliebenen Satanisten auf der Erde zu bekämpfen. Nicht mit Gewalt, sondern mit der Wahrheit. Wer wusste denn besser, wer die Bösen auf dem Planeten waren?

Wer kannte ihre Schwächen?

Wer hatte Zutritt zu ihren Netzwerken?

Wenn Satan Senior zukünftig auf der Seite des Lichts ste/

hen würde, welche Macht bliebe den dunklen Mächten dann

noch? Sie würde ihm allerdings ein sehr gutes Angebot ma/

chen müssen, das war klar. Aber sie hatte ja noch

ihr Ass im Ärmel.

„Götter in Weiß“

„Die verschwiegene Wahrheit über Krebs“ (http://youtu.be/KMc-GtvYY7E)

Krebs ist eine schlimme Diagnose und wenn Sie das Video gesehen haben,

dann kommen auch Sie wahrscheinlich nicht umhin einen Großteil der

Ärzteschaft und die gesamte Pharmabranche

zu verteufeln.

Und wenn Sie schon einige Videos zum Thema Unterdrückung natürlicher Heilmittel gesehen haben, dann muss man fast zu dem Schluss kommen, dass in den weißen Kitteln vermehrt Handlanger der Satanisten stecken. Dabei kommen sich die meisten Ärzte immer noch wie Götter in Weiß vor, weil sie es an den Universitäten eingetrichtert bekommen haben. Sie glauben oft wirklich selber daran, dass man Krebs mit Bestrahlung behandeln kann. Dabei weiß jeder, aggressive Strahlen verursachen Krebs. Jeder weiß auch, für die eigene Gesundheit ist ein starkes Immunsystem wichtig, aber dennoch wird mit der Chemotherapie genau dieses System zerstört. Und wirksame Methoden und Heilmittel werden von den meisten Ärzten abgelehnt und vor allen Dingen von der Pharmaindustrie aktiv bekämpft. Die Frage, warum die Häufigkeit der Krebserkrankungen in den letzten Hundert Jahren in den westlichen Industrienationen von 1:100 auf 1:3 gestiegen ist, sollte uns alle wirklich hellhörig machen. Ich persönlich denke nach diesem Video, bei meinen Ernährungsgewohnheiten werde auch ich wahrscheinlich irgendwann an Krebs erkranken, ich rauche sehr viel, ich trinke viel Kaffee und den auch noch mit schädlichem Zucker. Ich trinke auch zuwenig frisches, sauberes Wasser und ich esse zuwenig Obst und Gemüse.

Ich könnte die Liste an Sünden noch verlängern und ich denke, ich bin nicht

die Einzige, die so eine Liste zu Stande bringt. Dummerweise fehlt es

mir aber zudem auch noch an krebsvorbeugendem B17.

tote DelfineVergewaltigung, Ruhrgebiet, Aktualisiert am 14. Februar 2018, 19:45 Uhr

Im Ruhrgebiet sollen mehrere minderjährige Schülerinnen

von einer Gruppe junger Männer vergewaltigt worden sein. Die

mutmaßlichen Täter sollen dabei immer die gleiche Methode

benutzt haben, um mit den Mädchen in Kontakt zu treten…

Kontakt über soziale Medien

Die mutmaßlichen Täter sollen über soziale Netzwerke oder Bekannte Kontakt zu den Mädchen aufgenommen haben. Die Vorgehensweise sei stets ähnlich gewesen. Zunächst habe sich ein junger Mann der Gruppe mit dem jeweiligen Mädchen getroffen. Dann seien weitere Männer dazugekommen. Mit einem Auto sei man gemeinsam durch die Stadt gefahren, bevor es an einem entlegenen Ort wie einem Waldstück zu den

Sexualstraftaten gekommen sei. Immer seien vier junge Männer daran beteiligt

gewesen. Die Tatorte waren demnach Gelsenkirchen und Essen.

Alle drei der Polizei bekannten Opfer erstatteten

Anzeigen….

Maike Kohl-Richter

NEU: Cashback bei GMX

Ein Problem habe ich aber nicht.

Ich habe keine Angst vor

dem Tod.

Gut, sollte ich Krebs bekommen und daran sterben müssen, dann werde ich sicher Furcht vor Schmerzen haben, aber der Tod selbst schreckt mich nicht, im Gegenteil. Ich bin total neugierig darauf, ob ich dann tatsächlich in einem Raumschiff erwache oder noch besser in Monalisas paradiesischem Häuschen. Doch vielleicht muss ich mich auch zur nächsten Wiedergeburt anmelden, was auch kein Problem für mich wäre, wenn ich wüsste, ich käme in eine Welt, in der (m)eine Bessere Weltordnung herrscht. Aber auf jeden Fall würde ich mir für mein nächstes Leben fest vornehmen erneut dafür zu kämpfen.

Aber auch wenn mich der Tod nicht schrecken kann, ich denke, ich werde mir doch bei nächster Gelegenheit diese Aprikosenkerne besorgen und mir noch einige andere schlechte Gewohnheiten abtrainieren. Der Zucker in meinem Kaffee ist wirklich ein Problem, nicht nur wegen der Krebsgefahr. Er ruiniert mir auch die Figur.

Aber ich weiß, bei wem ich mich diesbezüglich bedanken kann, denn

den süßen Kaffee brachte Satan Junior in

mein Leben.

Sie sehen, es kann zumindest sehr figurschädlich

sein, sich mit einem Mitglied der satanischen Familie einzulassen.

Mein Unterbewusstsein hatte mich gleich zu Beginn meiner Beziehung mit Osram gewarnt. Eine innere Stimme sagte mir, der Satan in ihm ist ein Dickmacher. Aber ich habe natürlich nicht auf die Warnung gehört, auch als die Speckrollen anfingen zu wachsen.

Das ist das Problem mit den Satanisten.

Sie machen Dich möglichst schnell abhängig und

ehe Du begreifst was abläuft, bist Du

schon eingefangen.

Bild zu Angela Merkel, politischen Aschermittwoch 2018

Dies gilt bei kleinen Dingen wie der Zucker/

sucht genauso wie bei den großen

Verführungen.

Achtung, jetzt wird es wieder glatt

Bild zu Wetter, Deutschland, Sonne, Schnee, heute, WochenendeAktualisiert am 14. Februar 2018, 16:46 Uhr

Eine solche große Sache ist das Geld. Haben Sie sich nicht auch schon gefragt,

warum es nötig ist, dass die einflussreichen Positionen immer so

unverschämt gut bezahlt werden?

Nun, ich denke, wenn man zum Beispiel den Ärzten nicht eine so gute Honorierung zu kommen lassen würde, dann würden sie die Vergiftung ihrer Patienten mit überteuerten, nur im besten Fall sinnlosen Medikamenten nicht zulassen. Auch den Pharmazeuten wird ihr schlechtes Gewissen offensichtlich gut bezahlt. Ich habe wirklich langsam den Eindruck, dass die guten Gehälter und Honorare schlicht sicherstellen sollen, dass alle bei der schleichenden Vergiftung der Bevölkerung mitspielen. Und wie es in dem Video zitiert wurde: Warum sollte ein Pharmahersteller, an einer gesunden Gesellschaft interessiert sein?

Ist es nicht im Gegenteil für ihn viel sinnvoller nicht nur in das Medikament

zu investieren, sondern auch in der Ausbreitung der Erkrankung?

Bekommt ein Arzt nicht Existenzängste, wenn er zu

erfolgreich behandelt?

Andrea Nahles, politischen Aschermittwoch 2018

Sind diese Götter in Weiß nicht in einem großen Interessenkonflikt?

Und verneinen sie vielleicht deshalb die positiven Auswirkungen einer gesunden Ernährung, weil ihnen an gesunden Mitmenschen aus wirtschaftlicher Sicht nicht gelegen sein kann? Ja, wird im Medizinstudium das Thema Ernährung allein deshalb schon gar nicht erst angesprochen?

Nicht alle Ärzte sind jedoch so korrupt, zumindest in dem Video kamen nicht wenige zu Wort, die keine Existenzangst haben, auch wenn sie viel Wert auf eine heilbringende Ernährung legen. Im Gegenteil, sie haben erkannt, das mit einer entsprechenden Ernährungsumstellung ihre Heilerfolge sehr beeindruckend sind. Ärzte sollten daher nur bezahlt werden, wenn sie auch einen Erfolg erzielt haben. Wenn eine Reparaturwerkstatt Ihr Auto nicht repariert bekommt, dann zahlen sie ja auch nicht die Rechnung, oder? Zumindest sollte auch das Ärzte-Honorar erfolgsabhängig sein.

Dann würden sicherlich viele alte, bewährte Heilmethoden wieder angewendet

und Medikamente, die nichts nützen, würden nicht verschrieben.

Auch die Pharmabranche würde sich dann bestimmt

wieder auf die natürlichen Heilmittel

der Natur besinnen und Milliardeninvestitionen in die

Entwicklung irgendwelcher todbringenden Chemotherapien einstellen.

Stattdessen würden sie zum Beispiel Aprikosenbäume pflanzen mit einem

besonders hohen B17 Gehalt in den Kernen der Früchte. Auch würde viel

mehr Geld in die Erforschung der Homöopathie gesteckt, denn es

würde gelten, wer heilt hat Recht und bekommt auch sein Geld.

Es wird dann vielleicht allerdings bald schon keine so

großen, mächtigen Pharmakonzerne mehr

geben, nur sollte uns Patienten

dies bekümmern?

Ist ihr mächtiger Einfluss nicht die Ursache vieler Probleme?

Monalisa hatte noch nie darüber nachgedacht, aber vielleicht war Satan Senior ja gar kein Banker mehr, sondern der Manager eines mächtigen pharmazeutischen Unternehmens?
„Krebs – Das Ende einer Volkskrankheit – Dr. Rath“(http://youtu.be/Ya5H56HLsGQ) Also, jetzt war sich Monalisa sicher, sie hatte die ganze Zeit daneben gelegen. Satan Senior war kein Banker, das war er vielleicht im 19. Jahrhundert so gewesen. Aber seit den 20er und 30er Jahren des 20. Jahrhunderts war er Pharmazeut! Das waren wirklich die größten Verbrecher aller Zeiten! Aber, wenn Dr. Rath tatsächlich die Lösung für Krebs entdeckt hatte, und seine Erkenntnisse endlich ernst genommen würden, dann konnte dieser mafiösen Pharmaindustrie und seiner absolut verbrecherischen Lobby das Handwerk gelegt werden.
„Dr. Rath Vortrag – Das Chemie Pharma Kartell – Die Wahrheit über den 2. Weltkrieg!“ (http://youtu.be/pQZD04vOYws) So, so, die IG Farben waren und die BASF , Bayer, Hoechst und Co. sind also heute in Europa die satanischen Verbrecher, dachte Monalisa. Satan Senior war wahrscheinlich der Chef dieser Clique! In Amerika war es der Rockefeller Clan, in Europa die BASF samt Konsorten. Das Chemiekartell war die treibende Kraft der EU-Diktatur. Das was Dr. Rath vortrug war ja wirklich ungeheuerlich! Und sie hatte es die ganze Zeit nicht gemerkt! Ja, sie hatte immer über den Atlantik geschaut, dabei saßen die echten Verbrecher mitten in Deutschland, ja, sie saßen sogar in Nordrheinwestfahlen! Monica wohnte ganz in der Nähe von Leverkusen, ja, sie fuhr jeden Sonntag an den Bayer-Werken vorbei. Sie suchten beide nun schon seit Jahren nach dem Übeltäter und dann befand er sich in direkter Nachbarschaft! Monalisa hatte gewusst, dass die EU-Kommissare praktisch diktatorische Macht besaßen, aber sie hatte nicht gewusst, dass die Chemiebranche dahinter steckte. Wenn sie jetzt noch den Namen des einflussreichsten Chemie-Mannes kennen würde, dann könnte sie Satan Senior wie ein Rumpelstielzchen entlarven! Es waren also die Rockefellers, die Rothschilds und die BASF und Co. Die Deutschen steckten also mit drin in diesem Kartell. Und Helmut Kohl war eine Marionette der BASF gewesen.

Vielleicht waren die Spenden ja gar nicht von irgendwelchen jüdischen Unterstützern

gekommen, sondern von der BASF.  Und Schäuble und Merkel waren die

heutigen Marionetten der Götter in Weiß. Von wegen,

es waren Satanisten in Weiß.

„Dr. Rath an die Menschheit“ (http://youtu.be/VrGenGd2uKM)

„Kampf gegen die Neue Weltordnung

– Deutsche Synchronisation“ (http://youtu.be/

qauaLRFX_Cg)

Flugzeug

Oder war es doch die Bankerelite, die die satan/

ischen Fäden zog und die Chemieindustrie war nur ihr Handlanger?

Ach, dachte Monalisa, es war wirklich nicht leicht den einen Strippenzieher zu entdecken.

Vielleicht gab es ihn ja auch gar nicht und das Übel lag tatsächlich in den Händen von 13 Familien. Waren sie die Unsterblichen, denen Satan Senior schon zu Pharaonenzeiten die Weltherrschaft angeboten hat? Hatte Satan Senior sich vielleicht schon längst von diesen Kreisen losgelöst und ging seine eigenen Wege? Warum war er mitgekommen? Hatte er die Erde im Sack und suchte nun nach einer neuen Aufgabe? Welcher Planet war jetzt dran? Mit welchem Auftrag würde der liebe Gott ihn diesmal losschicken? Sie würde ja gerne mal Mäuschen spielen und erfahren, was die Beiden miteinander besprachen. Man erfuhr nichts darüber. Es würde wohl auch kein offenes Verfahren geben, so wie sie gedacht hatte. Seit Tagen verbrachten Satan und der liebe Gott hinter verschlossenen Türen. Die üblichen Audienzen waren angesagt und auf dem Markt hatte Gott sich auch nicht blicken lassen. Seine Frau war auch immer noch nicht zurück.

Hatte der liebe Gott sie extra weggeschickt? Sollte sie nichts

mitbekommen, was die Beiden miteinander besprachen?

„ILLUMINATEN ÄRZTIN PACKT AUS !!!

Ghislaine Lanctot – Die Medizin-Mafia (deutsch)“ (http://youtu.be/cH93PdJ6-Eo)

„AZK – „Impfungen: Sinn oder Unsinn“ – Anita Petek-Dimmer“ (http://youtu.be/uBySZKKmf5w) Sie finden auf You Tube noch viele weitere Vorträge zum Thema Impfen. Machen Sie sich ihr eigenes Bild und entscheiden Sie selbst, ob sie sich in Zukunft gegen was auch immer impfen lassen wollen. Ich werde es jedenfalls jetzt erst recht nicht mehr tun, denn ich will weder Quecksilber noch ein Nervengift gespritzt bekommen. Ich frage mich wirklich, warum sind all diese gefährlichen Zusatzstoffe mit im Spiel? Was hat Aluminium darin verloren? Ist es wirklich nötig, zumal wenn es im Verdacht steht Alzheimer zu verursachen? Wirklich, diese Pharmazeuten sind die schlimmsten Giftmischer auf unserem Planeten. Aber, wie gesagt, bilden Sie sich auch zu diesem Thema Ihre eigene Meinung, schließlich ist es Ihre Gesundheit, die auf dem Spiel steht.

Monalisa war nach diesen beiden Videos jedenfalls auch ziemlich schockiert

und wusste nicht, was verwerflicher war, die globale Geld- und

Finanzmafia oder die „Götter“ in Weiß.

Bild zu Pizzaschachteln

„AZK III – „Nebenwirkung Tod — Korruption

in der Pharmaindustrie“ – Dr. John Virapen“ (http://youtu.be/QTYYu_3egbA)

Diesen Vortrag sollten Sie sich anhören, wenn Sie bisher von der Schlechtigkeit der Pharmaindustrie noch nicht überzeugt sind, denn hier spricht ein absoluter Insider. Er hat an vorderster Front für einen Pharmariesen gearbeitet und bestätigt alle Vorwürfe. Ja, er selbst hat zum Beispiel die schwedische Regierung bestochen um ein Medikament zugelassen zu bekommen und kennt daher das System sehr genau. Er hat 35 Jahre in der Branche Karriere gemacht, doch als er im Ruhestand war und überraschender Weise Vater wurde, da wurde er wach, denn nun sollte auch sein Kind geimpft werden. Er sagt, die Pharmaindustrie hat es neuerdings speziell auf die Kinder abgesehen. Ihnen sollen jetzt möglichst viele Schädigungen zugefügt werden, denn dann werden viele von ihnen zu lebenslangen Kunden. Es ist wirklich schlimm, diese Konzerne sind so pervers, sie verursachen die Krankheiten, für die sie dann symptombehandelnde Medikamente anbieten. An Heilung sind sie natürlich nicht interessiert, denn dann verlören sie ja ihre Kunden wieder. Ich selbst habe nun 6 Jahre lang Psychopharmaka eingenommen und ich kann ihnen sagen, es ist nicht leicht gewesen, meine Psychiaterin davon zu überzeugen, dass ich diese Medikamente nicht (mehr) benötige. Wenn es nach den Ärzten ginge, dann würde ich mein Leben lang diese teuren Pillen nehmen. Aber jetzt habe ich es bald geschafft und die Dosierung soweit verringert, dass ich in wenigen Wochen ganz damit Schluss machen kann. Ich habe es eigentlich immer schon gewusst, dass ich diese Medikamente nicht benötige, ja, dass sie mir ehr schaden, als nützen. Aber ich sage ihnen, es ist schwierig sich gegen die geballte Macht der Ärzteschaft zu wehren. Sie sind einfach völlig überzeugt von ihrem Tun. Sie haben es eingetrichtert bekommen und glauben an ihre Medikamente, auch wenn es gute Gegenargumente gibt. Ich denke, sie wollen es auch glauben, denn wenn sie sich gegen die Pharmaindustrie wenden, dann füttert diese Hand sie nicht mehr, sondern sie schlägt zu. Dieser John Virapen jedenfalls kann nur noch mit Begleitschutz durch die Welt gehen, denn er erzählt den Menschen was in dieser Branche wirklich ab geht. Er bestätigt, dass die Pharmaindustrie neben der Rüstungsindustrie die mächtigste Lobby aller Zeiten besitzt.

Und die Politik ist in ihren Fängen und spielt die verbrecherischen Spiele mit.

Man findet so Leute wie Busch Senior und Rockefeller im Vorstand

dieser Unternehmen. Das muss einem einfach

sehr zu Denken geben.

Indonesien

Bild zu Polizei, IndonesienAktualisiert am 14. Februar 2018, 17:06 Uhr

In Indonesien hat der Valentinstag für mehrere

unverheiratete Paare mit einem bösen Erwachen geendet.

Bei einer Razzia in Surabaya, der zweitgrößten Stadt des Landes, nahm die Polizei mindestens 22 Paare mit, die sich zusammen in Hotelzimmern aufhielten, ohne verheiratet zu sein. Indonesien ist mit mehr als 250 Millionen Einwohnern das weltweit bevölkerungsreichste muslimische Land. Sex vor der Ehe ist aber nicht verboten. Nach einem Bericht des Online-Portals Detik klopften die Polizeibeamten an zahlreiche Hotelzimmer. Wenn ihnen nicht geöffnet wurde, versuchten sie, durchs Fenster einen Blick ins Zimmer zu werfen. Polizeisprecher Joko Wiyono sagte: „Wir haben 22 Paare gestellt, aber wir sind noch nicht durch.“ In einigen anderen Städten waren sogar Feiern zum Valentinstag verboten worden.

© dpa

„Ein Milliardengeschäft — gefährliche Psychopharmaka!“

„Ein Milliarden Geschäft – Gefährliche Psychopharmaka Teil ½“ (http://youtu.be/YfrE-o4TdDI) zeigt die Geschichte vom großen Geld einer 330 Milliarden Dollar schweren psychiatrischen Industrie, die keine Heilerfolge vorweisen kann, wie sie selbst sagt. Mittlerweile sterben jedes Jahr ungefähr 42.000 Menschen an den Folgen der Einnahme von Psychopharmaka. Die Zahl der Todesopfer steigt weiter. Laut ihrem eigenen Eingeständnis und bezeugter Aussagen, sogar vor dem US-Congress, kennen Psychiater weder die Ursachen, noch eine Möglichkeit, wie auch nur eine einzige „mentale Störung“ zu heilen ist. Das Ergebnis einer US-Studie zeigt faktisch auf, dass psychiatrische Behandlung eine 99%-ige Versagensrate in der Patientenbehandlung erzielt. Diese fesselnde Dokumentation beinhaltet über 185 Interviews! Sie zeigt das wahre Gesicht der Psychopharmaka und ihrer tödlichen Nebenwirkungen und entlarvt die dahinterstehende brutale, aber tief verwurzelte Geldmaschinerie.

Seit Jahrzehnten arbeiten Psychiater daran, die Öffentlichkeit davon zu überzeugen, dass Psychopharmaka für die Probleme des Alltags unerlässlich sind — fragt man aber Psychiater privat, werden sie gestehen, dass sie Geisteskrankheit nicht beheben können. Die Behandlung, die sie jedoch ihren Mitmenschen zukommen lassen und damit jeder wissenschaftlichen Grundlage entbehren, richten in der Gesellschaft Verwüstung an…

Ich kann aus eigener Erfahrung glücklicher Weise sagen, dass mich die

Tabletten nicht daran gehindert haben nach meiner schlimmen

Psychose 2006 wieder gesund geworden zu sein.

Ravensburg:

Bild zu Tumor Bild zu Olympia, Kim Jong Un Real Madrid, Paris Saint-Germain, Champions League, Live-TickerAktualisiert am 14.02.2018, 20:55 Uhr

Meine Psychiaterin würde sicherlich gerne behaupten, dass dies

an den Pillen lag, auch wenn sie meint, ich sollte sie lieber lebenslang nehmen.

Sie ist einfach überzeugt, dass meine Psychose ein Zeichen einer Stoffwechselstörung in meinem Gehirn ist, die nicht geheilt werden kann. Doch ich bin da ganz anderer Ansicht. Ich bin mir 100%ig sicher, dass meine Psychose eine Folge der unglaublichen Erlebnisse des Jahres 2006 war. Ich bin absolut sicher, hätten Sie erlebt, was ich erlebt habe, dann wären Sie mindestens genauso verrückt geworden wie ich. Und nur weil ich diese Erlebnisse gemeinsam mit Osram tiefenpsychologisch intensiv bearbeitet und verarbeitet habe, setzte bei mir eine langsam aber steig fortschreitende Verbesserung und dann auch Genesung ein. Es ist einfach unerlässlich sich mit den Ursachen der Erkrankung zu beschäftigen. Es ist wichtig, dass man erkennt und versteht, was einen in diese psychische Notlage gebracht hat. Und da Osram früher selbst sogar schon zwei mal eine Psychose erlebt hatte und zumindest nach dem zweiten Mal sich intensiv mit diesem Phänomen auseinandergesetzt hat, deshalb wusste er, man kann diese Sache überwinden, auch ohne Psychiater und Medikamente.

Ich geriet damals jedoch dummerweise in die Fänge der Ärzte und nahm

die dargereichten Pillen willen- und gedankenlos an. Doch nun ist

damit bald schon endlich Schluss!

Schüsse vor NSA-Geheimdienstzentrale

Bild zu Schüsse an NSA-Geheimdienstzentrale in USAAktualisiert am 14. Februar 2018, 18:37 Uhr

An einem Eingangstor der Zentrale des US-Geheimdienstes NSA in Fort Meade hat es einen Zwischenfall gegeben, bei dem Schüsse gefallen sind. Medien berichteten am Mittwochmorgen (Ortszeit) von einem bis drei Verletzten. Ein Mann sei festgenommen worden, berichtete der Sender CBS. Die NSA veröffentlichte ein Statement, wonach die Situation unter Kontrolle sei und der Zwischenfall untersucht werde.

Später teilte die NSA mit, nach ersten Berichten weise keine der in

Krankenhäuser gebrachten Personen Schussverletzungen auf…

„Gefahren der Psychiatrie“ (http://youtu.be/rVStZGHWOA8) Bernd Trepping von der KVPM spricht über Verstöße der Psychiatrie gegen die Menschenrechte und wie man sich davor schützen kann. Ich muss sagen, ich habe keine schlechte Erfahrung während meines Psychiatrieaufenthaltes gemacht. Im Gegenteil, ich war richtig froh, dass ich dort endlich Ruhe fand. Eingewiesen wurde ich durch die Polizei, denn dort war ich irgendwann hingeradelt um endlich mit einer offiziellen Stelle über die Dinge zu reden, die mich völlig fertig gemacht hatten. Ich wusste einfach nicht mehr weiter und hoffte, bei der Polizei auf offene Ohren zu stoßen. Ich wusste, es gab dort gute Polizeipsychologen und mit so jemandem verlangte ich dort zu sprechen. Erst interessierte man sich nicht richtig für mich und man versuchte mich wieder nach Hause zu schicken, doch ich war in so großer Not, dass ich lautstark wurde und auf ein Gespräch mit einem Psychologen bestand. Nun, da merkte man dann doch, dass etwas mit mir nicht ganz stimmte und nachdem man mich abgetastet hatte, setzte sich ein Mann zu mir und stellte sich als Psychologe vor. Ich war heilfroh, endlich konnte ich jemandem meine Geschichte erzählen, doch die war so verwirrend und ungewöhnlich, ich wusste gar nicht wo ich anfangen sollte. Ich begann daher mit dem Ereignis, dass ich für das Entscheidende hielt, der Besuch meines toten Großvaters.

Ich hatte keine zwei Minuten

gesprochen, da unterbrach mich der Mann, verließ für

eine Minute das Zimmer und als er zurück kam, da fragte er mich:

„Was meinen Sie, sollen wir Sie nicht in ein Krankenhaus bringen?“

Ich war ziemlich überrumpelt, doch weil ich auch nicht mehr weiter wusste

und auf keinen Fall zurück in meine Wohnung

wollte, sagte ich Ja.

Dann ging alles ganz schnell und ich wurde mit Polizeibegleitung in das nächstliegende, psychiatrische Krankenhaus gefahren. Dort wurde ich freundlich aufgenommen, man gab mir ein Medikament und ich konnte mich in ein Bett legen. Dort bin ich dann sofort eingeschlafen. Ich war einfach völlig fertig mit der Welt und ich wollte, dass sich an meiner verzweifelten Situation endlich etwas ändert. Allerdings hatte ich auch nicht unbedingt damit gerechnet, dass ich 6 Wochen bleiben musste. Ich blieb 4 Wochen auf der geschlossenen Station und mir wurde schnell klar, ich verhielt mich am Besten absolut kooperativ, ruhig und freundlich. Die Medikamente die ich bekam machten mich auch ruhig, ich fühlte mich nicht schlecht. Darum habe ich mich auch nicht gegen die Tabletten gewehrt, auch wenn ich normalerweise keine Tabletten zu mir nehme und den Dingern immer schon skeptisch gegenüber eingestellt war. Nach dem ich wieder draußen war, besuchte ich eine Psychiaterin, die mir jedoch gleich erst mal ein anderes Mittel verschrieb. Dies habe ich seit dem regelmäßig genommen. Ich dachte, nun, ich merke von den Tabletten nichts, also lohnt es sich nicht, mich dagegen zu sperren. Nur, heute wiege ich 20 Kilo mehr und ich mache schon auch diese Tabletten dafür verantwortlich. Ich hoffe daher auch sehr, dass die Kilos wenigstens zum Teil wieder verschwinden, wenn ich die Tabletten bald ganz los bin. Einfach absetzen, das empfiehlt sich nämlich nicht. Angeblich besteht bei unsachgemäßem Absetzen eine 80%ige Rückfallgefahr. Und darauf habe ich absolut keine Lust, denn so eine Psychose ist wirklich kein Zuckerschlecken. Darum habe ich die Dosierung peu a peu verringert und meine zunächst sehr skeptische Psychiaterin ist ganz positiv überrascht, denn ich mache auf sie einen guten Eindruck. Ich hatte mit ihr gewettet, dass ich keinen Rückfall bekommen werde. Und ich bin auch heute ganz sicher, denn ich bin davon überzeugt, eine psychische Störung hat Ursachen und wenn man diese gründlich aufarbeitet und beseitigt, dann gibt es für den Körper und die Seele keinen Grund dazu wieder verrückt zu spielen. Doch mit dieser Ansicht stehe ich ziemlich allein. Zumindest die Ärzte wollen davon nichts wissen. Im Gegenteil, sie sagen alle, dass man die ganze, verrückte Geschichte am Besten verdrängt, nicht darüber nachdenkt und nur in die Zukunft schaut. Doch das ist meiner Meinung nach genau das Falsche, denn dann übersieht man die Ursache, und sobald man die Pille weglässt schlägt die Psychose wieder zu, noch härter und dramatischer als zuvor. Zudem gilt:

Die Pillen können einen auch nicht wirklich schützen, denn angeblich kommt

es in 40% der Fälle auch zu einem Rückfall trotz Tabletten.

Ich habe jedenfalls in den letzten Jahren der Genesung immer wieder versucht meine Psychosen-Geschichte aufzuschreiben, denn sie ist wirklich sehr interessant. Diese Buchreihe ist unter Anderem auch so ein Versuch. Aber wenn Sie die ganze Krankengeschichte interessiert, dann verweise ich Sie auf meine Biografie. Heute ist sie noch nicht ganz fertig, aber irgendwann werde ich sie bestimmt auch noch veröffentlichen. So eine Psychose ist nämlich wirklich ein filmreifes Erlebnis, zumindest gilt dies für meine Geschichte. Ich schwor mir schon damals im Januar 2007, dass ich diese Geschichte irgendwann veröffentlichen werde. Ich wollte unbedingt, dass die Welt von meiner Monalisa, den Menschen aus der Zukunft, den Geheimdienstaktivitäten um mich herum und von dem ungeheuerlichen Angriff auf mein Gehirn erfährt. Damals hatte ich gerade den Gedächtnisverlust erlitten und zu diesem Zeitpunkt war ich leider gar nicht in der Lage über irgendwas auch nur zu erzählen. Mein Kopf war praktisch leergefegt. Aber ich wusste, ich würde mich irgendwann an alles erinnern und dann würde ich die Leute anklagen, die mir dieses Drama angetan hatten. Denn eines kann ich wirklich sagen, es ist für mich wirklich das Schlimmste gewesen, was man einem Menschen antun kann. Ich war absolut davon überzeugt, dass es sich bei dieser Gehirnlöschung um einen gezielten Angriff auf mich und mein Bombini gehandelt hat. Ich konnte mir zwar auch nicht erklären wie so etwas technisch möglich war, darum hatte ich feindlich gesonnene Außerirdische im Verdacht, doch heute weiß ich, es gibt auch auf der Erde eine Technik, die so etwas möglich macht. Ich habe darüber ja schon im ersten Buch geschrieben.

Wer oder was die Ursache war ist also noch nicht geklärt,

aber ich bin sicher, ich komme auch noch da hinter.

Gruppe junger Männer

soll Schülerinnen vergewaltigt haben

Bild zu Vergewaltigung, Ruhrgebiet, Aktualisiert am 14. Februar 2018, 19:45 Uhr

Ich wollte jedenfalls nur sagen, so eine Psychiatrie kann

für einen psychotischen Menschen wirklich auch eine große Erlösung sein.

Und es mag auch gut sein, wenn man mit Hilfe von Medikamenten zur Ruhe findet, aber danach ist eine gründliche, möglicherweise Jahrelange Aufarbeitung notwendig. Doch die wird von der Psychiatrie nicht gewollt, die glauben einfach stur an ihre Medikamente. Und von Heilung redet dort sowieso keiner, für einen Psychiater ist ein Psychosepatient, der lebenslang kommen muss um seine Medikamente zu holen, viel zu lukrativ. Sobald es dem Patienten wieder einigermaßen gut geht, macht er auch nur noch sehr wenig Arbeit. Würde sich der Psychiater aber mit den Ursachen beschäftigen müssen, dann hätte er echt viel zu tun und bezahlen würde ihm diese Mühe keiner. Ich hatte zum Glück meinen geliebten, treuen und erfahrenen Osram, der sich wirklich sehr um mich gekümmert hat. Er wusste einfach aus eigener Erfahrung, dass man nach so einer Psychose wirklich sehr gute Freunde braucht. Doch leider ist es immer noch meistens so, dass das Umfeld sich zurück zieht und den „Verrückten“ meidet. Man ist einfach hilflos und weiß nicht, was man tun soll. Und die Dinge, die man dann zu hören bekommt, die sind eben auch nicht leicht zu verkraften. Nicht wenige befürchten gar „angesteckt“ zu werden. Die soziale Isolation ist aber genau das Falsche. Darum, sollten Sie so einen Fall in ihrem Freundeskreis haben, seien Sie für den Betroffenen da. Er braucht jetzt jede Unterstützung.

Und wenn erst mal das Schlimmste überstanden ist, dann hat man auch

viel zu Lachen, denn so eine Psychosen-Geschichte

kann auch sehr lustig sein.

Myster-y:

Berg AthosAktualisiert am 14. Februar 2018, 19:50 Uhr

Wieso auf dem Männerberg Athos Frauen ausgesperrt bleiben…

„Rechtsanwältin über Satanisten, Juristen, Psychiatrie und Korruption 1von3“ (http://youtu.be/9NvzIdDXlvo) Meine Psychiatrie-Geschichte ist wirklich eine gute, doch wenn ich dieser Rechtsanwältin zuhöre, dann muss ich sagen, ich habe wohl wirklich Glück gehabt, auch mit meiner Betreuerin, denn die habe ich tatsächlich auch aufgedrückt bekommen. Doch ich bin mit meiner Betreuerin total zufrieden. Sie kümmert sich wie eine gute Freundin um die unangenehmen Amtsdinge, meine Insolvenz und so weiter. Dies waren alles notwendige Angelegenheiten, zu denen ich mich aber lange nicht in der Lage fühlte. Der Richter sagte damals, er würde diese Betreuung erst mal für 7 Jahre bestimmen, doch wenn ich sie nicht mehr wolle, dann würde sie aufgehoben. Aber ich habe diese Aufhebung nie beantragt, denn wie schon gesagt, für mich ist meine Betreuerin einfach eine gute Seele, die mir einiges Unangenehmes abnimmt. Aber das ist wohl wirklich nicht immer so.
„Fema-Lager, Überwachung! Auf was bereitet sich die U.S.A. vor?“ (http://youtu.be/7p-FYFEKiYY) Konzentrationslager sogenannte „Fema-Camps“ finden wir bereits an vielen Orten in den USA. Totale Überwachung der eigenen Bürger weitet sich immer mehr aus. Erstellung von Listen mit Bürgern die „Auffällig“ sind. Drohnen im Inland! Was erwartet die Amerikanische Regierung? Auf was bereitet diese sich vor? Schauen Sie sich dieses Video an, dann wissen Sie was Zwangsimpfung auf Grund von angeblichen Pandemien bedeuten könnte.

Klar, die Amerikaner spinnen immer schon etwas, aber hier will man wohl

wirklich einen hollywoodreifen Katastrophenfilm

in die Realität bringen.

FORTSETYUNG folgt!

 

monalisatv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *